Innisfree Bubble Cleanser

//
Tja, da bin ich also meiner super Gesichtspflege etwas untreu geworden! Natürlich verwende ich immer noch nach wie vor die in meinem letzten Gesichtspflegepost verwendeten Produkte, aber etwas richtig Gutes für die Gesichtsreinigung fehlt in meiner Sammlung noch.
Die Gesichtsbürste von Olaz, welche ich mir gekauft habe, landete schnell wieder in der Ecke, nachdem mir eine Apothekerin gesagt hat, dass dieses feuchte Terrain der perfekte Herd für Bakterien ist! Und Tschüss liebste Bürste!
Aber zurück zum heutigen Produkt. Ich habe hier wieder einmal auf meine heiligiste aller heiligsten koreanischen Marken zurückgegriffen; Innisfree. Ja tatsächlich ist es nämlich so, dass ich die Gesichtspflegeprodukte von Innisfree vertrage! Oh welch ein Wunder und natürlich umso erfreulicher für mich. Nun habe ich per Zufall diesen Green Barley Bubble Cleanser entdeckt und habe ihn mir bestellt.Green Barley ist übrigens grüne Gerste.
Versprochen wir einem bei diesem Produkt schon einmal sehr viel Gutes. So entfernt es Dreck, Make up und abgestorbene Hautschuppen, versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und lässt sie geschmeidig und sauber zurück. Es gibt im übrigen eine ganze Pflegelinie dieser Green Barley Reihe, nur falls ich mit diesem Post euer Interesse geweckt haben sollte.
Verpackt ist der Cleanser eher schlicht, Innisfree-mässig eben. Die Flasche hat einen Pumpspender und fasst insgesamt 150 ml. Vor dem Gebrauch schüttelt man den Behälter ein bisschen und braucht für eine Wäsche ca. 2 Pumpstöße. 
Der Geruch ist etwas speziell, er erinnert mich  an Zitronen - leider habe ich keine Ahnung wie grüne Gerste riechen soll. Auf jeden Fall finde ich ihn nicht unangenehm. Aufträgen lässt sich der Schaum wirklich sehr gut und ist extrem sanft zur Gesichtshaut. Nach dem Abwaschen fühlt sich die Haut sauber an und sieht auch so aus. Ich hatte keinerlei Hautirritationen oder sonstige unerwünschte Erscheinungen, weshalb ich einmal annehme, dass der Cleanser auch für sensible Haut geeignet ist - normalerweise reagiere ich auf ziemlich viele koreanische Gesichtsprodukte, weshalb die fehlende Hautirritation hier sehr für das Produkt spricht.

Ich mag diesen Bubble Cleanser sehr gerne. Er riecht gut, wenn auch etwas speziell, lässt sich gut auftragen und hält was er verspricht. Meine Haut fühlt sich sauber, weich und frisch an.
Leider ist das gute Stück nicht ganz billig, wie die meisten Produkte von Innisfree, aber man weiß immerhin was man bekommt.  Innisfree ist ja bekannt für ihr 4-Free System (free of parabens, artificial coloring, mineral oil and animal raw materials) Falls ihr nun ebenfalls ein bisschen grüne Gerste aufschäumen möchtet, findet ihr dieses Produkt *hier* und die ganze Kollektion *hier*.

Mit welchem Produkt reinig ihr am liebsten euer Gesicht? Habt ihr bereits einmal einen Bubble Cleanser getestet?

Kommentare:

  1. Klingt gut! Ich werd mir das mal näher anschauen :)

    AntwortenLöschen
  2. Sieht gut aus. Ich habe übrigens noch nie etwas bei koreadepard bestellt. Sind die Versandtkosten nicht sehr hoch?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es geht, je schwerer es wird umso teurer wird es halt. Meistens habe ich so um die 12 bis 20 Dollar darauf gezahlt, aber das waren dann immer so um die 10 Produkte.

      Löschen
  3. Innisfree finde ich schon länger spannend, hab aber noch nie was bestellt. Geht mir aber bei mehreren Marken so. ^^

    Es gibt ein ähnliches Produkt "Aloe Gentle Faical Wash" von the BodyShop bei dem mir die Inhaltsstoffe auch ganz gut gefallen. Es ist sehr mild und gefällt mir echt gut. Aber ich finde es leert sich viel zu schnell.

    Aber Bubble Cleanser generell find ich super praktisch und die machen viel mehr Spaß als Waschegel oder so XD !

    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt Bubble Cleanser sind echt klasse vom Auftragen her :D Also bei Innisfree kannst du nicht viel falsch machen. Die Marke ist ziemlich klasse aber ich weiß leider nicht ob sie Tierversuchsfrei sind. Einige Seiten im Internet behaupten ja, aber bei KARA (Korea Animal Rights Advocates) werden sie nicht aufgeführt oder ich habe sie komplett übersehen.

      Löschen
  4. Auf diesen Post hab ich gewartet =P
    Klingt auf jeden Fall sehr vielversprechend. Ich finde die Verpackung eigenlicht ganz hübsch und sie passt zum Image von Innisfree. Verwende für mein amu sowieso einen extra Entferner, bräuchte also nur was fürs Gesicht. ^^ Danke für die Review! Und schönes Wochenende!!! :x

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Damit hast du Recht, die Verpackungen sind immer sehr hübsch, nur halt etwas "langweilig" im Gegensatz zu Etude House und Co. Aber das macht die Marke eigentlich auch sympathisch da es auch zum Natur-Konzept passt. Na dann ist dieser Cleanser vielleicht gar nicht so schlecht für dich, wenn du nur etwas fürs Gesicht brauchst :) Danke, ich wünsche dir auch ein schönes Wochenende.

      Löschen
  5. Innisfree möchte ich mir demnächst auf jeden Fall mal näher anschauen. Bisher benutze ich die Gesichtspflege von Clarins und bin sehr zufrieden mit mir.
    Meine Gesichtsbürste von Olaz werde ich wohl nach deinem Kommentar auch wegschmeissen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von Clarins habe ich noch nie etwas probiert, aber als ich heute vor dem Regal stand musste ich an dich denken :D
      Na ja vielleicht kannst du die Bürste anders reinigen, evt mit Alkohol etc. Ich bin einfach zu faul für sowas, weshalb sich das dann nicht lohnt die Bürste zu behalten wenn sie dann als Bakterienherd dient.

      Löschen
  6. Wegen der Olaz-Bürste.. vllt könnte man jetzt im Winter den Aufsatz auf der Heizung schnelltrocknen lassen, und/oder ihn alle paar Tage großzügig mit hochprozentigem Alkohol besprühen? Das dürfte def. ausreichend desinfizieren. Müsste man nur checken, ob Alkohol evtl Plastik angreifen könnte, oder nicht.

    Gestern habe ich mir just mein zweites Produkt von Innisfree bestellt, naja, zweites wenn man ein großes Set Eco Natural Cover BB Cream Proben als Produkt begreift; das zumindest ist das einzige, was ich bisher getestet habe.
    Umso gespannter bin ich auf meine No Sebum SPF35PA+++ Sunscreen Tuben (3x15ml ist grade verführerischst günstig bei ebay..)

    In Sachen Bubble Cleanser habe ich nur den völlig unkoreanischen von Rival de Loop. Den zumindest finde ich top reinigend, und enorm praktisch. <3

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem Alkohol habe ich mir auch schon überlegt weil mir das schon einmal jemand geraten hat, allerdings muss ich zugeben dass ich da etwas faul bin was sowas angeht. Meine Haut ist aber auch recht gut, weshalb ich eine Bürste auch nicht unbedingt brauche :)
      Ich habe ein No Sebum Puder von Innisfree und finde das ganz gut, ich benutzte das regelmäßig am Morgen. Sobald mein altes Serum leer ist möchte ich mich einmal durch die Seren von Innisfree testen :)

      Löschen
  7. Wenn mein Cleanser alle ist hole ich mir den auch, wie du ja schon bereits weiß: ich liebe die Marke :DD
    Und danke dir für deinen netten Kommentar bin gerührt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also mit dem Cleanser kannst du nichts falsch machen.

      Bitte, ich hoffe er hat dir etwas weitergeholfen - am Ende geht es ja wirklich um deine Zukunft und da solltest du nach deinem Gefühl entscheiden :)

      Löschen
  8. Ui, ich hab irgendwie noch gar keinen richtig guten Cleanser, - du hast es mal wieder geschafft mich anzufixen! :'D

    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha ich bin mir keiner Schuld bewusst :D

      Löschen
  9. Ach die Produkte, die du vorstellst klingen allesamt immer so toll, aber ich kann mich dazu einfach nicht überwinden.. Irgendwie habe ich da eine Sperre, frag mich nicht. :D Ich habe vor langer Zeit mal einen Reinigungsschaum mit Teebaumöl von TBS gehabt, den fand ich wirklich gut.. Muss mich auch mal wieder auf die Suche nach so einem Schaum machen.

    Das Grün ist tatsächlich etwas Türkis geworden, das Silber hatte doch irgendwie einen Blaustich und ist mir in den Rücken gefallen! :D Achso und was As Gold As It Gets angeht: HOL IHN DIR!! :D Habe ihn zeitweise über jeden Lack gepinselt, er ist einfach zu schön!

    Ich muss gestehen, dass ich beim ersten Aufträgen des Lippenstifts auch etwas "schockiert" war, aber ich muss ganz selbstverliebt sagen, dass ich dunkle Lippenstifte an mir einfach klasse finde, sieht irgendwie so verrucht und gefährlich aus. :D
    Den Lipliner könnte ich mich wirklich auch gut als Eyeliner vorstellen, allerdings ist da wahrscheinlich ein schmaler Grad zwischen schön und kränklich. ^^

    Liebe Grüße :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine Sperre für asiatische Kosmetik? Kann ich irgendwie verstehen. Ich hatte am Anfang auch etwas Mühe damit solche Sachen fürs Gesicht zu kaufen, man hört ja nicht immer gute Sachen darüber. Aber mittlerweile mag ich die Produkte recht gerne, wobei ich einiges nicht vertrage.

      Haha also der Lippenstift steht dir so gut, dass du ruhig selbstverliebt sein darfst ;) Wahrscheinlich hast du Recht, der Lipliner könnte eigentlich wirklich etwas kränklich aussehen. Rot ist da immer etwas schwer.

      Jah ich glaube ich muss mir As Gold As It Gets wirklich holen, aber erst nächsten Monat. ;)

      Löschen
  10. Hey, toller Blog! Ich nehme dich direkt in meine Blogroll auf. Schau doch auch mal bei mir vorbei =)

    Moonflower

    AntwortenLöschen
  11. Ui danke für's Jackenkompliment - das ehrt mich bei dir ganz besonders! ;-)
    Hast du einen kleinen Fuchs mitgenommen??? :-D

    AntwortenLöschen
  12. Ich kenne die Marke so überhaupt gar nicht, hab noch nie davon gehört bis jetzt. Allerdings bin ich ja der totale Fan von solchen Schaumreinigern :D

    AntwortenLöschen
  13. Ich stehe unheimlich auf Reinigungsschäume <3 Derzeit nutze ich den von Caudalie ^_^

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für eure Kommentare o(≧∇≦o)

Bitte haltet euch an die Netiquette, auch untereinander. Blogwerbung, die nichts mit dem jeweiligen Beitrag zu tun haben, werden gelöscht.