Cleansing Foam Sammelpost

//
Juhe, es ist Sammelpost-Zeit! Dieses Mal dreht sich alles um Cleansing Foams, die ich in den letzten Monaten getestet habe. Ich hatte alle eine gewisse Zeit in Verwendung, bis auf eine, die meine Haut einfach nicht besonders mochte.
Diese Migabee Pure Berry Oil Soap, war in der Memebox City Girl enthalten. Die Marke war mir bisher komplett unbekannt, man lernt bei der Memebox halt immer wieder etwas Neues kennen. Es handelt sich hierbei um ein Cleanser für den ganzen Körper inkl. Gesicht und Haare.
Da es sich um einen Öl-Cleanser handelt, schäumte er ziemlich schlecht auf. Dafür riecht das Produkt an den Händen resp. am Körper sehr gut, im Gesicht finde ich es dann fast etwas zu viel.
Die Foam reinigt gründlich und meine Haut wird auch nicht gereizt, geschweige denn, dass etwas brennen würde.

Ein nettes Produkt, das ich aber nun keinesfalls nachkaufen würde. Mir schäumt das Ganze einfach zu wenig und ich benutze für mein Gesicht gerne etwas, dass dafür zugeschnitten ist. Vielleicht ist das ja Aberglaube, aber man verwendet ja für den Körper auch keine Gesichtsreinigungsmittel oder?
Die Marke Beyond ist dafür bekannt, dass sie tierversuchsfreie Naturkosmetik anbietet, die keine künstlichen Inhaltsstoffe enthält. Ich habe bereits zwei Produkte dieser Marke vorgestellt, wobei eines bei mir leider nicht so gut funktioniert hat.
DieAvocado Shield Moist Facial  Foam an sich riecht unheimlich gut. Die schäumt super schnell auf und der Schaum ist weich und angenehm. Die Haut fühlt sich danach nicht quietschesauber an, aber immerhin merkt man, dass die Foam das Gesicht nicht austrocknet.

Was mir hierbei aber negativ auffällt ist, dass die Foam leicht aggressiv ist. Meine Augen brannten tierisch und das, obwohl ich sie geschlossen hatte. Auch habe ich aus Versehen etwas Schaum auf die Zungenspitze bekommen (fragt lieber nicht, wie ich das geschafft habe..), die danach komisch taub war. Nach dem Abwaschen waren teilweise Gesichtsteile gerötet und gereizt. Keinesfalls schlimm, aber doch sichtbar. Trotzdem hatte ich die Cleansing Foam 2 Wochen in Verwendung, aber ich hatte immer die gleiche Reaktion. Ich würde diese Cleansingfoam nun auch nicht weiterempfehlen.
Der letzte Cleanser ist die Pore Deep Clean Foam von Mamonde, die Marke, die sich langsam zu meiner Lieblingsmarke mausert, was Pflege angeht. Sie lässt sich sehr gut aufschäumen und riecht angenehm nach Blumen, aber nicht so stark, dass es störend wäre. Zudem enthält sie kleine Körner, die beim Aufschäumen dann verschwinden. Die Wirkung ist sanft und der Schaum super weich. Mein Gesicht wird gut gereinigt und fühlt sich danach auch so an. Auch hatte ich keinerlei Reaktion auf dieses Produkt und ich muss sagen, dass ich wirklich zufrieden bin.

Diese Cleansing Foam empfehle ich als einzige von den dreien weiter. Ich finde sie super, die reinigt sanft, meine Haut reagiert nicht und diese kleinen Peelingkörnchen fühlen sich auch angenehm an und keinesfalls zu grob. Meine Gesichtshaut ist danach schön weich und gepflegt.
Welche Cleansing Foam verwendet ihr am liebsten? Oder wascht ihr euer Gesicht einfach nur mit dem guten alten Wasser?


Kommentare:

  1. Wie süß ist denn bitte die Figur?! :D
    Ich suche noch nach der perfekten Formel für die Gesichtsreinigung, vor allem nach einer, die meine Poren ordentlich säubert und "verschwinden" lässt. Derzeit verwende ich den Cleanser von BeBe. Ist soweit ganz in Ordnung.

    Liebe Grüße,
    Lani
    Blogged with Milk Tea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist aber auch echt schwer, etwas wirklich perfektes zu finden. Hast du dir schon einmal die Poren-Reihe von Etude House angesehen? Vielleicht wäre die ja etwas für dich :)

      Löschen
  2. Ich benutze den Biotherm Biosource Schaum und bin damit unheimlich zufrieden. Er ist sehr ergiebig, reizt meine Haut kein bisschen, nimmt aber allen Schmutz vom Gesicht runter. Lediglich reisetauglich ist er irgendwie nicht, weil er ständig mein Beautycase vollsaut.. ^^

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab schon zigmal das rosane Baleewaschgel von dm nachgekauft, damit komme ich super klar, alles geht runter, nix brennt auch wenns mal in die Augen kommt und es kostet nur 1,65 €.
    Wobei ich auch gerne mal den Etude House Baking Powder Cleansing Foam testen würde, der soll ja sehr gut sein, vielleicht bestelle ich da mal ne Probe.

    AntwortenLöschen
  4. Der letzte hört sich super an! Momentan benutze ich von Benton einen Reinigungsschaum und von It's Skin. Der von It's Skin trocknet die haut sehr aus, wie ich finde. Der von Benton hingegen gar nicht, er hinterlässt eher so ein "gerade eingecremt" Gefühl. Werde bestimmt die Reviews demnächst posten.

    AntwortenLöschen
  5. ein toller eintrag :-)
    aber im moment versuch ich es mit aleppo seife

    AntwortenLöschen
  6. Ich mag Reinigungsschäume sehr gerne, allerdings jene die wirklich aus Schaum aus dem Spender kommen. Wobei ich denke, dass Cleansing Balms usw. schonender für die Haut sind, aber wenns halt mal schnell gehen muss, dann ist sowas ganz praktisch.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. neeee mit Wasser würde ich mein Make Up ja gar nicht runter kriegen :D benutze also auch immer irgendwas zur Reinigung. Aktuell häufig so einen Reinigungsschaum von Synergen, aber auch mal Mizellenreinigungswasser von Garnier (was eher für die faulen Tage ist wo ich schnell ins Bett will :D)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha ja mit Wasser wird das vermutlich etwas schwer :) Die Mizellenlösung verwende ich momentan sehr gerne, es geht schnell und einfach und die Haut verträgt sie recht gut. Also eigentlich perfekt^^

      Löschen
  8. Ich finde Schaum am besten :) Obwohl es auch sowas gibt, dass erst ein Gel ist und dann zum Schaum wird - von prai - das ist auch genial :)

    AntwortenLöschen
  9. Die Figur ist ja totaal süß, sehr schöner Bericht. Du hast wirklich einen sehr schönen Blog! LG Aida

    AntwortenLöschen
  10. Ich verwende am liebsten Reinigungsmilch, wobei ich aber eh mehrere Produkte zur Gesichtsreinigung verwende.
    Foams sind idR nicht so mein Fall, hab die Erfahrung gemacht dass sie die Haut oft austrocken =/
    Hmm soll der Öl Cleanser überhaupt schäumen? Diese Öl Reiniger sind ja irgendwie im Kommen, von Loreal gibt es nun doch ein Neues, was ganz gut sein soll :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein bisschen geschäumt hat er ja und er hat immerhin die Bezeichnung Soap im Namen enthalten. Aber beschwören könnte ich das nun nicht. Da er ja auch für den Körper gedacht ist, wäre es aber auch etwas doof, wenn er nicht schäumen würde^^

      Löschen

Vielen Dank für eure Kommentare o(≧∇≦o)

Bitte haltet euch an die Netiquette, auch untereinander. Blogwerbung, die nichts mit dem jeweiligen Beitrag zu tun haben, werden gelöscht.