It's Skin - Babyface Magic Tint Bar

// 19 Kommentare:
Lip Tints sind für mich der Inbegriff von vollkommenen Lippenprodukten und ich liebe sie einfach! Ich glaube nebst Blushs sind die Tints meine meist gekauften koreanischen Kosmetikprodukte und ich mag sie alle, egal ob meine Lippen dabei austrocknen oder viel zu knallig werden. ^--^ Irgendwie sehen sie einfach immer gut aus und haben meiner Meinung nach auch eine bessere Haltbarkeit als so mancher Lippenstift.

Am Montag habe ich euch den Mascara der koreanischen Marke It's Skin vorgestellt und  habe dabei bereits angedeutet, dass ich noch eine Lip Tint gekauft habe. Diese Magic Tint Bar möchte ich euch heute vorstellen. 
Aber zuerst möchte ich noch eine kleine Anmerkung zur Mascara machen, bevor ich euch die Lip Tint vorstelle. Einige von euch meinten in den Kommentaren, dass das Volumen doch sehr schön aussehe mit der Babyface Mascara. Das ist vermutlich von Person zu Person verschieden; mir gefällt das Volumen erst dann sehr gut, wenn die Augen diesen Dolleffekt bekommen. Mir meiner derzeitig oft verwendeten Mascara von Manhatten bin ich fast zufrieden, was das "dollige" Aussehen der Wimpern angeht. Die Mascara von It's Skin hatte meiner Meinung nach einfach einen zu wenig guten Effekt, weshalb das Urteil auch dementsprechend ausfiel.
Wie bei der ganzen Babyface Kollektion kommt auch die Liptint in dieser Baby-Engelchen-Verpackung angeflattert und auch hier sind die Flügelchen einklappbar. Allerdings ist das nur die Plastikschutzverpackung und ich werfe diese normalerweise in den Müll, nachdem ich die Fotos geschossen habe oder spätestens wenn das Produkt der Begierde in meiner Handtasche landet. Sammelt ihr sowas?
Die Lip Tint riecht unheimlich lecker, das ist auch das Erste, was einem hierbei auffällt, wenn man sie öffnet. Dieser leichte Hauch nach Pfirisich finde ich ganz toll und könnte die ganze Zeit daran riechen. Die Pflegewirkung der Lip Tint ist gut und ich benutzte sie doch relativ oft, um meinen Lippen etwas  Feuchtigkeit zu spenden. Die Farbabgabe ist dagegen eher etwas lahm und wie ihr auf dem Foto sehen könnt, werden die Lippen nur ganz leicht rosa gefärbt. Für den Preis, welcher die Tint gekostet hat, finde ich das Ergebnis gut und ich verwende sie gerne als Lip Balm mit leichter Farbabgabe *höhö* Für eine stärkere Farbintensität auf den Lippen, würde ich allerdings auf eine andere Lip Tint zurückgreifen.
Die Tint Bar von It's Skin Babyface ist sicher ein Kauf wert, vor allem durch die pflegende Wirkung der Lippen hebt sie sich doch etwasvon all den anderen Tints aus Korea ab . Wer allerdings auf eine gute und vor allem knallige Farbabgabe Wert legt, der wird mit dieser süßen und leicht kitschigen Tint nicht glücklich werden.

Was mich nun noch am Rande interessieren würde; Ich habe euch nun zwei It's Skin Babyface Produkte vorgestellt. Eigentlich hatte ich vor euch beides in einem Post vorzustellen. Aber da mir die Bilder von den Produkten einzel aufgenommen besser gefallen haben, habe ich die Posts getrennt. Was ist euch lieber? Mögt ihr die Produkte von gleichen Kollektionen in einem Post haben oder doch lieber alles getrennt, dafür aber kürzer und übersichtlich?

Wie gefällt euch diese Tint? Mögt ihr Lip Tints oder eher weniger?

It's Skin - Babyface Mascara

// 23 Kommentare:
Zurzeit habe ich eine richtige It's Skin- und Nature Republic-Sucht entwickelt und das nicht nur weil Nickhun auf den Werbeplakaten so heiß aussieht ^--^ sondern weil diese beiden Marken einfach interessante Produkte haben. Beim recherchieren für meine koreanische Marken Übersicht habe ich das Brand Concept beider Marken natürlich durchgelesen und war doch sehr angetan davon. Heute möchte ich euch deshalb einmal ein Produkt von It's Skin vorstellen und zwar aus der Babyface Kollektion. In dieser Kollektion gibt es eigentlich fast alles. Blushes, BB Creams, Mascara, etc etc etc, also alles was das Schminkerherz so braucht. Ich habe mich hierbei für eine Mascara und für eine Lip Tint entschieden, wobei ich letztere allerdings erst am Mittwoch vorstellen werde.
Die ganze Aufmachung der Babyface Reihe ist echt niedlich gemacht und trotzdem schlicht und einfach. Die Außenhülle ist wie ein kleines Engelchen geformt und gefällt mir sehr gut. Zudem finde ich die kleinen Gesichtchen auf jedem Produkt total goldig. Die Flügelchen sind übrigens einklappbar ^-~

Gekauft habe ich alles auf KoreaDepart. Diese Seite bietet viele koreanische Produkte zu billigeren Preisen als auf Ebay und die Auswahl ist gigantisch! Leider sind viele Produkte teilweise ausverkauft. Die Versandkosten werden einem erst nach der Bezahlung zugesendet da sie erst berechnet werden müssen, sind aber ganz okay und ich habe noch nie über 20 Dollar bezahlt dafür. Die Lieferzeit ist um einiges schneller als Ebay und ich bin vollkommen zufrieden damit. Zudem findet ihr da die komplette Babyface Kollektion.

Die Mascara hat eine mittel dicke Bürste und lässt sich sehr gut auf die Wimpern auftragen. Entfernen läßt sie sich etwas mühsam, aber immer noch besser als die Majolica Majorca Mascara mit welcher ich echt Mühe hatte. Das Ergebnis ist etwas gespalten, wie ich finde. Einerseits gibt es einen unheimlich schönen, natürlichen Look. Aber, nun kommt das große Aber! Wenn man zu viel Mascara nimmt, kleben die Wimpern schnell zusammen und es entstehen hässliche Fliegenbeine wie auf meinem Swatchbild beim linken resp. auf dem Bild, rechten Auge. Mit zwei Schichten sind die Wimpern leicht getuscht und sehen so auch etwas länger aus. Mir fehlt aber etwas mehr Volumen bzw kann ich eigentlich keines feststellen.
Es ist keine schlechte Mascara und wer verlängerte leicht getuschte Wimpern mag, wird sicher glücklich mit dieser 6 Dollar teuren Mascara. Die Handhabung braucht etwas Übung und Feingefühl, aber auch das kann man lernen. Ich werde mir die Mascara allerdings nicht mehr nachkaufen, dafür hat sie einfach einen zu wenig guten Volumeneffekt.

Wie gefällt euch die Mascara? Findet ihr das Ergebnis gut oder seit ihr wie ich eher kritisch?
Kennt ihr die Marke It's Skin?


Monster - Sonntagsfüller

// 23 Kommentare:
Was für eine Woche! Normalerweise arbeite ich 4 resp. 3 1/2 Tage. Diese Woche war allerdings meine Kollegin, die sonst am Freitag arbeitet, in den Ferien, weshalb ich eingesprungen bin. Ich mag es gar nicht am Freitagmorgen aus dem Bett gescheucht zu werden, ausser wenn der Postbote kommt. Ansonsten habe ich extrem viel Diablo III gezockt und ich bin so süchtig danach! Vielleicht kennt es ja jemand von euch? Ihr bekommt nun exklussiv einen Einblick in die Story so ala Sooyoona! Na gut, nur ganz kurz, Leah ist eine der Hauptcharakter die man trifft und mir war sie äusserst sympathisch das hübsche Ding. Am Ende stellt sich aber heraus dass sie Diablo ist bzw dass er in  ihr schlummert da ihre Mutter eine Affäre mit dem letzten Träger hatte (Kompliziert ich weiss!). Dieser Diablo bricht dann aus und Leah wird zu ihm bzw ihr (Diabloine.. höhö). Nun tötet man Diablo und somit auch Leah. Ich finde das jedes Mal total zum Heulen, aber vielleicht liegt das einfach an uns Frauen.. Vor allem weil das letzte Cinematic Video zeigt wie Diablo aus dem Himmelreich fällt und sich in Asche auflöst.. Mr. Toolshed hat mich übrigens belächelt für meinen emotionalen Ausbruch nachdem ich erfolgreich, aber betrübt, aus der Schlacht zurückkehrte.
Nebst stundenlangem Hirn-weich-zocken habe ich dann noch das Buch 'Die Auswahl' zu Ende gelesen und war mega froh dass ich endlich durch bin. Sorry an alle Fans dieser Reihe, aber mir hat es gar nicht gefallen. Die Charakter sind, bis auf Xander, unsympathisch und die Liebesgeschichte irgendwie unrealistisch. Ich finde Ky auch eher etwas langweilig und Cassia eher nichtsagend. Aber gut, Geschmäcker sind verschieden neh?
Wie ihr auf den Instragram Bilder sehen könnt habe ich mein "Zimmer" auch bereits fertig. Nun fehlen noch die Möbel und die Bewohnerin. Einige dachten es sei für die Ddungs, aber eigentlich ist es für meine Anfixxung, die ich mir  nächsten Monat noch kaufen will und nicht verrate was es ist ^--~
Dieses Wochenende fange ich dann auch noch an, Möbel zu bauen, zumindest einmal ein Bücherregal. Zumindest hatte ich vor nur ein Bücherregal zu bauen. Aber nun habe ich einen Tisch und einen Sessel dazu gemacht und brauche eigentlich nur noch etwas Deko *_*

Gesehen: Etwa 4 Stunden 'Geordie Shore' - die sind so primitiv und irgendwie schräg aber trotzdem musste ich so oft lachen *_* Vor allem klingt 'Fuck' in britischem Englisch einfach herrlich

Gelesen: 'Die Auswahl' endlich zu Ende gelesen

Gehört: Yiruma, Chopin

Getan: Diablo III gezockt, vorgebloggt und gebastelt

Gegessen: Summer Rolls nach dem Rezept von coral and mauve

Getrunken: Viel Tee, weil mir immer so kalt ist

Gedacht: Wie baut man einen Miniatursessel?

Gefreut: Einen Freitag zu Gute ^--^

Geärgert: Mhhh irgendwie über nichts, auch mal entspannend

Gewünscht: Wunschlos glücklich!

Gekauft: Miniaturbücher und ein Miniaturbonsai

Geklickt: Ganz viele Seiten und Blogs

 Henry beim "zocken"//Schlafender König//Neues McMenu: McHaarig
 Mein Bauprojekt in einer kurzen Zusammenfassung, irgendwann kommt noch ein Blogpost
Nature Republic Lipbalm // Meine Lippenpflege in der Handtasche // Teures Testprodukt =,=
Gekocht // Lackiert // Gezockt
Bodenheizung inc! // Neues Buch // Gebastelt

Eigentlich müsste ich mich mal etwas schämen dass ich dieses Lied nicht schon lange gebracht habe. Big Bang gehört zu meinem meist gehörten Gruppen und 'Monster' ist eines dieser Lieder das ich nie wegschalte. Ich denke ich muss über Big Bang nichts sagen oder? Das Lied fand ich übrigens ganz zu Anfang nicht so toll und nun bekomme ich gar nicht mehr genug davon.
 
Falls das Video nicht geht könnt ihr mir ja Bescheid geben. Bei uns in der Schweiz gibt es kein GEMA, weshalb das manchmal etwas schwierig ist, ein Video zu finden.

at first wink - Modi Apple Candy: Woaaahh ich liebe Modi-Lacke und die Farbe sowieso ♥
Beauty Mango - Kawaii Things: Ich liebe ihre neue Rubrik!
coral and mauve - Summer Rolls: Direkt mal nachgemacht, die sind sooo lecker
Cupcake and Berries - Revlon: Tolle Bilder und schöne Lippenstiftfarben
Herzideen - DIY: Eine tolle DIY-Idee und zudem mach ich ihren Blognamen ^-^
Jadeblüte - Catrice Sortiment Lacke: Sehr bunt! Es hat einige schöne Lacke darunter
lackfein - Wicked Lady: Eine wirklich tolle Kombination
Lipsticklove - Etude House Etoinette: Tolle LE und Maria hat noch das Puder gekauft
More nail polish - JENsations: Uhhhmm, da brauche ich gar nicht viel zu sagen^^ Tolle Lacke♥~
Oh three Oh Four - Charlotte Russe Lacke: Ahh ich komme aus dem Sabbern gar nicht mehr raus
Pixel Diaries - Die Sache mit den Stacheln: Haha sehr gut geschrieben ^^
Sara Bow - Blue Lagoon: Unheimlich schönes AMU
Talasias Dreamz - AMU: Wunderschön!



Etude House - Sweet Recipe Smudge Liner und Jelly Lipstick

// 38 Kommentare:
Heute kommt noch der letzte Teil meiner Sweet Recipe Produkte, welche ich mir gekauft habe. Teil I mit den Candy Sticks und Teil II mit den Ice Cream Nails findet ihr *Hier* und *Hier*. Die ganze Kollektion ist wirklich sehr bezaubernd und mir ist es zu Anfang auch extrem schwer gefallen mich überhaupt zu entscheiden was ich kaufe. Da die Lippenstifte doch sehr interessant ausgesehen haben und man Eyeliner immer gebrauchen kann, durften diese beiden auch noch mit einziehen.

Die Verpackung spricht auch hier wieder für sich. Etwas schade ist allerdings dass der Lippenstift die Standartverpackung der Etude House Lippenstiften bekommen hat, zumindest was die Hülle angeht. Die Farben sind natürlich jedes Mal unterschiedlich. Leider ist das Ganze etwas billig verarbeitet und klemmt jedes Mal beim Öffnen. Vermutlich hatte ich aber einfach nur Pech beim Produkt.
Der Smudge Liner ist total goldig! Ich war schon sehr gespannt wie das Pralinchen dann in echt aussieht, als ich die Pressebilder gesehen habe. Sie haben das Alles wirklich sehr originell gelöst und die Verpackung gefällt mir gut. Schade ist es aber allerdings, dass es kein Pinsel dazu gab.
Der Jelly Lippenstift hat mich von Anfang an überzeugt. Seine eher schwache Farbabgabe finde ich einfach göttlich. Die Lippen sehen natürlich aus, aber haben doch einen leichten Hauch Farbe bekommen. Mir gefällt das Ergebnis sehr gut, ich mag es wenn die Lippen nicht zu stark geschminkt sind aber trotzdem etwas rosig aussehen. Der Lippenstift riecht übrigens extrem lecker nach Kirsche! Wie etwas zum naschen, einfach genial.
Der Smudge Liner war wieder eines dieser Verpackungsopferobjekte die ich haben musste, weil er einfach super mega süß ist! Ich habe mich hier für die Farbe Choco Brown entschieden. Der Liner ist auch noch in einem dunkleren Braun erhältlich. Auftragen lässt er sich wirklich sehr gut, allerdings brauche ich noch etwas Übung damit, weil er sehr schnell verschmiert. Deshalb ist mein Lidstrich auch etwas dick geworden ^-^'' Man kann ihn, wie ich, als Eyeliner verwenden oder aber als Eyeshadow.

Die Kollektion ist einfach der Knaller und ich muss sagen das Etude House hier wieder einmal etwas sehr schönes gezaubert hat. Dabei kann ich sogar darüber hinwegsehen dass sie meine Dara nicht mehr als Werbegesicht haben, aber nur ganz knapp ^--~

Wie gefällt euch der Lippenstift? Wäre der Smudge Liner etwas für euch?



Holika Holika - Pearly Eye Crayon

// 17 Kommentare:
Eigentlich blogge ich ja nur alle zwei Tage. Ich finde das gibt euch, meinen lieben Leser, ein bisschen Zeit meine Post zu verdauen ^--^ Eine gewisse Routine möchte ich schon beibehalten. Nachdem aber heute wieder einmal ein echt düsterer Schneetag ist und ich in einer kreativen Phase stecke, in der ich den ganzen Tag nur schreiben könnte, kommt heute bereits mein nächster Post, auch um etwas Farbe in meinen und euren Tag zu bringen!

Über Holika Holika habe ich nun schon länger nichts mehr geschrieben, weshalb es Zeit wird wieder einmal etwas hervorzukramen. Die Eye Crayons haben mich mit ihrer tollen Farbauswahl direkt verzaubert, wie so manch andere Produkte dieser Marke. Ich finde die Farben wunderschön und hätte sie ja am liebsten alle gekauft.  Es gibt sie in sechs verschiedenen Farben. Ich habe mich für Pearly Green entschieden, ein schönes Grün. Das Spezielle an diesen Eyelinern ist die Konsistenz welche ihnen ein weiches und angenehmes Tragegefühl verleihen. Zudem enthält jede Farbe Schimmerpartikel welche dem Ganzen noch einen leichten metallischen Einschlag geben.
Die Stiftverpackung ist eher schlicht und einfach gehalten und erinnert etwas an den Gloss Pencil ebenfalls von Holika Holika. Die Stiftspitze ist relativ dick, was ein dünner Lidstrich ein kleines bisschen erschwert.  Die Farbe lässt sich sehr gut auftragen und auch sehr gut entfernen. Dieser Stift kann entweder als Lidstrich oder aber als Eyeshadow verwendet werden . Bisher habe ich ihn nur als Eyeliner verwendet, da ich meine Augen selten mit mehr Farbe schminke als Mascara und einem Lidstrich.
Die Farbabgabe gefällt mir echt gut, denn das Grün wird etwas heller als ich am Anfang gedacht habe. Ich bin eigentlich ziemlich zufrieden mit dem grünen Farbwunder, allerdings hätte ich es lieber gehabt, wenn er sich rausdrehen lassen würde anstelle vom Anspitzen. Irgendwie bringe ich es immer wieder fertig dass die Spitzen bei mir abbrechen wenn ich sie anspitze^^'

Tragt ihr gerne bunte Lidstriche oder doch lieber Braun und schwarz? Wie gefällt euch dieser Holika Holika Stift?

Stylight - Mode ganz einfach!

// 8 Kommentare:
Was ist Mode eigentlich? Wer bestimmt, was wir anziehen sollen und was gerade angesagt ist? Eine einfache Antwort ist hier wohl: Wir selbst! Ich glaube jeder von uns steuert mit seinen Klamotten, Schmuck und Schuhen einen kleinen Teil zur Mode bei.
Meine Outfits bestehen meisten aus Dingen, die vor allem bequem sind und in meinen Augen gut aussehen. Oft habe ich mir schon vorgenommen mich etwas weiblicher zu kleiden, mehr Röcke, Strumpfhosen und High Heels und doch bin ich jedes Mal im Laden daran gescheitert und falle wieder in mein altes Muster zurück. So suche ich mir im Internet neue Inspirationen. Quellen, die mir als Muse dienen und meinen Geschmack für Mode verfeinern sollen. Die einfache Antwort auf meine styletechnischen Wünsche habe ich auf Stylight gefunden. Ähnlich wie Twitter, Facebook und andere Social Networks bietet Stylight eine große Fläche an digitalen Interaktionen, allerdings mit Mode.  Aufmerksam wurde ich durch eine Email von Stylight, welche ich  erhalten habe. Meine Neugier war geweckt und das "Modepüppchen" in meinem Innern wurde ganz aufgeregt bei all den schönen Sachen, die es zu entdecken gab. Aber fangen wir erst einmal klein an. Was ist Stylight überhaupt? 
Stylight About - "Die süßeste Fashion-Seite der Erde"
 
Stylight ist, einfach beschrieben, eine Fashion Community. Eine neue Art von Fashion Community. Man nehme eine Prise Online Fashionshops, ein bisschen menschliche Kreativität und eine Community mit den gleichen Interessen et voilà. So gibt es die Möglichkeit sich selbst einmal zu verwirklichen und dem inneren 'Fashion-Schweinehund' die Chance zu lassen sich richtig auszutoben oder aber man lässt sich von der Muse küssen und inspiriert sich am Modegeschmack der anderen. 

Als Erstes muss ich ehrlich gestehen, dass ich auf der Seite nicht so recht zu Gange kam. Nachdem ich mein Account eingerichtet hatte, was ziemlich einfach war, kamen dann schon die ersten kleinen Probleme, bis ich endlich mal begriffen hatte, wie es geht. Ihr findet mich übrigens unter Sooyoona, wie sonst auch.
Mein erstes Outfit habe ich dann auch bereits zusammen gestellt und wie könnte es auch anders sein, ist es ein KPop inspiriertes Outfit. Dazu musste eine meiner liebsten koreanischen Celebrities her halten. Ihr Style ist einfach herrlich, einer Nymphe gleich und ich würde mir unheimlich gerne einmal eine Scheibe von ihr abschneiden. Gesagt, getan!
Das ist also mein erstes Board, das ich erstellt habe. Durch die ganze Auswahl an Kleidern, Schmuck, Schuhen und sonstigem Krimskrams, welcher das Frauenherz höher schlagen lässt, ist es möglich ein doch sehr passendes Outfit zusammen zu stellen. Ich finde ja, es ist mir gar nicht so schlecht gelungen ^_~ Zudem macht es einfach unheimlich Spaß sich durch die ganzen Klamotten zu wühlen und ich habe schon mehrere Stücke gesehen, die ich mir unheimlich gerne kaufen würde.

Es ist natürlich auch möglich anderen Stylighterinnen ganz einfach zu folgen und deren neue Boards immer angezeigt zu bekommen oder aber man herzt einfach einzelne Boards, die einem gefallen. Ein ziemlich witziges Gimmick, wie ich finde, ist die Chance seine "Styles" noch etwas aufzupeppen, indem man ganz einfach Fotos, Musik, Videos und sonstige Möglichkeiten hinzufügt, welche zum Outfit passen würden. Bei mir durfte - passend zum Outfitnamen-, der Song Gee von SNSD mit auf mein Board einziehen. Hier könnt ihr mein Outfit bzw mein Board auch genauer unter die Lupe nehmen.

Wie gefällt euch Stylight? Kennt ihr es vielleicht bereits und nutzt es selber? 



Etude House - Sweet recipe Ice Cream Nails

// 48 Kommentare:
Es ist warm, die Sonne scheint und man hängt müssig am See oder am Pool und leckt ein Eis. Was kann es im Sommer schöneres geben? Nur leider ist der Sommer noch ziemlich weit entfernt, aber Eiscreme kann man heute schon haben, zumindest auf den Nägel. Passend zur Sweet Recipe Kollektion von Etude House kamen natürlich auch Nagellacke auf den Mark, die Ice Cream Nails.
Auch hier ist die Verpackung wieder einmal sehr originell und niedlich zugleich. Jeder Lack stellt eine andere Eiscremegeschmacksrichtung dar und die Farben machen wirklich extrem Lust auf Sonne und Sommer. Mir gefallen alle vier Farben sehr gut und passend zum kommenden Frühling, weshalb ich mir direkt alle gekauft habe. Man findet sie auf Ebay für 6.99 Dollar inkl. Versandkosten. 
Mein liebstes Eis ist Erdbeereis. Der  #Strawberry Star Candy Lack ist ein schönes zuckerwattiges Rosa mit vielen kleinen Glitzerpartikel. Leider lässt er sich durch seine etwas zähe Konsistenz ziemlich schwer  auftragen, aber nach zwei Schichten deckt er mit etwas Müh und Not ziemlich gut.  
Der #Apricot Candy ist von der Konsistenz her mein absoluter Liebling. Komischerweise ist er nämlich sehr flüssig und ist irgendwie leicht jellyartig, auch das Finish wirkt so. Leider hat es in diesem Lack nur einheitliche Glitzerpartikel in verschiedenen Farben, die auch noch ziemlich schwer sind auf den Nagel zu bekommen. Ich finde ihn etwas einfallslos und langweilig im Gegensatz zu den drei anderen. 
Von der Farbe her ist der #Mintchoco Chip der schönste Lack dieser Kollektion. Aber das Auftragen war echt zum kotzen. Streifig, steif und irgendwie zäh! Mit dem Ergebnis auf den Finger wie auch auf dem Kunstnagel war ich alles andere als zufrieden, aber nach zwei Schichten wollte ich nicht noch eine Dritte drauf machen. Wirklich schade, den mit seinen Glitzerpartikel sieht er wirklich wie ein Schokoladenchip aus.
Auch wenn der #Lemon Sherbet von der Farbe her vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig ist, ist er doch mein Lieblingslack dieser Kollektion. Er knall richtig, er hat viele verschiedene Glitzerpartikel, deckt in zwei Schichten und lässt sich hervorragend auftragen! Was will man mehr?
Im Großen und Ganzen finde ich die vier Eiscremes doch sehr gelungen und trotz kleiner Macken mancher Eiskugeln habe ich den Kauf nicht bereut und erfreue mich gerade an meinen bunten Fingernägel. Zudem finde ich macht es eindeutig eine gute Laune ein bisschen Farbe auf den Nägel zu haben, wenn draußen alles grau und weiß ist.

Wie gefallen euch die Eiscreme Lacke? Wäre einer für euch dabei?




Special Girl - Sonntagsfüller

// 12 Kommentare:
Och und schon wieder ist mein Urlaub zu Ende. Ihr glaubt es kaum, aber ich habe diese Woche nichts gemacht *_* Mal abgesehen vom Updates meiner koreanischen Kosmetik-Übersicht. Neu findet ihr nun Baviphat, The Face Shop und Nature Republic in einer kurzen Beschreibung. Ansonsten habe ich wieder einige  neue Ideen was das Basteln angeht. Nur sind das wieder solche Ideen die nicht gerade einfach zum umsetzen sind. Miniatur Möbel und ein kleines "Zimmer". Aber zum Glück habe ich ja einen Vater der gelernter Zimmermann ist ^_~ (Allerdings ist er danach zur Polizei gegangen wo er auch heute noch ist) Wenn es also nicht mehr weiter geht, frage ich einfach ihn. Wie war eure Woche so und was habt ihr am Wochenende gemacht?

Gesehen: The Vampire Diaries 

Gelesen: Immer noch 'Die Auswahl'

Gehört: Seoul FM

Getan: Gebastelt, gegammelt und 5x Sport diese Woche O_o

Gegessen: Curry Reis, Pommes und Salat

Getrunken: Tee, Eistee und Wasser (sehr spannend)

Gedacht: Wann wird den endlich Frühling!

Gefreut: Etude House Sweet Recipe Produkte

Geärgert: Über mich selber 

Gewünscht: Das Deutschland nicht so groß ist

Gekauft: Grafiken auf Etsy

Geklickt: Etsy, Ebay, Blogs 

Blogpost diese Woche
 Lackeinkauf 3x Zoya // Lackiert Zoya Cho // Lackiert Ice Cream Nails
 Lippenpflege von Lush // Meine liebste Liptint // Neuer Lippenstift von Etude House
Koreahaul, allerdings sind das nur die Freebies // Moi // Bastelkram
Diese Woche gibt es nur ein Lied. Eigentlich hat mir das Lied am Anfang gar nicht gefallen. Aber beim zweiten Mal reinhören hat es wirklich eine gute Melodie und lädt zum mitsingen ein. Die Gruppe heißt Infinite H und ist eine Subgroup von Infinite, falls die jemand von euch kennt. Ich höre nicht wirklich viele Lieder von denen, aber dieses hier hat es doch auf meine Lieblingsliste auf meinem IPod geschafft. Special Girl von Inifinite H. Wie gefällt euch der Song?

Bambi does - Haruka?: Oh ja eindeutig Haruka *_* Mehr davon!
Beauty Butterflies - Dorothy Gale Shoes: Die Schuhe sind genial, inkl. Anleitung.
Go Halainn - Sweet Recipe Smudge Liner: Den habe ich zwar auch, trotzdem mag ich ihre Beiträge sehr
If i were Audrey - Lion King: Wunderschöne Fotos und natürlich ein tolles Outfit ^_~
Justblushme - Fasching Mermaid: Ein unheimlich schönes Kostüm.
miutiful - "Disneys Mulan": Mulan ist zum Leben erwacht ^^
Project Beautiful - Korean Make up Brands: Das spricht für sich selber oder? 
Shias Welt - Vernis Love: Tolle Fotos zu tollen Lacken.