Rausch Repair-Linie

//
Rausch ist eine Marke, die ich sehr gerne nutze. Seit etwa Anfang 2015 habe ich angefangen davon regelmässig Produkte zu kaufen. Ich habe mich hierbei für das Eigelbshampoo und die Weizenkeimspülung entschieden und habe davon schon mehrere Flaschen verbraucht. Beides tat meinen Haaren sehr gut und sie wurden ordentlich gepflegt.
Nun habe ich mich natürlich sehr gefreut, als ich vor ca. einem Monat die neue Rausch-Serie zum Testen zugeschickt bekommen habe. Ich habe sie seither jeden Tag in Gebrauch und möchte sie heute auch etwas näher bringen.

Marke: Rausch
Inhalt/Info: Shampoo 200 ml, Spülung 200 ml, Serum 30 ml, Cream 50 ml
Preise: 11.50 Euro, 11.50 Euro, 15.90 Euro, 12.90 Euro
(CHF 13.90, CHF 13.90, CHF 18.90, CHF 15.90)
Bezugsquelle: In der Schweiz bekommt man die Produkte im Coop City. In Deutschland bin ich mi r nicht sicher, denke aber beim Müller?

Gleich zu Anfang aber noch ein paar kleine Infos. Ich bin jemand, der nicht an jede versprochene Wirkung von Pflegespülungen und Shampoos glaubt. Seit Jahren habe ich Volumenprodukte verwendet und keines davon hat jemals das gehalten, was es versprochen hat. Irgendwann wurde es mir dann zu dumm und ich bin auf pflegende und nährende Shampoos und Pflegespülungen umgestiegen. Da kann man schon eher einen Unterschied sehen und meinen Haaren geht es besser. Meine Haare sind dünn und fein. Ich glätte und föhne sie regelmässig und ich trage sie oft einmal zusammengebunden, besonders bei der Arbeit.

Die Rausch Amaranth Repair-Linie ist nun vor allem für geschädigtes Haar gedacht. Wer viel färbt, föhnt und glättet wird früher oder später einmal das Problem haben, dass die Haare spröde und matt werden. Bei mir finde ich es nun nicht ganz so schlimm, sie sind manchmal etwas trocken und die Spitzen sind halt dementsprechend kaputt.  Aber ich gehe auch öfters zum Friseur und meine Haare sind selten wirklich lang (knapp bis zur Brust ist das Längste) Die Repair-Reihe soll die Haare reparieren, regenerieren, Glanz und Elastizität spenden und die Spitzen sollen vor Spliss geschützt werden.
Repair-Shampoo:
Das Shampoo enthält im Gegensatz zu den anderen Produkten noch Kamille (Kamille wirkt beruhigend, entzündungshemmend und antibakteriell. Sorgt für eine sanfte Pflege und mildert Rötungen und Irritationen - hierbei ist vor allem die Kopfhaut gemeint, man schmiert sich das Shampoo ja nicht ins Gesicht). Was mir hier besonders gut gefällt, ist der Geruch. Er ist nicht gerade dezent aber auf jeden Fall sehr angenehm, vor allem durch die Kamille bekommt er noch das gewisse Etwas. Der Duft bleibt auch nach dem Föhnen noch ganz dezent im Haar. Das Shampoo lässt sich wunderbar aufschäumen und es braucht nicht sehr viel für den ganzen Kopf – aber wie gesagt, ich habe feines und dünnes Haar, da braucht es echt nicht viel^^. Nach dem Waschen und ohne Pflegespülung sind die Haare etwas verwirrt und lassen sich nicht ganz so gut bürsten.

*Meine Meinung dazu findet ihr unter der Spülung.
Repair-Spülung:
Die Spülung ist vom Geruch her intensiver. Sie enthält keine Kamille sondern nur Amaranth (ein Gewächs, auch Fuchsschwanz genannt. Das Öl wird aus den Samen gewonnen und enthält Squalen, Vitamin E und Linolsäure – wirkt schützend und antioxidativ) und der Geruch erinnert mich etwas an das Parfum einer älteren Dame. Mich stört er nun eigentlich nicht mehr wirklich, ich habe mich daran gewöhnt und kann damit leben. Auch hier brauche ich mit meinem feinen Haar nicht viel vom Produkt. Die Haare werden dadurch weich und gepflegt und sie lassen sich wunderbar bürsten. Ich verwende die Spülung nicht jeden Tag, sondern nur jeden Zweiten bis Dritten.

Ich schreibe nun meine Meinung über das Shampoo und die Spülung zusammen. Einzeln kann ich hier schlecht eine Meinung abgeben, da ich sie ja immer zusammen verwende. Ich mag das Ergebnis sehr gerne. Meine Haare fühlen sich auf jeden Fall anders an, im positiven Sinn. Sie sind griffiger und fester. Sie glänzen minim mehr als zuvor, sehen aber vor allem gesünder und auch dichter aus. Meine kaputten Spitzen wurden damit nun nicht repariert, aber daran habe ich nun ehrlich gesagt auch nicht geglaubt. Wirklich Spliss-zerfressene Haare kann meiner Meinung nach auch keine Pflege mehr retten. Ich bin da relativ radikal und schneide mir die Spitzen dann lieber wieder 2 bis 5 cm ab.
Spliss-Repair-Cream:
Die Creme soll vor Spliss schützen, die Haarspitzenstruktur verbessern und schützt vor chemischen Behandlungen wie z.B. Haarefärben oder Chlorwasser. Also ich bin nicht gerade der Fan von zu vielen Mitteln im Haar. Ich verwende ein Shampoo, Spülung, Hitzeschutz, Serum und Haarspray- braucht es da wirklich noch eine Creme?

Ich habe die Creme einmal verwendet und danach nie wieder. Zwar beschreibt Rausch das Produkt als nicht beschwerend, aber meine Spitzen wirkten fettig dadurch, ausser ich habe sie alle 10 Minuten gebürstet. Für mich also definitiv kein Nachkaufprodukt. Vielleicht funktioniert es ja besser, mit dickerem Haar. 
Repair-Serum:
Solchen Seren resp. Öle gibt es ja mittlerweile zu Hauf. Das Serum von Rausch nährt das Haar nicht nur, es ist auch zusätzlich ein Thermoschutz und versiegelt die Haarstruktur, wodurch Haarbruch reduziert wird. Man kann dieses Serum entweder als Maske vor dem Waschen verwenden oder man trägt es sich ins feuchte oder ins trockene Haar auf. Ich verwende meistens im feuchten Haar, hin und wieder auch im trockenen nach dem Föhnen. 

Ich mag das Serum ganz gerne. Meine Haare wirken etwas mehr gebändigt und werden nicht bei jeder Luftfeuchtigkeit kraus. Zudem mag ich den dezenten Geruch. Er ist wirklich nur sehr leicht vorhanden, riecht aber hier nicht nach alte Dame sondern leicht süsslich.

Also im Grossen und Ganzen gefällt mir diese Reihe sehr gut. Sie ist kein Wundermittel, aber damit habe ich auch nicht gerechnet und werde ich auch nie. Für mich reicht das Ergebnis, das bei meinen Haaren sichtbar wurde und ich werde das Shampoo auf jeden Fall nachkaufen. Bei der Pflegespülung werde ich aber zwischendurch wieder auf die Weizenkeimpflege zurückgreifen, da sie meinen Haaren einfach mehr Feuchtigkeit spendet.
Die Produkte sind ja wirklich nicht gerade billig, aber wenn ich mir überlege,  wie viel Geld ich bereits für schlechte Produkte aus dem Fenster geworfen habe, dann reut es mich hier definitiv nicht.

Auch das Serum möchte ich mir nachkaufen. Nebst dem Antikrauseffekt ist vor allem ein Grund ausschlaggebend; Der Thermoschutz. Einen Thermoschutz der zusätzlich vor Haarbruch schützt und auch noch meine Haar nährt, da fällt die Auswahl wohl leicht oder?

Die Creme werde ich auch jeden Fall nicht nachkaufen. Vielleicht funktioniert sie ja wirklich und verhindert neue Spliss, aber mir gefällt das Ergebnis auf meinen Haaren einfach nicht. Zudem ist es mir dann doch zu viel Produkt auf meinem sonst schon feinen Haar.

Kennt ihr die neue Rausch-Reihe schon?
Habt ihr schon einmal etwas von Rausch gekauft?



*PR-Sample: Diese Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt, vielen Dank dafür.

Kommentare:

  1. Die Spliss Repair Cream hätte ich jetzt am interessantesten gefunden. Echt schade, dass die Haare danach eher fettig aussehen. Ansonsten ist mir die Marke vorher noch gar nicht bekannt gewesen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ja wie gesagt, meine Haare sind sehr dünn und fein, da sehen sie schnell einmal fettig aus und das auch bei anderen Produkten. Bei dickerem Haar kann das natürlich anders ausfallen :) Vielleicht gibt es ja noch weitere Reviews über diese Creme, wenn du sie bei Google suchst.

      Löschen
  2. Sehr interessanter Bericht, vor allem das Serum hört sich interessant an, sind die Produkte silikonhaltig?

    Ganz lieber Gruß ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiss ehrlich gesagt gar nicht, wie ich Silikone erkenne ~_~ Aber habe das mal gegoogelt resp. auf der Pressemitteilung und Codecheck nachgeschaut. Das Serum ist auf den Pressemitteilungen als silikonfrei angegeben.
      Den Conditioner habe ich auf einer Friseurseite gefunden und der wird ebenfalls als silikonfrei beschrieben.
      Über dieses Shampoo habe ich nichts gefunden, aber in vielen Foren steht, dass die Shampoos von Rausch Allgemein silikonfrei sind, also nehme ich einmal an, dass dies hier auch der Fall ist. Sorry dass ich hierbei nur so schlecht Auskunft geben kann, aber ich hoffe, dass hat dir etwas weitergeholfen.

      Löschen
    2. Ich muss auch immer erst googlen :D danke fürs Recherchieren ♥

      Löschen
  3. Die Produkte werde ich auf jedem Fall mal im Hinterkopf behalten. Danke für die Review.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für eure Kommentare o(≧∇≦o)

Bitte haltet euch an die Netiquette, auch untereinander. Blogwerbung, die nichts mit dem jeweiligen Beitrag zu tun haben, werden gelöscht.