Lancôme L'Absolu Nu Lippenstifte - Rouge Mousseline und Prune Popeline

// 11 Kommentare:
Ich hoffe ihr habt die Festtage alle überstanden, seid reich beschenkt worden und konntet die Feiertage auch genießen. Heute habe ich einen kleinen "Weihnachtseinkauf" für euch, da ich mir diese beiden Lippenstifte mit meinem Weihnachtsgeld gegönnt habe. Highend Kosmetik ist etwas, was ich mir eher selten kaufe. Allerdings habe ich in den letzten Wochen festgestellt, dass viele Highend Marken auch wirklich schöne, sheere Lippenstifte haben. Also genau das, was ich eigentlich suche. Mit meinem Weihnachtsgeld und zwei Treuegutscheine von Marionnaud bewaffnet bin ich dann am 24.12. einkaufen gegangen. Die Marke war mir hier egal, Hauptsache sheer und etwas im rötlich/beerigen Bereich.
Entschieden habe ich mich dann für Rouge Mousseline und Prune Popeline von Lancôme. Bei Prune Popeline muss ich anmerken, dass dieser im Internet mit Intense Plum oder Intense Prune angeschrieben wird. Keine Ahnung wieso der im Laden anders heißt, aber falls euch der Lippenstift gefällt sucht am besten nach der Nummer 312.
Verpackung und Beschreibung vom Hersteller: Die Verpackung gefällt mir nun unheimlich gut, schlicht und schön mit diesen feinen Rosen auf der Hülse. Negativ finde ich allerdings dass man jeden Fingerabdruck und jedes Staubkörnchen darauf sieht. Der Magnetverschluss hat mich anfangs auch etwas irritiert und ich dachte er die Lippenstifte seien kaputt.
Soweit ich das sehen konnte gibt es 18 verschiedene nude Farbtöne. Alle haben ein leichtes Tragegefühl, sollen die Lippen 8 Stunden pflegen und betonen die natürliche Lippenpigmentierung. Je dunkler die Lippenpigmentierung von Natur aus also ist, umso dunkler oder heller werden die Farben - was hier natürlich auch den Nachteil haben kann, dass man die Farben gar nicht sieht, bei von Natur aus sehr dunklen Lippen.
Die Farben: Bei Nummer 103 Rouge Mousseline hätte ich rein vom Stift her eher ein beeriges Rot erwartet und bei 312 Prune Popeline oder eben Intense Plum ein pflaumenfarbener Ton, aber auf den Swatchbilder werdet ihr sehen, dass es genau andersherum ist. Nummer 312 wirkt auf mich wie ein etwas dunklerer Erdbeerton und 103 geht schon sehr pflaumige. Beide enthalten am Stift einen leichten Glitzer welchen man auf den Lippen aber gar nicht mehr wahrnimmt.
Ergebnis: Auftragen lassen sich beide Lippenstifte sehr gut. Beide Farben sind nicht stark deckend und lassen die Lippen eher natürlich aussehen. Wirklich pflegend, wie vom Hersteller beschrieben, finde ich sie nun allerdings nicht resp. im Haus ist es okay, sobald man aber an die kalte Luft geht,  neigen die Lippen doch eher zur Trockenheit. Das Tragegefühl ist wirklich sehr angenehm und leicht. Sie kleben nicht und fühlen sich auch sonst nicht beschwerend an. Beide Lippenstifte riechen super, leicht nach blumigen Babypuder, aber keinesfalls unangenehm und auf den Lippen verschwindet der Duft nach einer Weile auch wieder.
Ich bin sehr zufrieden mit meinem Einkauf. Die Farben sind wunderschön, sheer  und doch sieht man einen tollen Unterschied. Dass sie nicht so gut pflegen wie angepriesen finde ich etwas schade, vielleicht ist das im Sommer ja dann anders, wenn die Lippen eher weniger schnell trocken werden.
Ein Herzchen Abzug gibt es hier dennoch. Eben wegen dieser für mich fehlenden Pflege und für den Preis.  Bei uns kostet einer dieser Lippenstifte 32 Euro. Es ist nun nicht die Welt und ich habe schon mehr Geld für dümmeres Zeug ausgegeben, aber Highend bleibt für mich einfach etwas was ich mir nur hin und wieder gönne. Da ich allerdings oft bei Marionnaud bin, wegen meinen Biotherm-Seren, werde ich bestimmt noch einige Treuegutscheine bekommen ヽ(^。^)丿
Bei Paddy von Innen und Außen findet ihr übrigens noch einen Post von 2011 mit mehreren Farben als nur meinen zwei.

Kennt ihr die L'Absolu Nu Reihe von Lancôme? Wie gefallen euch die Farben? 

"I punish you in the name of Mars!"

// 12 Kommentare:
Nächste Woche ist ja nun endlich Weihnachten und bevor ich mich für eine Woche nicht mehr auf dem Blog blicken lasse, möchte ich euch noch ein kleines Gimmick zeigen, welches ich mir kürzlich gekauft habe. Keine Ahnung wie ich den Shop Storenvy gefunden habe, aber plötzlich war ich da drauf und das große Kaufen konnte beginnen - der Shop beinhaltet viele kleine Shop und manche davon haben so tolles Zeug. Kurze Rede langer Sinn, ich bin bei meiner Suche nach Sailor Moon Zeug über diesen Anhänger gestolpert. Der Shop der diese Ketten verkauft nennt sich Kuma Crafts und ihr findet diesen hier. Seit ich die Sailor Moon Mangas gelesen habe, muss ich sagen, dass ich eindeutig ein Rei Hino Fan geworden bin. Sie ist im Manga so hübsch, geheimnisvoll und intelligent, weshalb ich mich dann auch für ihren Henshin Wand entschieden habe. Allerdings habe ich alle anderen danach vor lauter Euphorie auch noch bestellt, da mir die Kette echt gut gefällt.
Mit seinen ca. 62 mm ist die Kette nicht ganz so groß wie ich erst befürchtet habe und sie lässt sich durch ihr leichtes Material echt super tragen. Sie ist ganz leicht und beschwert überhaupt nicht, so das ich sie am liebsten gar nicht mehr ausziehen würde. Mir gefallen vor allem die Details sehr gut, wie das Marszeichen in der Kette drin. Die Lieferung hat knapp eine Woche gedauert und ich habe zusätzlich, zu den 25 Dollar, noch 8 Dollar Lieferkosten bezahlt.
Also ich mag meine etwas nerdige Sailor Mars Kette und freue mich schon auf meine anderen Anhänger. Im diesem Sinn also; "With the fire of passion and the power of prayer, I am Sailor Mars!"
Diese Woche möchte ich eine kleine Blogpause machen, nicht weil ich keine Lust hätte, aber es ist Weihnachten und ich denke es haben alle mehr oder weniger etwas Besseres zu tun, als Posts zu lesen. Also verschieße ich mein Pulver dann später resp. nach Weihnachten wieder. 
Ich wünsche euch, meine lieben Leser, euren Liebsten, Freunden und Familien eine ganz tolle und erholsame Weihnachtsfest!

[OotD] Hot Winter

// 24 Kommentare:
Wie man auf diesen Fotos unschwer erkennen kann, war es an diesem Tag sehr sonnig und auch recht warm für einen Dezembertag. Die Sonne hat sich von ihrer besten Seite gezeigt und es wäre vermutlich auch kein Problem gewesen, ohne Jacke draußen zu bleiben. Mir war zumindest ziemlich warm, weshalb ich auch diesen etwas speziellen Posttitel gewählt habe. Ich habe da immer etwas Mühe auch wirklich gute Namen zu finden, geht euch das auch so?
Letzte Woche habe ich euch ja bereits von meinem etwas übertriebenen Hamstereinkauf im C&A berichtet und heute möchte ich euch noch einen zweiten Pullover zeigen, den ich da gekauft habe.
Die restliche Auswahl meiner Klamotten hat bei diesem Outfit mein Freund übernommen. Erst wollte ich das Ganze mit einem schwarzen Spitzenrock von H&M kombinieren, er fand aber die Shorts besser.
Die restlichen Fotos sind alle nicht ganz so gut geworden -der Fotograf war etwas von meinen Shorts abgelenkt- weshalb ich mich für das mit dem Sonneneinschlag entschieden habe. Das Foto hat einfach was und zudem schaue ich da einmal nicht ganz so dämlich, wie auf den anderen Fotos von diesem Shooting.  (」゜ロ゜)」
Die Schuhe sind wieder einmal eine Leihgabe meiner Schwester. Sie sind mir leider etwas zu groß, aber am Ende haben sie einfach super dazu gepasst.
Die Strumphosen waren erst ein ziemlicher Kampf. Ich mag generell keine Strumpfhosen und Leggins und fühle mich darin immer so eingeengt. Bei diesen hier muss ich aber echt sagen, dass sie ziemlich bequem sind und sie sehen auch noch ganz gut aus. Das geriffelte Muster kommt auf den Fotos aber nicht ganz zur Geltung.
Die Kette habe ich von meinem Freund zu meinem Geburtstag bekommen! Sie ist so wunderschön und ich mag sie echt sehr  gerne. Der Preis wie auch die Lieferung waren okay. Ich weiß das alles, weil ich mir die Kette selber bestellt habe. Ich durfte mir ein Schmuckstück aussuchen und da er keine Kreditkarte hat, habe ich mir die Kette bestellt und er hat mir das Geld dafür gegeben. So waren wir am Ende alle glücklich. 

Hoffentlich bleibt der Winter noch lange so schön "warm", ich würde es auf alle Fälle begrüssen. Schnee und Eis mag ich dafür gar nicht und ich bin froh wenn dann endlich wieder Frühling ist.

A'Pieu Fantasy Sphere Holiday Collection

// 18 Kommentare:
Die Holiday Kollektion von A'Pieu hat meine grinchige Weihnachtslaune etwas unerwartet getroffen. Ich bin per Zufall auf TesterKorea darüber gestolpert und habe mich schwer verliebt in dieses Weihnachtspaket. Allerdings liegt das nicht an der Verpackung, sondern am Inhalt. A'Pieu ist ebenfalls eine koreanische Marke, der ich bisher viel zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt habe. Das sollte sich aber nach diesen Produkten schleunigst ändern.
Alles etwas weihnachtsuntypisch sind die Produkte in Lila gehalten. Enthalten sind eine Handcreme mit Lavendelduft, ein Lippenstift in einem kräftigen Pink, ein Lipbalm mit leichtem Schimmer und ein Glitzernagellack.
Der Lipbalm gefällt mir am besten von all den Produkten. Ich war schon einmal positiv überrascht dass er in so einer hochwertigen Verpackung steckt. Als ich die Kiste geöffnet habe, wirkte er im ersten Moment recht billig, was beim näheren Betrachten aber schnell verflog. Er duftet nach so einem typischen Lippenstift, total angenehm und lecker. Jeder der als Kind am Lippenstift seiner Mutter geschnüffelt hat, weiß bestimmt was ich damit meine. Der Schimmer ist auf den Lippen sehr dezent und es gibt auch ansonsten keine Farbveränderung. Die Pflege ist aber top. Ich habe den Balm das erste Mal über Nacht aufgetragen und meine Lippen waren am nächsten Morgen Babyweich! Mittlerweile schwirrt er in meiner Handtasche rum und wird regelmäßig benutzt. Ich würde das Produkt ja noch etwas mehr mögen, wenn es ein Stift wäre. So hat man halt gezwungenermaßen wieder einmal Lipbalm an den Fingern.
Die Handcreme hat eindeutig das schönste Design. Die Verpackung ist wirklich super niedlich in ihrem hellen Lila gehalten und mit diesen Blümchen verziert. Die Creme duftet angenehm nach Lavendel. Nicht künstlich oder aufdringlich, sondern genau richtig. Als würde man an einem Lavendelstrauch vorbei laufen. Die Pflege ist gut, es braucht nicht sehr viel Creme für ein ausreichendes Ergebnis und der Duft bleibt auch relativ lange vorhanden.
Der Lippenstift hat mir etwas Sorgen gemacht. Auf den Pressebilder sah er sehr gut aus, aber auf meinen Lippen fand ich dieses Pink zu Anfang etwas seltsam. Allerdings lässt er sich sehr gut schichten und mit meinem Ergebnis auf dem Swatch weiter unten bin ich doch sehr zufrieden. Wer es gerne kräftig mag sollte damit auch keine Probleme haben, je mehr man aufträgt, umso knalliger wird die Farbe. Auftragen lässt er sich aber etwas zäh, da er nicht ganz so gut gleitet. Die Verpackung ist hier auch ganz nett, wirkt aber im Gegensatz zu den anderen Produkten etwas billig. Der Lippenstift riecht sehr angenehm, ich kann aber nicht mit 100%iger Sicherheit sagen ob er nach Lavendel riecht, es kommt dem Geruch aber schon sehr nahe. Auf den Lippen riecht man dann aber nichts mehr davon. Auch ein wichtiger Aspekt wie ich finde, ich das Tragegefühl. Er sitzt gut auf den Lippen, fühlt sich leicht an und trocknet die Lippen keinesfalls aus.
Okay, ich gebe es ja zu, der Lack war auf den Pressebilder sicher das Ausschlaggebende für diesen Kauf. Er ist aber auch einfach wunderschön oder? Die Farbe ist echt ein Traum. Ein dunkles Lila mit Schimmerpartikel und einigen größeren Glitzerplättchen. Auch ein paar Herzen schwimmen darin herum und eines habe ich sogar erwischt. Auftragen lies er sich ganz gut, mit zwei Schichten deckt er perfekt, braucht aber einen Moment bis er antrocknet. Das ist wohl der Vorteil am Winter, man kann die Hände einfach aus dem Fenster halten. Der Lack duftet übrigens recht angenehm. Am Anfang dachte ich eher nach Kräutern oder weihnachtlichen Gewürzen, aber nachdem er angetrocknet war, würde ich spontan auch Lavendel sagen.
Eine wunderschöne Kollektion von einer ganz hübschen Marke. Bisher habe ich noch nicht viel von A'Pieu gekauft, möchte das aber eindeutig ändern.
Der Lipbalm hat mich hier am meisten überrascht, ich hätte nicht gedacht, dass mir ein Balm aus dieser Verpackung so gut gefallen könnte, da ich sonst Lipbalms die man mit dem Finger aufträgt eher verschmähe. Enttäuscht bin ich von keinem der Produkte, ich finde dass es eine schöne und solide Weihnachtskollektion ist und für 20'000 Won (ca. 13.80 Euro) bekommt man hier doch sehr gute Produkte geboten.

Kennt ihr A'Pieu? Wie gefällt euch dieses Weihnachtsset?

The Face Shop Holiday Love Edition (Special Hand Care Set)

// 17 Kommentare:
Meine Weihnachtsstimmung ist zwar immer noch nicht zum Vorschein gekommen, aber es gab doch zwei weihnachtliche Sets aus Korea, die mich für sich einnehmen konnten. Das erste Set, dass ich euch heute auch vorstellen möchte, ist ein Handcreme Set bestehend aus drei Handcremes von The Face Shop mit dem hübschen Namen My Dearest Winter Friends.
Eigentlich hatte ich mir ja fest vorgenommen, keine Handcremen mehr zu kaufen, bis ich nicht wenigstens ein paar meiner hier herumliegenden Cremes aufgebraucht habe. Aber ein Weihnachtsset bringt ja auch nichts mehr im Frühling, weshalb ich hier einmal meine eigene Regel ignoriert habe und dieses hübsche Set bestellt habe.
Enthalten sind drei 30 ml Tuben in einem wunderschönen und total niedlichen Design. Es sind drei verschiedene Cremes, eine normale Moisturizing Cream, eine Whitening Cream und eine Anti Aging Cream. Dass es drei verschiedene Cremes sind, wusste ich beim Kauf noch nicht, finde diesen Umstand aber okay.
Alle drei Cremes riechen sehr gut, frisch und angenehm aber nicht zu stark. Leider kann ich euch nicht sagen nach was sie nun wirklich riechen, da ich keine genauen Informationen darüber gefunden habe. Wenn ich spontan raten müsste, nach dem Empfinden meiner Nase, dann würde ich bei der Whitening Cream irgendetwas beeriges sagen, die Anti Aging Cream riecht für mich etwas nach Babypuder und die Moisturizing Cream nach Nüssen.
Die Whitening Cream und die Moisturzing Cream lassen sich auch wirklich gut auftragen und verteilen. Leider finde ich die Whitening Cream etwas klebrig und sie zieht auch nicht richtig ein. Die Anti Aging Cream ist ziemlich dickflüssig, schon fast zäh und es braucht etwas mehr davon um die Hände wirklich  gut zu pflegen, allerdings zieht diese um einiges besser ein, als die Whitening Cream.
Ob die Whitening Cream wirklich die Hände aufhellt, konnte ich nun nicht feststellen, ich habe hier aber auch noch keinen Langzeittest gemacht.
Das Set ist wirklich hübsch und die Tuben extrem gelungen. Ich bin froh dass ich sie trotz meinem Handcremeüberfluss doch noch gekauft habe. Bei der Anti Aging Cream ist es allerdings etwas schade, dass sie so extrem zäh zum Auftragen ist und man doch so viel vom Produkt braucht, um die Hände richtig zu pflegen. Es sind sicher nicht die besten Handcremes die ich aus Korea bestellt habe, aber sicher solche der niedlicheren Sorte.

Kennt ihr das Holiday Set von The Face Shop? Seid ihr in Weihnachtstimmung oder fehlt diese euch ebenfalls?

[OotD] Kuschelweich und Superwarm

// 23 Kommentare:
Eines morgens, als ich mich anziehen wollte, habe ich gemerkt wie wenig tragbare Winterpullover ich eigentlich habe. Der eine ist schon gräulichgelb vom vielen Waschen - Wäschetrennung? noch nie gehört-, ein anderer hat ein Loch und wieder ein anderer ist einfach zu sehr ausgewaschen und fransig.
Am Donnerstag vor einer Woche habe ich mich dann in den C&A begeben und habe mich mit neuen Pullover eingedeckt. Also eines muss man dem C&A ja lassen, die Pullover für den Winter sind alle ziemlich schön und auch tragbar. Gekauft habe ich mir schlussendlich neun Pullover, vier normale Modelle und zwei Cardigans und am Tag darauf noch einmal drei Pullover. Heute möchte ich euch einen davon zeigen. Diesen habe ich mir auch direkt in 3 verschiedenen Farben gekauft. 
Zur Mütze muss ich wohl anmerken dass ich eigentlich keine Bommelmützen mochte. Als ich dann aber an einem echt kalten Tag Ohrenschmerzen bekommen habe vor lauter Kälte, habe ich mir im H&M um die Ecke eine gesucht damit meine Ohren nicht ganz abfallen. Mein Freund fand diese hier am besten und so trage ich sie nun doch sehr oft und finde sie mittlerweile gar nicht mehr so schlimm. So können sich Geschmäcker ändern. Zudem ist mir viel weniger kalt, wenn ich eine Mütze trage. ヽ(^。^)丿
Das Selbe gilt auch für die Ugg-Boots, eigentlich mag ich diese gar nicht besonders. Allerdings sind meine Schuhe hier keine Uggs sondern solche von Esprit, nur halb so teuer und etwas weniger hässlich. Sie sind bequem und geben warme Füsse, etwas unschön resp. klobig sind sie aber trotzdem. Besonders schlimm finde ich diese Schuhe aber erst, wenn sie schon richtig ausgetreten sind, aussehen als wären sie bereits 10 Jahre alt und dann auch noch mit Jogginghosen kombiniert werden. 

Nun gut, ich bin auf jeden Fall gut ausgerüstet für den Winter mit meinen neun neuen Winterpullover. Nun müsste ich mich nur noch von meinen nicht mehr ganz so schönen und frischen Modellen trennen.

Wie findet ihr die Pullover im C&A? Geht ihr da gerne einkaufen? Mögt ihr Ugg-Boots oder alles was einigermassen danach aussieht?

Candy Doll Red Rose

// 46 Kommentare:
Hin und wieder, kommt es vor, das mein Hirn beim Anblick eines gewissen Produktes einfach einmal seinen Dienst quittiert und das Herz an die Reihe kommt. Mein Herz ist leider sehr Detail-verliebt und steht auf Kitschkram, weshalb  beim Kauf des heute vorgestellten Lippenstiftes alle Vorbehalte über Bord geworfen wurden und ich diesen trotz überteuertem Preis kaufen musste. Ich habe die Pressebilder von zwei Candy Doll Produkten gesehen und war schwer verliebt.
Candy Doll kommt aus Japan. Viele kennen die Marke vielleicht wegen dem Model Tsubasa Masuwaka, welche man spätestens nach dem Kauf eines Dolly Wink Produktes kennen müsste.
Neben ihr hat Candy Doll nun allerdings noch ein zweites Model, die ich persönlich nun nicht besonders mag, Dakota Rose. Sie ist ja ganz putzig, aber auf japanischen Marken gefallen mir Asiaten einfach besser, besonders wenn diese Asiatin Tsubasa Masuwaka ist.
Nun gut ich möchte euch nun aber nicht über Models und ihre Vorzüge unterrichten, sondern ein Produkt vorstellen das ich nun, nachdem ich es getestet habe, noch mehr liebe und anhimmle als zuvor.
Candy Doll ist ziemliches Neuland für mich, wie so manch andere japanische Marke auch. Wie ich das mitbekommen habe sind diese beiden Röttöne (das andere ist ein Gloss) sehr neu auf dem Markt. Das habe ich auch ziemlich schnell daran gemerkt, dass man sie nirgends kaufen kann. Endlich habe ich dann einen Shop gefunden, in dem sie völlig überteuert waren, wobei wir hier nun wieder auf das Hirn-Herz-Problem zurückkommen. Der Gloss wurde in der Lieferung übrigens vergessen, wird aber noch nachgesendet - Lieferkosten gab es keine, die waren schon in dem Preis dabei, immerhin.
Red Rose, ja wie der Name schon sagt, ein wunderschönes Rot. Mir haben vor allem die geschminkten Lippen von Tsubasa Masuwaka so gut gefallen. Auf dem Handswatch sieht die Farbe schon extrem knallig aus, auf den Lippen finde ich sie dann nicht mehr ganz so schlimm knallig. Auftragen lässt sich der Lippenstift sehr gut, allerdings habe ich hier wieder meine Lipbalmauftragetechnik verwendet, wodurch die Farbe auch noch etwas abgeschwächt wird. Die Haltbarkeit war nun nicht die Beste, nach einem Abend mit dem Horrofilm 'Mama' - wobei ich hier erwähnen muss das ich bei Horrofilmen gerne unter Decken krieche und Kissen vors Gesicht halte- einer Packung Chips und Tee war der Lippenstift danach gut abgetragen und übrig blieb ein leichter Stain.
Ich liebe ihn! Nein was sage ich da, ich vergöttere ihn. Auch wenn er ein halbes Vermögen gekostet hat, würde ich ihn nicht mehr aus der Hand geben. Red Rose ist perfekt und tatsächlich habe ich da eine Schwäche für Rot entdeckt! Dieses leicht orange Rot muss man einfach mögen. Bevor ich nun hier aber vor lauter Schwärmerei für dieses Produkt vom Stuhl rutsche, beende ich den Post hier und widme mich wieder meinem Lippenstift.

Wie gefällt euch Red Rose? Kennt ihr die Marke Candy Doll?

Laneige Snow Radiant Blusher #2 Prism Pink

// 19 Kommentare:
Die koreanische Marke Laneige war bisher eine der Marken, die mir einfach etwas zu teuer war. Zwar bietet sie viele schöne Produkte, aber wenn man für das selbe Geld mehrere koreanische Sachen bekommt, dann kaufte ich mir doch eher die anderen.
Vor ein paar Wochen habe ich vom Rose Rose Shop eine Email erhalten, in der mir mitgeteilt wurde, dass Etude House Ausverkauf hat resp. dass es Prozente auf verschiedene Produkte gibt. Das lies ich mir natürlich nicht zwei Mal sagen und habe auch direkt zugeschlagen, dazu aber ein anderes Mal mehr. Bei den anderen reduzierten Artikel fand ich dann diesen Laneige Blusher reduziert auf 15 Dollar und konnte dieses eine Mal nicht widerstehen. Zu kaufen gab es den Blush ansonsten in drei verschiedenen Farbtönen #1 Snow Prism, #2 Prism Pink und #3 Gold Prism.
Verpackung und Design: Verpackt ist der Blush einfach wunderschön. Er funkelt im Licht und sieht traumhaft aus. Die Verpackung ist sehr stabil und lässt sich wie jeder normale Blush auch ganz leicht öffnen. Mir fehlt hier allerdings ein Pinsel, den einen solchen gibt es nicht. Schade, dafür dass die Produkte ansonsten so teuer sind, könnte man wenigstens einen Pinsel erwarten.
Inhalt, Farbe und Handhabung : Der Inhalt beträgt bei diesem Schätzchen 13 g, finde ich ganz okay, da ich sowieso noch nie einen Blush leer bekommen habe. Das Pulver des Blushes ist leicht, seidig und die Farben lassen sich sehr gut vermischen. Was im Töpfchen noch sehr rosa wirkt, wird auf den Wangen eher lachsfarben und hinterlässt einen feinen, schimmernden Farbton, den man auf dem Foto leider kaum wahrnimmt. Ich finde er wirkt auf den Wangen eher wie ein Highlighter als wie ein Blush und könnte sicher auch zum Betonen der Gesichtskontur verwendet werden, vorausgesetzt man mag Schimmer und Glitzer.
Von Laneige beschrieben wird, dass der Blush ein schimmerndes und schmaleres Gesicht zaubern soll. Meine Wangen schimmern auf alle Fälle sehr hübsch, schmaler wirkt mein Gesicht dadurch nun allerdings nicht, vielleicht weil es schon schmal ist oder vielleicht weil mir das einfach nicht auffällt.
Die Handhabung ist einfach, er lässt sich gut auftragen und auch eben so gut verblenden. Ein Überblushen ist hier fast nicht möglich, dafür aber ein Überschimmern/glitzern. Es kann bei zu viel Produkt schnell einmal etwas kitschig wirken.
Ich mag diesen Blush sehr gerne, dennoch gibt es anderthalb Pixelherzchen Abzug. Zum einen ist der Blush recht teuer, außer man findet ihn im Sale. Zum Zweiten gefällt dieser Schimmer nicht jedem, was ihn leider ein halbes Herzchen kostet. Dass es keinen Pinsel beigelegt hat, heißt noch ein halbes Pixelchen Abzug - auch wenn ich Pinsel zu Hause habe, finde ich es doch immer gut wenn direkt noch welche mitgeliefert werden.
Ansonsten ist es ein schön verpackter Blush mit einer tollen Farbe resp. einem schönen Effekt und einer leichten Handhabung. Meine Wangen bekommen einen hübschen dezenten Farbton mit einem leichten frischen Schimmer - wer also Fan von ein bisschen Feeenstaub im Gesicht ist, der wird hiermit sicher glücklich.

Kennt ihr Laneige bereits? Wie gefällt euch der Blush?

Beyond Bye Bye to Dry Skin - Handcream & Mist

// 21 Kommentare:
Oh ja heute gibt es wieder einmal zwei Produkte die Mädchenherzen schmelzen lassen und wieder ein bisschen animalisches Feeling auf meinen Blog hauchen! Wieso ich nicht bereits früher auf diese beiden tierischen Produkte aufmerksam wurde, weiß ich beim besten Willen nicht. Beyond ist ebenfalls eine koreanische Marke, die mir auf Anhieb sympathisch war. Nur schon alleine der vielen positiven Eigenschaften der Produkte und der Herstellung wegen. Ich habe euch einfach einmal ein Foto gemacht, mit was oder ohne was diese Produkte hergestellt werden und worauf geachtet wird. Besonders sympathisch finde ich, dass sie tierversuchsfrei sind. Bei vielen koreanischen Marken bin ich mir da leider nicht ganz so sicher ob diese ebenfalls tierversuchsfrei sind..
Was habe ich mir denn überhaupt gekauft? Zum einen eine neue Handcreme. Dieser kleine süße Eisbär ist speziell für trockene Hände. Nebst dem Eisbären habe ich mir noch diesen etwas größeren Braunbären gekauft. Dieser ist ein Spray für das Gesicht, ebenfalls für trockene Haut.
Die Verpackungen sind einfach genial und es gibt noch mehr Bären und einen Husky, natürlich alle mit einer anderen Wirkung. Insgesamt sind es vier Handcremes und drei Sprays.
Nun Naturkosmetik ohne Tierversuche und Chemikalienfrei kosten natürlich auch dementsprechend mehr, wie man das ja auch bei uns kennt und so habe ich für die Handcreme im Rose Rose Shop 8.90 Dollar bezahlt und für den Sprühbären ebenfalls im Rose Rose Shop 14.90 Dollar.
Der Braunär für trockene Haut ist wie gesagt, ein Spray. Ich bin ja sonst nicht so der Fan von Gesichtssprays weil ich immer das Gefühl habe, sie zerstören meine Mascara.  Der Spray ist angereichert mit Gelée Royale und Honiextrakt für eine weiche und gut mit Feuchtigkeit versorgte Haut.
Die Anwendung ist leicht, man sprüht sich einfach ein wenig ins Gesicht mit einem Abstand von ca. 20 cm. Ich streiche dann immer noch etwas über die Haut damit der Spray schneller einzieht. Meine Haut fühlt sich danach wirklich sehr weich  an und gepflegt an. Allerdings macht meine momentane Feuchtigkeitspflege das Selbe, weshalb ich den Spray nicht wirklich brauche. Vielleicht würde er im Sommer mehr Sinn machen und auch eher zum Zug kommen.
Die Eisbärenhandcreme ist ebenfalls für trockene Haut, nur eben für die Hände. Beim ersten Öffnen fiel mir direkt der Geruch auf. Er ist einfach herrlich frisch, aber erst etwas gewöhnungsbedürftig. Am Anfang hatte ich ein kleines bisschen Mühe damit, aber mittlerweile rieche ich sehr gerne daran. Der Duft bleibt auch sehr lange an den Händen haften, wer diesen also nicht mag, wird damit bestimmt nicht glücklich. Im Gegensatz zu anderen Handcremes aus Korea riecht der Eisbär sehr frisch und nicht so künstlich.
Die Creme ist angereichert mit Schneelotusextrakt und Gletscherwasser aus den Schweizer Alpen. Es braucht nicht viel Creme um beide Hände ausreichend zu pflegen, es dauert aber einen Moment, bis sie eingezogen ist. Meine Hände fühlen sich danach sehr weich und gepflegt an und das, relativ langanhaltend.  Meiner Meinung nach ist das eine wirklich gelungene Handcreme!

Beide Produkte erfüllen ihren Sinn und sehen super niedlich aus. Den Spray werde ich mir allerdings nicht nachkaufen, da 14.90 Dollar für 65 ml doch etwas viel sind und ich eigentlich keinen Spray brauche bzw nicht verwende. Meine normale Feuchtigkeitspflege mit Serum und Creme reicht normalerweise den ganzen Tag.
Die Handcreme ist von der Verpackung her sogar noch niedlicher und gefällt mir sehr gut, nur schon wegen dem Geruch. Auch wenn ich diesen am Anfang komisch gefunden habe, mag ich ihn jetzt sehr gerne Ob ich sie allerdings nachkaufen werde, weiß ich noch nicht, denke aber eher weniger. Es gibt noch so viele niedliche Handcremes in Korea, dass ich wohl nie bei einer einzigen bleiben werde.

Wie gefallen euch die Bärenbande? Kennt ihr Beyond?

Tonight - Sonntagsfüller

// 16 Kommentare:

Huch, ich weiß gar nicht so recht wo ich eigentlich anfangen soll, da ich doch echt lange keinen Sonntagspost mehr gemacht habe und es eigentlich viel zu erzählen gäbe.
Aber fangen wir doch einfach einmal bei meinem heutigen Foto an. Ich habe mir den 22.11 groß in meinem Kalender angestrichen, denn an diesem Tag kam endlich das neu-alte Zelda auf den Markt. Nintendo verarbeitet gerne alte Klassiker und es klappt einfach jedes Mal. Mit der Vorfreude auf ein neues Spiel bin ich dann auch ins Einkaufszentrum gefahren und da stand ER! Dieses goldene etwas, limitiert und einfach wunderschön. Wunderschön war übrigens auch der Preis, aber so als vorweihnachtliches Geschenk an mich selber habe ich mir dann diesen Zelda 3DS gekauft und bereue es kein bisschen. Einziges Manko, dass mich echt etwas stört ist, dass es das Spiel nur als Download zum DS gab und man dieses nun auch nur auf diesem DS spielen kann. Also wenn der DS einmal im Arsch ist, kann ich wohl auch das Spiel vergessen..? Na ja trotzdem bereue ich den Kauf nicht.
Meinem Rücken geht es übrigens wieder besser, vielleicht können sich ja einige noch an den letzten Post erinnern, dass ich rumgejammert habe. Mittlerweile hat sich das wieder etwas eingerenkt. Es ist noch nicht perfekt aber okay.
Meine Lust auf Weihnachten hält sich noch immer sehr in Grenzen aber Geschenke kaufen und basteln habe ich trotzdem schon. So auch für meine Schwester, nur kann ich  hier nun kein Foto davon zeigen weil sie meinen Blog manchmal auch liest (hallo Schwesterherz). Auf Instagram findet ihr aber ein Bild davon.
So bevor ich nun anfange Non Sense von mir zu geben beende ich meinen kleinen Roman hier erst einmal. Wie war eurer November? Freut ihr euch auf Weihnachten?

Gesehen: Die zweite Staffel von Once upon a time zu Ende geschaut und Bones
Gelesen: Aqua Alta von Donna Leon
Gehört: GoT Hörbuch auf der Fahrt nach Deutschland
Getan: Nichts wirklich Spezielles, außer Diablo und Zelda gezockt
Gegessen: Zu viel um alles aufzuzählen, mein Highlight einen Mc Tasty ♥~
Getrunken: Wasser, Tee und noch mehr Tee
Gedacht: Es ist kalt, man ist dauernd müde und es ist dunkel. Winterschlaf?
Gefreut: Meinen neuen 3DS
Geärgert: Ach über dies und das, das und jenes
Gewünscht: Frühling und endlich Urlaub
Gekauft: Sticker, einen limitierten Nintendo 3DS, Handschuhe und Weihnachtsgeschenke
Geklickt: Storenvy, Blogger, vierl Ebay etc
Instagrambilder lasse ich heute einmal weg aber dafür möchte ich euch ein paar sehr niedliche Sachen vorstellen, die ich mir kürzlich gekauft habe. Den Shop habe ich per Zufall gefunden und er ist auf einer Plattform namens Storenvy, etwas ähnliches wie Etsy und DaWanda, zu finden. Den Shop findet ihr hier, er nennt sich Jellie Bee und alle Produkte sind selber gemacht. Mir haben so ziemlich alle Sachen total gut gefallen, dass ich mir am Donnerstag direkt noch einmal eine Ladung bestellt habe. Die Pokemon Sternzeichen und dieses Krogs aus Zelda Wind Waker sind Karten und die werden wohl bald einen Platz an meiner Wand bekommen. Die Ghibli Charakter sind Sticker, sind sie nicht mega goldig?
Oh diesen Monat hätte ich echt viele Lieder die ich euch vorstellen könnte und ich überlegte mir auch, ob ich nicht einfach einmal im Monat meine meist gehörten Songs in den Sonntagspost packe.
Na ja aber heute habe ich erst einmal Tonight von SPICA für euch. Über die Gruppe kann ich euch absolut gar nicht sagen, denn ich weiß eigentlich auch gar nichts über sie. Aber, das Lied ist einfach so mega gut dass es auch egal ist, wenn man nichts über die Gruppe weiß. Also Boxen an und reinhören! 

Super leckeres Rezept
Dieses Design sieht sehr schön aus und funkelt natürlich super ;)
Ein wirklich wunderschönes Design für einen Wettbewerb
Ein ganz toller Lack und wenn er auch noch so gut präsentiert wird, wirkt er gleich doppelt schön
Das Outfit ist richtig klasse, besonders das Kleid.
Ich bin zwar nicht in Weihnachtstimmung, aber diese Nägel sehen soll toll aus
Eine sehr niedliche Kette, nur leider etwas teuer
Die Flasche ist einfach mega niedlich!