Malahide Castle {Reisebericht}

//
Heute gibt es noch den zweiten Teil meiner Irlandferien und mein kleines Highlight der ganzen Reise; Schloss Malahide und die dazu gehörige Stadt.
Malahide liegt an der Küste von Irland ca. 15 bis 20 Minuten von Dublin entfernt. Mich hat vor allem das Schloss dahin gezogen, aber die Stadt an sich war auch sonst sehr schön zum ansehen. Sie hat mir auch um einiges besser gefallen als Dublin selbst. 
Mein Schatz die Fotobomb..
Das Malahide Castle wurde 1975 von der letzten überlebenden Talbot an Irland verkauft. Eigentlich schade, es ist wirklich ein schönes kleines Anwesen (klein für ein Schloss) Das Schloss selbst konnte nur mit einer Führung betreten werden, worauf wir eigentlich keine Lust hatten, nur schon weil mein englisch so schlecht ist. Am Ende war es wirklich sehr lustig und spannend. Unser Führer war unterhaltsam und man hat ihn gut verstanden. 
Nebst dem Schloss gab es  noch die Ruinen einer Kapelle und zwei Gärten zu besichtigen. Die Gärten waren nicht so gut besucht und es hatte einen romantisch angehauten Touch, so alleine darin rum zuwandern. Zwei Pfaue fanden das wohl auch und tummelten sich ebenfalls in den Gärten rum.
Nachdem wir uns bei Fish and Chips gestärkt hatten, sind wir dann noch zur Küste gelaufen. Mit einem Ferienparadies konnte man es nun zwar nicht vergleichen, aber es war trotzdem sehr schön, wenn auch extrem windig. Vor allem dieser Geruch nach Salz, Meer und Fisch hatte etwas nostalgisches an sich.
Malahide war ein toller Ausflug! Jeder der einmal nach Dublin geht sollte sich diese Zeit wirklich nehmen und dahin fahren, nur schon wegen dem Schloss.


Kommentare:

  1. Oh, Ihr wart drin...wir nicht, wir haben uns das nur von aussen angesehen und danach noch den STrang genossen, aber einen Ausflug ist es wirklich wert ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, uns hat es zwar erst etwas angegurkt, aber am Ende wäre es doof gewesen weil wir extra deswegen dahin gefahren sind. Die Führung war auch wirklich sehr gut und das Schloss so klein dass man nicht ewig rumstehen und zuhören musste.

      Löschen
  2. Toll! Ich war auch dort!
    ich lebte ein paar Monate in Irland und da gibt es eigentlich sehr viele lauschige Plätze anzusehen. ich kann dir die Howth empfehlen für die Aussicht und den hübschen Wanderweg zum Gipfel hinauf.
    Die Blibliothek des Trinity College ist auch schön (falls man sich wie ich für Geschichte interessiert und Bücher)
    Unbedingt den Powerscourt Garden und Waterfall anschauen! auf dem Powerscourt haben einige Dreharbeiten zu "the Tudors" stattergfunden! Tolles Langdut und Gartenanlage
    Ein Ausflug nach Glendalough ist schön für zum Wandern (ok, eher spazieren) und die Hügel zu besteigen (die Iren nennen ihre Hügel Berge, haha)

    AntwortenLöschen
  3. oh was für tolle Bilder! Ich liebe Schlösser und finde sie immer wieder faszinierend!

    AntwortenLöschen
  4. Cheeese (^.^)v
    Richtig süßes Bild hihi

    Da fühlt man sich ja gleich in eine andere Zeit versetzt. Ich liebe Schlösse auch total. Die Gräber hätte ich versuch zu ignorieren. Für mich sieht es aus als würde gleich ein Geist von hinten kommen O_o Und ja, ich meine das gerade todernst xD Bin etwas abergläubisch..manchmal..etwas...irgendwie..

    Die Küste finde ich aber auch schön. Einfach das feeling dort hat was. ^_^

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für eure Kommentare o(≧∇≦o)

Bitte haltet euch an die Netiquette, auch untereinander. Blogwerbung, die nichts mit dem jeweiligen Beitrag zu tun haben, werden gelöscht.