Geisha Ohrringe {Etsy-Shop Vorstellung}

// 9 Kommentare:
Eigentlich bin ich ziemlich zurückhaltend eingestellt, was Kooperationen mit Firmen oder Shops angeht. Ich denke mir immer, dass es nicht wirklich etwas bringt Dinge vorzustellen, die ich mir selbst nicht kaufen würde oder aber die einfach nicht zu meinem Blog passen. Mein Blog ist mein Hobby und sollte vor allem Mich und meine Vorlieben wiederspiegeln.

Nun wurde ich vor knapp 3 Wochen von Lara angeschrieben, die auf Etsy einen Schmuckshop hat. Ich liebe Etsy und kaufe da oft verschiedene Sachen ein. Es gibt wirklich einen Haufen talentierter Leute, die da ihre Sachen anbieten.
Lara schickte mir nun also einen Link zu ihrem Shop und ich muss sagen, sie hat sich wirklich mit meinem Blog auseinander gesetzt. Die von ihr vorgeschlagenen Ohrringe, passen zu meinem Blog wie die Faust aufs Auge (* >ω<)
Sind sie nicht meeeega niedlich!  Ich habe mich hier für eine lilane Variante entschieden. Es gibt aber noch viele weitere Ohrringe und Ketten zur Auswahl! (ohhh und was für Ketten! ♥)

Ich mag, was mein Kleidungsstil angeht, sehr schlichte Sachen. Eigentlich kaum zu glauben, bei meinem Niedlichkeitstick, aber bei Kleidung bin ich da recht zurückhaltend. Allerdings kombiniere ich meine „langweiligen“ Looks gerne mit Schmuck. Meine Sailor Moon Ketten kommen regelmässig zum Einsatz und auch sonst mag ich es bei Ketten und Ohrringen eher ausgefallen und vor allem putzig und süss. Die kleinen Geishas passen da ganz gut dazu, sie sind das Pünktchen auf dem I, wie man so schön sagt. (uh ich sollte aufhören mit Sprichwörtern um mich zu werfen *haha*)

Die Ohrringe sind sehr leicht, schon fast filigran und besonders beim oberen Teil, muss man etwas vorsichtig sein. Ich habe mich erst gar nicht getraut, sie richtig anzufassen, aber es hält alles problemlos. Da sie so leicht sind, stören sie auch nicht wirklich beim Tragen, ausser dass sie halt oft hin und her wackeln, was aber so grosse Ohrringe an sich haben.
Damit ihr einen kleinen Einblick für den Shop bekommt, habe ich Lara noch ein paar Fragen zu ihrem Shop gestellt:
*klick* Link zum Shop - die unteren Bilder wurden mir von Lara zur Verfügung gestellt, vielen Dank dafür.

- Wie bist du auf die Idee gekommen, selbst Schmuck zu machen?
Farben und extravagante Schmuckstücke (insbesondere Ohrclips und Ringe) habe mich schon immer fasziniert. Ich liebe es, Farben zu kombinieren, sie ineinander fliessen zu lassen. Sie zu fühlen und zu ehren. Und wie Kandinsky einst sagte: «Je tiefer die Farben, desto tiefer rufen sie den Menschen in das Unendliche, wecken in ihm die Sehnsucht nach Reinem und schliesslich Übersinnlichem. Denn es sind die Farben des Himmels.»
- Wie lange brauchst du für die jeweiligen Schmuckstücke?
Dies ist je nach Schmuckstück unterschiedlich. Für die Frame-Ohrringe brauche ich mindestens 2 Stunden. Bei den filigranen Ohrringen ist die Kombination der einzelnen Teile anspruchsvoll und zeitaufwändig, ebenso die Suche nach tollen Findings.
- Machst du die Einzelteile alle selbst?
Bei den Frame-Ohrringen, ja. Dafür modelliere ich zuerst die Rahmen, bestücke diese mit Perlen und Strasssteinen, suche ein schönes Bild und veredle sie schlussendlich mit Kunstharz. Die filigranen Ohrringe bestehen aus unzähligen Findings, die ich weltweit einkaufe und individuell kombiniere. Ich kreiere ausschliesslich Unikate. 
- Was wünscht du dir für die Zukunft deines Shops?
Dass er beliebt und bekannt wird :-). Ich freue mich schon jetzt darauf, wenn ich zum ersten Mal eine fremde Frau auf der Strasse antreffe, die meinen Schmuck trägt.
Was für eine Ehre!
*Kontakt: larapatriziavogt@gmx.ch // Etsy-Shop // Facebook

Wie gefallen euch die Ohrringe? Kauft ihr auch gerne bei Etsy ein oder findet ihr diese Plattform nicht so toll?




*dieses Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt, vielen lieben Dank an Lara

Sammelpost - ein bisschen etwas neues aus Korea

// 23 Kommentare:
In den letzten paar Wochen haben sich bei mir wieder ein paar Produkte angesammelt, die ich ungerne einzel vorstellen möchte. Geri von Sweet Cherry hatte vor einiger Zeit einmal einen Post, in dem sie ein paar Produkte zusammen vorgestellt hat und das, möchte ich heute auch so machen. Danke an Geri für diese Inspiration ^_~
Dieses Peeling von Tonymoly habe ich mir im September bestellt. Ich habe es seither wöchentlich in der Anwendung und muss sagen, dass ich es wirklich sehr gerne mag.
Es riecht unheimlich lecker nach Erdbeeren! Das Peeling ist nicht so grob, also ganz gut geeignet für mein Gesicht und meine sensible Haut. Die Konsistenz ist mega witzig, es fühlt sich an, als würde man eine Mischung aus Gelee und Kleber aufs Gesicht auftragen. Etwas irritierend finde ich allerdings das Auftragen an sich. Egal ob unter der Dusche oder nicht, beim Auftragen wird mein Gesicht immer extrem heiss. Es fühlt sich an, als würde ich ein Dampfbad nehmen. Nach dem Abwaschen verschwindet dieses Gefühl wieder und meine Haut zeigt auch keinerlei Reaktionen. Ob das nun so sein muss, weiss ich nicht, aber da meine Haut nicht reagiert hat, verwende ich das Peeling trotzdem weiter.

Das Peeling kann ich euch wärmsten empfehlen. Trotz dem etwas seltsamen Gefühl beim Auftragen, macht es das, was es soll. Es peelt ordentlich, die Haut wird schön weich und fühlt sich danach nicht trocken oder gereizt an.
Hach ja, wenn man den Pressebilder Glauben schenken darf, dann müsste diese Seife von Etude House ja ein Porenwunder sein. Leider kam die Ernüchterung dann ziemlich schnell, denn nach der ersten Anwendung passiert einmal rein gar nichts. Die Handhabung ist ziemlich mühsam, die Seife ist doch ziemlich klobig und lies sich nicht so spielend leicht verwenden, wie die Anleitung uns weismachen möchte. Unter der Dusche klappte es dann etwas besser - nicht gut - aber passabel. Nun verwende ich die Seife schon zwei Monate und finde die Wirkung besser, als ich erwartet hätte. Meine Haut fühlt sich nach jeder Anwendung sehr sauber an, sie wird leicht aufgehellt und ich finde, dass mein Gesicht weniger schnell fettet, als vor der täglichen Reinigung mit der Seife. Nachkaufen werde ich sie aber dennoch nicht. Mir ist die Handhabung einfach zu umständlich resp. unhandlich. 

Hier spreche ich nun weder eine Empfehlung oder Entfehlung aus. Bei der Seife muss wohl jeder selbst entscheiden, ob er sie einmal testen möchte. Häute reagieren meistens ziemlich unterschiedlich auf solche Produkte. 
Wieso ich diese Handcreme von The Saem gekauft habe, dürfte unschwer zu erkennen sein. Sie ist einfach super niedlich. The Saem gefällt mir als Marke auch sehr gut, also habe ich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen - süsses Design und tolle Marke!
Die Creme an sich hat mich dann aber ziemlich enttäuscht. Angefangen hat das bereits bei der echt ekligen Konstistenz, die sich anfühlt wie geschmolzene Butter und auch so aussieht. Das Zweite bemängelnswerte war dann der Geruch. Ziemlich chemisch das Ganze, leicht beissend und gar nicht süsslich-apfelig, wie man erwartet. Wenn dann wenigstens die Pflege noch passen würde, aber auch die war nicht wirklich berauschend. 

Schade um diese Handcreme, trotz niedlichem Design ist der Inhalt leider ziemlich scheisse. Vielleicht hatte ich auch Pech und habe ein schlechtes Produkt erwischt - wobei ich das dann doch bezweifle.

Wie gefallen euch solche Posts? Kanntet ihr eines der Produkte?


Memebox #45 Koreas most wanted

// 18 Kommentare:
Diese Box liegt nun schon eine ganze Weile bei mir rum, aber irgendwie hatte ich einfach keine Zeit, Lust oder Platz in meiner Postliste, um sie euch genauer vorzustellen. Das möchte ich heute nachholen. Es handelt sich hierbei um die erste Koreas most wanted Box - mittlerweile gibt es, soweit ich weiss, eine weitere davon.
Diese Box enthält die besten der besten K-Beauty Produkte. Ich glaube nun nicht, dass damit die Marken gemeint sind, sondern einfach die Produkte an sich.
Blithe Patting Water Pack 200 ml, Full size $46: Dieses Produkt ist wohl so eine Art Maske. ich wusste nicht genau wie ich es verwenden soll, da auf der Anleitung der Flasche selber etwas anderes steht, als auf dem Beipackzettel von Memebox. Angemischt wird es auf jeden Fall gleich. Man füllt das Waschbecken zu 1/4 mit Wasser, gibt einen Deckel voll von diesem Konzentrat dazu und mischt es ordentlich. Danach habe ich ein Wattepad genommen, dieses in das Wasser getaucht und mein Gesicht damit betupft. Einen Effekt konnte ich bisher noch keinen feststellen.
Diese Lösung soll die Haut glätten und sie elastisch machen. Zudem soll sie feuchtigkeitsspendend sein und die Haut reinigen. Von der Feuchtigkeit habe ich bisher aber nicht sehr viel abbekommen. Das Produkt ist zudem Tierversuchsfrei.
Pure Skin Lemon Blueberry Rejuvenating Overnight Mask 100 ml, Full size $46: Overnight Masken machen mich unheimlich an, aber ich habe mich bisher einfach nicht getraut, eine zu verwenden. Wenn hierbei etwas schief geht oder die Maske nicht vertragen wird, muss ich am nächsten Morgen den ganzen Tag mit einer gestressten Haut rumrennen :O
Diese Maske riecht auf jeden Fall sehr angenehm und hat eine etwas seltsame Konsistenz. Sie ist angereichert mit Brokkoli, Zitronenwasser und Blaubeeren. Sie hilft der Regeneration  des Feuchtigkeitshaushaltes, hilft gestresster Haut und beruhigt diese.
Makeup Helper Pact, Full size 23g $23: Dieses Produkt ist so unglaublich schön verpackt, dass ich es einfach nicht über mich bringe, es zu verschenken. Ich benutze aber einfach keine Puder, ausser ein Sebum Control Puder von Innisfree.
Hergestellt aus 7 verschiedenen Blumenextrakte soll es sehr langanhaltend an der Haut haften. Die Farbe an sich würde sehr gut zu meinem Hautton passen, aber eben, ich bin einfach kein Puderfan. 
SharaShara Tinted Style Lip Gloss, Full site 4,5 g $11: Die bisherigen Produkte, die ich von SharaShara getestet habe, waren alle ziemlich überzeugend. So auch dieser Tint-Gloss. Die Farbe ist einfach der Knaller. Dieses kräftige Pink, dass auf den Lippen doch irgendwie natürlich wirkt ist wunderschön. Die Tint riecht einfach super und die Verpackung ist ein Mädchentraum! Hach ja, ihr könnt unschwer erkennen, welches mein Lieblingsprodukt ist, in dieser Box.
Hope Girl Nail Travel Bling Bling Set, Full size $14: Dieses Nagelset ist auch sehr gut ausgesucht und mir gefallen alle 3 Fraben ausgesprochen gut. Der Sinn dahinter ist es, ein Nageldesign zu zaubern, mit drei perfekt abgestimmten Farben. Nur die Verpackung finde ich etwas sehr kitschig.
Pure Skin Ice Cooling and Soothing Patch, Full size $18: Diese Patches sind für die Haut nach dem Sonnenbaden gedacht. Sie kühlen die Haut und helfen ihr bei der Regeneration. Probiert habe ich es noch nicht, allerdings ist derzeit auch nicht gerade das Wetter zum Sonnenbaden.
Also ich finde die Box sehr gelungen. Sie hat eine gute Kombination aus wirklich tollen Produkten und auch wenn ich mit dem Puder nichts anfangen kann, ist die Auswahl vielfältig und abwechslungsreich.
Besonders aber die Tint und das Nagellackset haben es mir angetan. Die Tint ist in regelmässiger Benutzung und ich liebe diese Farbe einfach. Die anderen Produkte werden bestimmt auch noch verwendet werden, bis auf das Puder - wie ich bereits erwähnt habe. 

Wie gefällt euch diese Box? Wäre da etwas dabei, dass euch gefallen hätte?


All about Lips #3

// 29 Kommentare:
Auf meiner September Wunschliste standen damals zwei Lippenstifte, die ich euch heute auch vorstellen möchte. Da ich relativ viele Lippenprodukte kaufe, dachte ich mir, dass ich eine eigene Kategorie daraus mache, anstelle euch alles einzel vorzustellen. Hier ist also mein zweiter Post zur Kategorie "All about Lips". Gekauft habe ich zwei Produkte aus Korea, einmal von der etwas teureren Marke Espoir und einmal von Nature Republic.
Von Espoir habe ich mir vor ca. 2 Jahren einmal einen Lippenstift resp. eine Liptint gekauft, die ich ziemlich toll fand. Nun habe ich bei TesterKorea diese Nowear Lipsticks gesehen und fand die Farben unheimlich schön. Entschieden habe ich mich dann für die Farbe RD202 Cherry Burn, da sie mir auf den Pressebilder einfach am besten gefallen hat (*klick*). Hier liegt nun auch das Problem - selten hatte ich ein Produkt, dass dem Ergebnis auf den Pressebilder so wenig ähnlich sah, wie mein Cherry Burn. Erwartet hatte ich eigentlich eine kirschrote, leicht sheere Farbe. Bekommen habe ich ein helles Pink. Ihr könnt euch meine Enttäuschung nun vermutlich vorstellen. Die Farbe ist keinesfalls hässlich, aber mein Geschmack trifft es nun auch nicht wirklich. Auftragen lässt er sich nicht ganz so einfach und ich fand ihn etwas klebrig dabei. Danach klebt die Farbe allerdings nicht mehr. Wenn ich meine Enttäuschung zwei Sekunden zur Seite schiebe, ist der Lippenstift aber ansonsten gut und hat einen angenehm süsslichen Geruch.
Auch wenn die Farbe an sich ganz hübsch ist, bin ich extrem enttäuscht, dass es nicht die war, welche ich mir erhofft habe. Aber das ist wohl eines der Risiken, welches man eingeht, wenn man online Zeugs bestellt. Rein von der Qualität her finde ich ihn eigentlich gut, nur sind $19 schon sehr viel dafür, wenn die Pressebilder nicht einmal mit dem Ergebnis übereinstimmen. Da ich ihn so vermutlich nicht tragen werde, bekommt er bald eine neue "Form" (ノ´ヮ´)ノ*:・゚✧ mehr dazu folgt dann in einem DIY-Post.
Von Nature Republic gab es, ebenfalls von TesterKorea, diesen Botanical Eco Crayon. Einen solchen Crayon habe mir von Nature Republic auch bereits einmal gekauft und fand denn damals auch sehr ansprechend (der andere war allerdings Rosa). Nun bei der neuen Version, habe ich mich für einen roten Farbton entschieden, der Farbe Burgundy Red
Insgesamt gibt es hier 11 verschiedene Farben zu kaufen welche ihr euch *hier* anschauen könnt. Pressebilder habe ich keine gesucht resp. gab es bei TesterKorea keine (ausser die der Stifte selbst), weshalb ich mich einfach nach den Stiftfarben entschieden habe.
Burgundy Red hat meiner Meinung nicht viel von Burgunderrot, sondern sieht für mich wie ein stinknormales Rot aus, mit einem leichten Orangeeinschlag. Mir gefällt er trotzdem richtig gut. Er riecht nur seeehr dezent nach etwas undefinierbarem und der Duft ist beim Auftragen kaum wahrnehmbar.
Eine wirklich tolle Farbe. Der Crayon lässt sich auch gut auftragen und gleitet ganz sachte über die Lippen. Der Stift muss im übrigen nicht angespitzt werden, sondern lässt sich ganz gut rausdrehen. Für umgerechnet ca. $6 eine absolute Kaufempfehlung!

Kennt ihr eines der Produkte oder eine der Marken? Wie gefallen sie euch? Habt ihr auch schon eine komplett andere Farbe bekommen, als ihr erwartet habt?


Mamonde Anti Trouble {Gesichtspflege-Update}

// 12 Kommentare:
Seit einigen Monaten verwende ich nun eine neue Gesichtspflege, die ich euch heute kurz einmal vorstellen möchte. Angefangen hat es eigentlich nur mit dem Bubble Cleaner von der koreanischen Marke Mamonde, aber den fand ich dann so gut, dass ich mir noch die Creme dazu bestellt habe.

Die Anti Trouble Linie ist gegen Reizungen bei gestresster Haut. Ich habe es vor allem gekauft, da meine Haut gerne einmal mit Rötungen reagiert - besonders bei der Reinigung. Die Produkte sollen eine helle und frische Haut zaubern und die Creme soll zusätzlich Feuchtigkeit spenden, ohne zu kleben.
Die Verpackung ist schön schlicht, wie alles von Mamonde. Bisher habe ich davon noch nicht viel bestellt, aber die Marke an sich spricht mich sehr an - und das liegt nicht nur daran, dass Choi Siwon und Kwon Yuri Werbung dafür machen ^^. Leider kommt man da nicht so leicht ran, wie an Etude House oder Tonymoly. Hoffentlich ändert sich das bald einmal.
Der Bubble Cleanser lässt sich sehr gut auftragen. Dadurch dass er schon bubbelt, wenn man ihn auf die Haut pumpt, lässt er sich sehr gut verteilen. Er reinigt das Gesicht sanft und ich vertrage ich wirklich sehr gut - ich bekomme keine Reizungen wie Rötungen oder brennende Haut. Das Gesicht ist danach quitschesauber. Feuchtigkeit spendet er nicht, aber die Haut fühlt sich auch nicht ausgetrocknet an und sie spannt auch nicht. 
Die Creme ist im Grossen und Ganzen gut. Ich vertrage sie sehr gut, es gibt keine Reizungen und die Haut klebt danach nicht und sieht frisch aus. Nur spendet sie wenig Feuchtigkeit, für mich zumindest. Ich habe sie dann mit dem Grüntee Öl aus der Grüntee Memebox gemischt und mit dem Öl reicht die Feuchtigkeit vollkommen. Das Öl ist übrigens auch sehr zu empfehlen. Man mischt es entweder in ein Serum oder in eine Creme und trägt das dann so auf. Die Haut sieht sehr gut aus und zudem enthält das Öl Vitamin A, C und E2. Das Öl ist von der koreanischen Marke Sidmool, die ich vor der Memebox nicht gekannt habe.
Update: Ich habe mittlerweile meine Essence gewechselt und verwende nun eines extra für Feuchtigkeit von Etude House. In Kombination mit der Creme, mag ich das Ergebnis sehr gerne. Das Grünteeöl ist leer und ich habe mir ein neues von Innsifree gekauft, das ich aber nur abends verwende.
- gut verträglich
- sanfte Reinigung und sauberes Gefühl(Cleanser)
- angenehmer Duft
- kein Kleben und gutes Hautgefühl (Creme)
- Haut sieht toll aus, weniger Rötungen (Creme)
- sehr hygienisch mit dem Pumpspender bei beiden Produkten
- mattes Erscheinungsbild
- alleine etwas wenig Feuchtigkeit (Creme)
- nicht so leicht zu bekommen

Das Ergebnis der Creme finde ich sehr gut. Meine Haut sieht toll aus, ist weniger rot und ich bekomme keine Pickel oder sonstige unerwünschte Erscheinungen. Meine Haut sieht zudem leicht matt aus, was mir sehr gut gefällt.  Dadurch, dass sie etwas wenig Feuchtigkeit spendet, wollte ich die Creme erst nicht nachkaufen - benutze nun aber bereits das zweite Fläschchen. Ich mag die Creme einfach so gerne und mit dem richtigen Serum als Kombination, klappt das auch mit der Feuchtigkeit sehr gut. Ein Post zum Serum folgt dann noch ^_~

Kennt ihr Mamonde? Was verwendet ihr zurzeit?