The Face Shop x Disney Watery Tint

// 7 Kommentare:
Wenn alle koreanischen Marken auf die Idee kämen, mit Disney eine Kooperation zu starten, dann wäre ich wohl jeden Monat pleite. Zum Glück ist dem aber nicht so und bisher gab es nebst Etude House nur von The Face Shop eine LE mit Disney.
Ich habe mich ziemlich zurückgehalten beim Einkauf und mich auf wenige Produkte beschränkt. Aber wie das halt so ist, kam ich an den Liptints nur sehr schwer vorbei. Eine Übersicht der ganzen Kollektion findet ihr bei Memorable Days.
Die Verpackung der Tints ist wieder einmal wunderschön. Sehr niedlich mit den Mickey Mouse-Ohren aber dennoch nicht zu überladen. Allerdings hätten sie auch viel hässlicher verpackt sein können, es handelt sich schliesslich um Tints und die würde ich selbst dann noch kaufen, wenn sie in Plastiksäcke abgefüllt wären - solange die Farbe stimmt ;-)
Auf der anderen Seite hat es in dieser Kollektion wieder eine etwas ausgefallenere Farbe und das ist Rose Garden (links). Bereits bei der Kakao Friends x The Face Shop LE gab es eine sehr spezielle Farbe, die allerdings auch ziemlich schnell ausverkauft war. Bei Shia findet ihr einen Post zur Ryan-Tint die so ungewöhnlich ist für koreanische Tintfarbauswahlen.
Die Tints erinnern nicht nur vom Geruch/Geschmack her sehr an die Kakao Friends Tints, sondern auch vom Applikator. Eigentlich unterscheiden sich die Verpackungen auch kaum von der vorgängigen LE ausser, vom Aufdruck und den Ohren her.

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich den Applikator nicht sonderlich mag. Beide Tints sind relativ deckend, dazu gleich mehr, und es kommt meistens zu viel Produkt mit, was das Ganze etwas schmierig und schwierig macht. 
Rose Garden 06:
Ich würde Rose Garden am ehesten als Altrosa beschreiben. Die Tint ist viel cremiger und deckender als Red Cherry. Mir gefällt die Farbe unheimlich gut und ich finde auch, dass das Ergebnis etwas sauberer wird, als beim  anderen fruchtigen Freund.
Auf meinem Armswatch hat die Rose-Tint einen extremen Orangeeinschlag. Ich habe das Foto gefühlte 1000 Mal neu gemacht, immer mit dem selben Ergebnis. Auf den Lippen ist dieser Orangestich nicht mehr vorhanden und die Farbe wird wunderschön. Sie ist eine etwas hellere Version von Maple Latte aus der Missha Line Friends LE.
Red Cherry 05:
Cherry erinnert mich von der Farbe her schon eher an ein Burgundrot. Die Farbe ist rein von der Konsistenz her gleich wie Rose, nur wirkt sie von der Deckkraft her wässriger als Erstere. Auf den Lippen wird Cherry aber genauso intensiv wie Rose, aber leider etwas unsauber und ungleichmässig. Besonders an den Lippeninnenrändern kann es sehr unschön aussehen und teilweise kamen auch ganze Stückchen von Farbe mit. Sitz die Farbe erst einmal ist sie aber sehr schön anzusehen. 

Beide Tints pflegen die Lippen nicht zusätzlich, weshalb ein Lipbalm zu empfehlen ist. Die Haltbarkeit ist bei beiden gut und es bleibt ein Stain zurück. 

Die Tints sind nicht perfekt und ich hatte bestimmt schon bessere. Das unsaubere Ergebnis und die fehlende Pflege sind leider etwas schade, aber bei einem Preis von ca. 6 bis 9 Dollar auf Ebay, kann man da schon einmal darüber hinwegsehen. Sitzen beide Farben erst einmal, dann sind sie wunderschön anzusehen, besonders Rose Garden und die Verpackung ist sowieso eine Wucht. 

Auf TesterKorea sind sie leider bereits ausverkauft, aber es gibt auf Ebay noch einige Händler, die sie im Sortiment haben.

Wie gefällt euch die Disney Kooperation? Wäre etwas für euch dabei?


Die Marke Son&Park - Lippenprodukte

// 11 Kommentare:
Son and Park ist eine dieser Marken, die vor allem durch die Schlichtheit der Produkte besticht. Ich weiss nicht, wie lange es diese koreanische Marke bereits gibt, zum ersten Mal ist sie mir aber letztes Jahr aufgefallen, als ich ihre Lip Crayons für mich entdeckte. Mit anderen Produkten habe ich noch keine Bekanntschaft gemacht, aber besonders das Magic Water wird sehr gehypte und soll ja ein wahrer Alleskönner sein. Hätte er kein Alkohol drin, wäre ich vermutlich auch schon schwach geworden. Aber zurück zu meinen Produkten. 
Ich habe mir einmal zwei Produkte aus ihrem breit gefächerten Lippenproduktsortiment bestellt, die ich euch heute auch einmal vorstellen möchte. Gerade die Lip Crayons haben eine unheimlich grosse Auswahl an verschiedenen Farben, die alle mehr oder weniger gut aussehen!

Son&Park Lip Crayon Grape: (Testerkorea ~$16.31)
Bei den Lip Crayon gibt es eine sehr grosse Auswahl an verschiedenen Farben und Texturen. Die Grape Tint ist mir vor allem wegen der lilanen Farbe aufgefallen, welche die Tint in und an der Verpackung aufweist. Das Produkt ist zudem eine farbverändernde Tint, was bei mir immer punkten kann.

Der Tint Stick erinnert im ersten Moment an einen Chubby Stick, wobei mir hier die Verpackung etwas besser gefällt. Als Stiftform ist die Farbe ein schönes helles lavendelfarbenes Lila, wird dann aber auf den Lippen – it’s magic! – zu einem Pink. Die Farbe lässt sich sehr gut auftragen und hat zudem noch einen angenehmen Geschmack, nach Babypuder oder frischer Wäsche. Sie lässt sich problemlos schichten. Einziges Manko ist das etwas ungleichmässige Verblassen auf den Lippen. Dafür ist die Pflege gut und die Farbe schön.
Son&Park Juicy Tint Stick Cranberry: (TesterKorea ~$17.22 - momentan nicht verfügbar)
Die Juicy Liptint steht schon auf meiner Wunschliste, seit ich die Marke letztes Jahr das erste Mal gesehen habe. Entschieden habe ich mich für die Farbe Cranberry. Die Farbe erinnert zwar nun nicht gerade an ein Cranberry sondern eher an eine Tomate, aber schön ist sie trotzdem.

Das Auftragen ist hierbei herrlich! Vielleicht können sich die eine oder andere Leserin noch an meinen Bericht zu Etude House Ice Tint erinnern. Die S&P Tint fühlt sich genauso an. Es ist ein kaltes angenehmes Gefühl. Sie wird von den Lippen aufgenommen, ohne wirklich wahrgenommen zu werden. Ich weiss nicht, wie ich das nun korrekt beschreiben soll. Normalerweise merkt man ja, dass da etwas auf den Lippen ist. Bei dieser Tint ist einfach kein Gefühl vorhanden – klingt komisch, ist aber so. Sie ist hierbei nun zwar kussfest, allerdings ist die Haltbarkeit sonst eher  mittelmässig. Die Farbe verblasst innerhalb von 2 Stunden doch deutlich. Sie lässt sich gut schichten, bleibt aber im Grossen und Ganzen sehr natürlich.
Beide Tints sind gut, trotz mittelmässiger Haltbarkeit der Juicy Tint und dem etwas unglücklichen Abtragen des Lip Crayons. 
Die Marke macht aber auf jeden Fall Lust auf mehr und gerade diese beiden Produktsorten bieten noch so viele Farben an, dass sicher noch einige bei mir einziehen dürfen.

Die korrekte Bezeichnung und den Link inkl. Preis, wo ich die Produkte gekauft habe, findet ihr unter dem jeweiligen ersten Bild.

Kennt ihr Son&Park bereits? Wie gefallen euch die beiden Produkte?

Fünf koreanische Marken, die man kennen sollte - Innisfree

// 8 Kommentare:
Eine weitere Marke aus Korea, die man meiner Meinung nach kennen sollte, ist Innisfree. Innisfree gibt es seit 2000 und nennt sich selbst "Korea's first natural cosmetics brand". Die Marke ist nicht zu überteuert und sie bietet eine grosse Auswahl an verschiedenen Produkten für die verschiedensten Problemchen der Haut. Ich mag die Marke unheimlich gerne und sie gehört zu meinen absoluten Lieblingsmarken. Zum einen gefällt mir das Konzept sehr gut  und auf der anderen Seite finde ich die schlichte Aufmachung sehr ansprechend.

In meinem ersten Post zu dieser kleinen Reihe geht es um die Marke Etude House, das genaue Gegenteil von Innsifree, mit diesen ganzen niedlichen Verpackungen. Den Bericht dazu findet ihr hier.
Innisfree No-Sebum Mineral Pact, Ebay:
Okay, auf dieses Produkt habe ich nun wirklich schon sehr oft ein Loblied gesungen, zum Beispiel in meinem Favoritenpost, vor ein paar Monaten. Die Inhaltsstoffe findet ihr wie immer auf Cosdna.

Das Puder gibt es in gepresster oder loser Form. Ich hatte bereits beide und finde sie beide ganz gut, wobei die gepresste Version meiner Meinung nach etwas einfacher zum Auftragen ist, besonders für Neulinge auf dem Gebiet der Puder. Beide sind farb- und geruchslos und sie sollen eigentlich vor allem vor übermässigem Glänzen schützen. 

Ich trage dieses Puder jeweils mit einem Pinsel auf, das lose Puder habe ich mit dem beigelegten Applikator aufgetragen. Ich verwende darunter keine Foundation oder eine BB Cream, sondern trage das Puder direkt auf meine Sonnencreme auf. Da es absolut farblos ist, verändert sich die Hautfarbe nicht und das Puder ist nicht wahrnehmbar, ausser dass die Haut matter wirkt.
Innisfree Eco Safety Sunblock SPF 50+ PA+++, Ebay:
Ein weiteres Produkt dass bereits den Weg in meine Favoritenliste geschafft hat, ist die Sonnencreme von Innisfree. Es gibt hierbei verschiedene Versionen und - Achtung - mittlerweile auch eine neue Zusammenstellung und neue Namen. Ich habe mich selbst noch nicht wirklich damit auseinander gesetzt, da ich mir gerade eine neue Sonnencreme von Missha bestellt habe, aber falls ich Interesse daran habt, dann schaut doch hin und wieder bei Cupcakes and Berries vorbei, sie hat alle neuen Versionen bestellt und wird sie auf Herz und Nieren testen. Die genauen Inhaltsstoffe zu dieser Version der Creme, findet ihr auf Cosdna.

Ich mag die Sonnencreme nach wie vor sehr gerne. Sie ist ziemlich dickflüssig, lässt sich aber gut verteilen und weisselt bei mir eigentlich kaum. Aber das kann auch daran liegen, dass ich schon weiss bin. Sie zieht relativ zackig ein, was ich aber in den letzten Wochen gemerkt habe ist, dass ich mit dieser Sonnencreme in der T-Zone etwas nachfette, weshalb ich nun einmal eine andere Sonnecreme ausprobieren möchte. 
Innisfree Eco Flower Tint, Ebay:
Die Eco Flower Tints gibt es in vielen verschiedenen Farben. Jede Farbe trägt hierbei den Namen einer Blume, die man jeweils auch auf dem Deckel findet. Auch wage ich zu behaupten, dass die Tints nach der jeweils passenden Blume riecht, von der sie den Namen trägt. Da ich allerdings nur weiss, wie eine Rose riecht und sich die anderen Tints klar von der Rose unterscheiden, ist das nun einfach geraten. Auch hier gibt es eine Inhaltsliste auf Cosdna.

Von den Flower Tints hatte ich vor einer Weile alle Farben, wobei mir einige nicht so gut gefallen haben wie andere. Mittlerweile besitze ich zum aktuellen Zeitpunkt gerade einmal noch zwei davon, Rose und Camelia. Vor einer halben Ewigkeit hatte ich bereits einmal zwei Tints dieser Reihe und ich finde ja, dass sie rein von der Pigmentierung her etwas schlechter geworden sind, als noch vor 2 Jahren. Sehr gut sieht man diesen Unterschied an der Pigmentierung von Camelia, die ich bereits im 2014 hatte, wobei hier natürlich die Lichtverhältnisse auch etwas unterschiedlich sind.
Beide Tints lassen sich wunderbar auftragen und das Ergebnis wird sehr dezent und natürlich. Man kann sie noch etwas schichten, aber auch dann ist die Farbe eher noch schwach vorhanden. Leider hat die Farbe Rose leichte Glitzerpartikel enthalten, was man auf den Lippen aber zum Glück nicht sieht. Zudem nimmt meine Oberlippe die Farbe nicht ganz so gut an und es benötigt immer eine extra Schicht um die Farbe auszugleichen.

Die Flower Tints von Innisfree gehören zu meinen absoluten Lieblingstints. Sie sind für den Alltag super geeignet, haben schöne dezente Farben und eine gute Haltbarkeit. Über den leichten floralen Geruch kann man hierbei gut hinwegsehen, besonders da er auf den Lippen irgendwann verschwindet. Sie neigen allerdings  etwas dazu, meine Lippen auszutrocknen, weshalb ein zusätzlicher Lipbalm immer eine gute Idee ist.
Innisfree Masken, Ebay
Ich besitze sehr viele Sheet Masks, bisher war ich aber mit keinen so zufrieden, wie mit den Masken von Innisfree. Besonders die It's Real Masken Gold Kiwi und Brombeere finde ich hierbei richtig klasse und verwende diese beiden auch am liebsten. Auch die Second Skin Masken kann ich wärmsten empfehlen, auch wenn die etwas teurer sind, als die anderen Sheet Masks. Hierbei gibt es im offiziellen Onlineshop auch immer wieder einmal Maskenaktionen, bei denen man eine gewisse Anzahl gratis dazu bekommt, z.B. 5+5 oder sogar 10+10.

Die Skin Clinic Mask, die ihr oben auf dem Foto seht, sind nicht ganz so gut, wie die It's Real Masken. Ich finde sie okay, sie sind gut verträglich und angenehm zum Tragen. Aber die Wirkung war einfach nicht ganz so berauschend, wie bei den anderen beiden erwähnten Maskenarten.
Innisfree hat noch einige weitere Produkte im Sortiment, die ich gerne einmal testen würde. Leider haben aber einige davon Alkohol in ihrer INCI-Liste, wie zum Beispiel das Green Tea Seed Serum und Duftstoffe findet man leider auch immer wieder. Dennoch gehört Innisfree zu den Marken, die man wenigstens einmal angeschaut haben sollte, wenn man sich für koreanische Kosmetik interessiert.

Kennt ihr Innisfree? Wenn ja, welches sind eure liebsten Produkte dieser Marke?