Lavshuca Dressy Glow Cheek Blush

// 15 Kommentare:
Bei dem ganzen koreanischen Kosmetikprodukten vergesse ich immer wieder, dass es auch in Japan sehr schöne Produkte gibt.
Die Marke Lavshuca gehört eindeutig zu einer dieser Marken, die schöne Produkte hat. Bisher habe ich allerdings noch nicht sehr viel davon bestellt.

Auf Ichibankao habe ich dann diesen Glow Cheek Blush gefunden und habe ihn mir in der Farbe PK1 gekauft - insgesamt gibt es davon fünf verschiedene Farben.
Die Verpackung ist wunderschön! Besonders gut gefällt mir hierbei das Schwämmchen zum Auftragen des Blushes. Leider ist dieses ziemlich unbrauchbar und die Farbe lässt sich damit nicht sonderlich gut verteilen.

Inhalt: 3,5 g
Preis: Ichibankao ca. 15.82 Euro oder Ebay 18.99 Euro
Bezugsquelle: Ichibankao oder Ebay
Mit einem separaten Pinsel (in meinem Fall einer von real Techniques) lässt sich der Blush sehr gut auftragen. Die Farbe enthält einen leichten Goldschimmer, was man auf meinem Foto nicht sonderlich gut erkennen kann, der aber auf den Wangen vorhanden ist. Der Blush ist gut pigmentiert, er lässt sich aber so verblenden, dass er eher dezent wirkt.
Also für den Inhalt finde ich den Blush ja doch etwas teuer, aber ich vermute schwer, dass er in Japan weniger kostet. Die Farbe ist auf jeden Fall sehr hübsch und mit dem dezenten Goldschimmer kann ich leben. Ein schöner Blush, den ich sehr gerne verwende, trotz völlig nutzlosem Applikatorschwamm.

Kennt ihr die Marke Lavshuca?
Bestellt ihr hin und wieder in Japan?



Espoir Color Fit Rouge Gloss

// 14 Kommentare:
Heute möchte ich euch eines meiner momentanen Lieblingslippenprodukte vorstellen. Dieser Gloss von Espoir hatte ich vor einer halben Ewigkeit in einer meiner ersten Meme Boxen. Ich bin eigentlich kein grosser Gloss-Fan, aber hier muss ich definitiv eine Ausnahme machen.

Wie viele Farben es von diesem Gloss gibt, kann ich nun nicht genau sagen. In der Meme Box damals gab es drei verschiedene Farben, wobei ich die Farbe Magic Hour in meiner Box hatte.
Die Verpackung ist bei der Marke Espoir eher schlicht gehalten. Mir gefällt sie ganz gut, hin und wieder ist etwas Schlichtheit eine willkommene Abwechslung, zwischen dem ganzen Kawaii-Kram.
Inhalt: 4.4 g
Preis: $15
Farbe: Magic Hour
Bezugsquelle: Habe ich leider keine gefunden
Das Auftragen ist hierbei etwas schwierig, das Produkt ist sehr cremig und schmiert leicht - Gloss eben. Die Lippen werden gut mit Feuchtigkeit versorgt, allerdings hält die Farbe nicht wirklich lange. 2 bis 3 Stunden war die Farbe gut vorhanden, allerdings verblasst sie merklich, bis sie dann ganz verschwindet. Immerhin geschieht das gleichmässig. Für einen Gloss finde ich das Tragegefühl auch ganz angenehm und nicht ganz so eklig klebrig - da ist dieser Gloss eher Gloss-untypisch.
Die Farbe ist auf jeden Fall eine Wucht! Sie ist unheimlich schön und pflegt die Lippen ordentlich. Ein Glossliebhaber werde ich deswegen noch lange nicht, aber Magic Hour gehört vorläufig definitiv zu meinen Lieblingen.

Einen Händler für diesen Gloss habe ich leider nicht mehr gefunden, ich bin auch nicht sicher, ob er noch im Handel ist. Auf der offiziellen Homepage ist er ebenfalls nicht mehr zu finden. Auf KoreaDepart findet ihr aber weitere Lippenprodukte von Espoir.

Kennt ihr die Marke Espoir? 
Mögt ihr Glosse auf den Lippen?


Moonshot Color Moonwalk Cream Paint

// 15 Kommentare:
Hallo meine kleinen Astronauten!
Heute möchte ich euch eine doch relativ neue Marke aus Korea vorstellen. Im Dezember habe ich das erste Mal Pressebilder gesehen und Anfang des Jahres konnte man dann die ersten Produkte bereits online kaufen. Wann genau sie in Korea auf den Markt kamen, kann ich aber nicht ganz so genau sagen.

Auf den Markt gebracht wurde Moonshot von der koreanischen Musik Company YG, die unter anderem Big Bang und 2NE1 unter Vertrag hat. Nur schon dieser Umstand, hat mich neugierig auf diese Marke gemacht, da ich beide Gruppen sehr gerne höre. Zum anderen gefallen mir die Werbungen  unheimlich gut und das Model Lee Sung Kyung ist so erfrischend und hübsch.

Lange habe ich mir dann allerdings nichts bestellt, weil die Marke einfach auch nicht gerade günstig ist, bis ich dann ein Bild auf Instagram gesehen habe, von eben jenem Produkt, das ich euch heute vorstellen möchte.
Die Cream Paint ist eine Mischung aus Gloss und Tint, so würde ich das nun zumindest beschreiben. Zum Auftragen erinnert sie eher an einen Gloss, aber das Ergebnis ist dann doch eher wie eine Tint oder ein matter, sheerer Lippenstift. Es gibt hier insgesamt acht verschiedene Farben zu kaufen. Die Farbe, die mein Herz zum verrückt spielen gebracht hat, ist die Nummer 106 Bonne Mares.

Marke: Moonshot (Facebook)
Inhalt: 7,5 ml
Preis: $25 - $28.89 - je nach Anbieter
Bezugsquelle: KoreaDepart oder TesterKorea
Die Verpackung gefällt mir hier nun extrem gut. So schlicht und trotzdem schön. Leider hat mein Döschen etwas gelitten, was man auf den Fotos gut erkennen kann.

Die Textur ist sehr cremig, hinterlässt auf den Lippen aber ein pudriges Ergebnis, das schon fast etwas matt wirkt. Der Applikator ist hierbei allerdings viel zu dick. Ich hatte Mühe die Farbe sauber aufzutragen und habe dies am Ende mit dem Finger getan - was auch nicht gerade einfacher war. Je mehr Farbe man auf den Lippen haben möchte, umso schwerer wird es, das Ergebnis sauber hinzubekommen. Entweder hatte ich am Anfang alles neben den Lippen oder aber die Farbe war ungleichmässig verteilt.

Normalerweise gehe ich mit einem noch dezenteren Ergebnis auf die Strasse, als ich nun auf dem Swatch trage, aber ich wollte euch doch einmal zeigen, wie sie etwas stärker aufgetragen aussieht.

Die Haltbarkeit ist ordentlich und das Tragegefühl unheimlich angenehm. Beim Essen und Trinken trägt sie sich gleichmässig ab und es bleibt ein hellerer Stain zurück.
Also ganz ehrlich; Die Farbe ist der Hammer, die Verpackung gefällt mir gut und die Marke an sich macht einen schönen Eindruck. Das Produkt finde ich nun aber nur mässig gut. Für den Preis hätte ich  mehr erwartet, immerhin zahlt man nicht gerade wenig dafür. 
Das Auftragen war einfach  eine Qual und wurde so unsauber. Es braucht Geduld und Fingerspitzengefühl, für ein wirklich schönes Ergebnis. Ein anderer Applikator würde hier vermutlich schon ein kleines Wunder vollbringen.

Wie gefällt euch die Farbe resp. das Produkt? 
Habt ihr bereits Bekanntschaft mit Moonshot gemacht?



Etude House Afternoon Tea

// 16 Kommentare:
Und es ist wieder einmal Zeit für einen Etude House Lack! Diese Marke bringt aber momentan auch so viele tolle Lacke auf den Markt, dass man kaum mehr etwas anderes zum lackieren hat. 
Bei der Afternoon Tea Kollektion hat mir allerdings nur eine Farbe wirklich gut gefallen, die #366 China Rose. Insgesamt gibt es hier neun verschiedene Farben.
Auf den Pressebilder hätte ich die Farbe nun etwas mehr bei Rot eingestuft. Als der Lack dann vor mir lag, war er aber eher ein rosafarbenes Coral. Auf jeden Fall ist sie doch sehr hübsch anzusehen. Es handelt sich hierbei übrigens um einen Jelly Lack.

Marke: Etude House (Etude House Global)
Inhalt: 8 ml
Preis: ca 3.44 Euro bis 5.09 Euro
Bezugsquelle: Ebay

Die Verpackung ist super niedlich, wie so oft bei Etude House. Als grosser Alice im Wunderland-Fan mag ich sie natürlich gleich noch mehr, da sie mit ihren kleinen Teekannen schon sehr an dieses Buch erinnert.
Auftragen lässt sich der Lack ganz gut, die erste Schicht wurde aber extrem unschön und sehr dezent. Mit einer zweiten Schicht hat die Farbe für einen Jelly Lack dann eine ganz gute Deckkraft. Vermutlich wäre aber eine dritte Schicht auch ganz ansehnlich geworden, da der Lack aber etwas länger braucht, bis er komplett durchgetrocknet ist, habe ich nur zwei Schichten verwendet.
Die Farbe ist schön, besonders jetzt im Frühling. Auf meinen Fingern gefällt sie mir aber nicht ganz so gut. Ich kann nun nicht genau sagen, woran es liegt, aber es passt einfach nicht so richtig. Ich hoffe es ist verständlich, was ich damit meine ^ㅅ~

Wie gefällt euch China Rose?
Mögt ihr Jelly-Lacke?


Beyond Peach Peeling Mask

// 8 Kommentare:
Mit der naturkosmetischen koreanischen Marke Beyond, bin ich etwas auf Kriegsfuss. Zum einen gibt es Produkte, die ich unheimlich gerne mag und auf der anderen Seite gibt es welche, die ich überhaut nicht ertragen habe. Heute möchte ich euch eines vorstellen, dass ich ganz gut fand - die Peach Peeling Mask.

Marke: Beyond (Beyond Korea)
Inhalt: 100 ml
Preis: ca 8.32 Euro
Bezugsquelle: KoreaDepart
Verpackt ist die Maske eher schlicht, typisch Beyond, wenn ich das einmal so sagen darf. Sie ist schön anzusehen, nicht zu überladen, aber auch nicht super niedlich.

Die Maske soll Schmutz und tote Hautzellen entfernen und die Haut weich zurücklassen. Zudem spendet sie Feuchtigkeit und enthält Vitamine und Mineralien.

Nach dem Reinigen des Gesichtes und dem Auftragen eines Toners, falls man einen solchen verwendet, (in meinem Fall ein Tonikum von Dr. Hauschka) trägt man die Peeling Maske auf dem ganzen Gesicht auf und lässt sie 10 - 15 Minuten einwirken. Es bildet sich in dieser Zeit ein leichter Film auf der Haut, den man dann, nach dieser Zeit, vom Gesicht wäscht. Empfohlen wir einem hierbei, die Maske 2-3 Mal pro Woche aufzutragen. 
Ich entferne die Maske jeweils mit etwas warmem Wasser und kreisenden Bewegungen. Es sieht dann alles etwas eklig aus, als würde sich die Haut vom Gesicht lösen.
Meine Haut war nach jeder Anwendung wirklich sehr weich und es sie fühlte sich auch ordentlich mit Feuchtigkeit versorgt an. Das Hautgefühl ist gut, aber nicht überwältigend. Was mich an diesem Peeling allerdings sehr stört, ist der Geruch. Es riecht nach Pfirsich, wie man sich das wünscht bei dem Namen, allerdings nach einem sehr künstlichen Pfirsich. Nachkaufen werde ich das Peeling eher nicht, obwohl ich es ganz gut fand.
Finden könnt ihr das Peeling auf KoreaDepart, wo ihr auch viele anderen Beyond-Produkte finden könnt.

Kennt ihr dieses Peeling? 
Habt ihr schon einmal etwas von Beyond getestet? 
Benutzt ihr Peeling Masken?


Etude House Give me Chocolate Nails

// 11 Kommentare:
Als ich zum ersten Mal die Give me Chocolate Lacke von der koreanischen Marke Etude House gesehen habe, war ich ihnen schon komplett verfallen. Ich konnte mich dann auch nur schwer für eine Farbe entscheiden und habe einfach alle gekauft. Zwei davon möchte ich euch heute vorstellen. Bei den beiden Lacken handelt es sich um die #310 Mint Chocolate und die #314 Milk Chocolate.

Marke: Etude House (Etude House Global)
Inhalt: 8 ml
Preis: ca. 2.56 Euro bis 4.99 Euro
Bezugsquelle: TesterKorea oder Ebay
Tja also, das Auftragen war dann schon einmal ein kleines Sorgenkind. Beide Lacke sind sehr flüssig. Mint Chocolate brauchte bei mir 3 Schichten, bis er so aussah, wie er eben aussieht auf dem Swatch. Milk Chocolate deckt bereits mit einer Schicht ganz gut, allerdings hat er sich etwas komisch verzogen beim Lackieren resp. direkt danach und ich musste nachkorrigieren. Da der Lack so flüssig ist und etwas Zeit zum Antrocknen braucht, geht das Korrigieren aber ganz gut. 
Was mich an den Lacken nun allerdings extrem gestört hat, war der Geruch. Sie riechen beim Auftragen sehr penetrant, eine Mischung von billigem Lack und Putzmittel. Ich habe bei anderen bereits gelesen, dass die Lacke nach Schokolade riechen - ehrlich gesagt rieche ich selten an meinen Fingernägel, wenn der Lack drauf ist, weshalb ich das nun nicht sagen kann. Wenn ich den nächsten Lack aus dieser Kollektion auftragen werde, rieche ich auf jeden Fall einmal genauer dran ^ㅅ~

Die Haltbarkeit war in Ordnung. Mit einem guten Top Coat hielten die Farben 3 Tage ohne grosse Mängel - die Etude House Lacke halten bei mir aber nie besonders lange, weshalb ich da immer froh bin, wenn sie mind. 2 Tage überleben.
Rein von den Farben her, sind die Lacke perfekt. Braun und Grün/Mint geht bei mir einfach immer. Das Auftragen war nun nicht wirklich super angenehm, aber wenn der Lack einmal drauf ist, wird man mit zwei schönen Farben belohnt, weshalb ich da einmal beide Augen zudrücken kann. Der Geruch beim Auftragen verschwindet zum Glück wieder, weshalb das ebenfalls nicht ganz so schlimm ist. Also alles in allem, zwei tolle Lacke in einer schönen Kollektion!

Einen Bericht über die Lacke aus dieser Kollektion findet ihr ebenfalls bei A bumblebees journey und bei Beauty Mango.

Kennt ihr die Lacke bereits? 
Wie gefallen sie euch?


Etude House Dreaming Swan

// 16 Kommentare:
Hallo meine lieben Niedlichkeits-Fanatikerinnen

Ihr wolltet schon immer einmal Prinzessin sein, einen eigenen Candyshop besitzen oder ein rosafarbener Schwan in eurer eigenen Ballettaufführung sein? Dann ist Etude House genau die richtige Marke für euch! Immer wieder schafft sie es  aufs Neue uns zu verzaubern mit ihren wunderschönen mädchenhaften und meistens rosafarbenen Designs.
Bei der Frühlingskollektion hat Etude House dieses Mal die Illustratorin Kerrie Hess auf die Bühne geholt, die uns diese wunderschöne Ouvertüre eines Verpackungsdesigns kreiert hat. Kerrie Hess hat unter anderem bereits für Vogue, Chanel und Harpers Bazar illustriert.

Insgesamt gibt es in dieser Kollektion fünf Lippenstiftfarben, fünf Blushes/Lidschatten, zwei Nagellacksets, drei Highlighter, einen Pinsel, Cushion Cases und ein Make up Täschchen.

Marke: Etude House
Inhalt: Blush 9g, Lippenstift 3,4 g
Preis: Lippenstift ca. $6.50 bis ca. $10, Blush ca. $13 bis ca. $15
Bezugsquelle: Ebay (Lippenstift) und Ebay (Blush)
diese Kollektion ist limitiert
Der Anfang unserer kleinen Ensembles startet mit einem Blush. Es handelt sich hierbei um die Farbe #01 Jeté Pink. Wirklich wie Pink sieht die Farbe zwar nun nicht gerade aus, aber auf den Wangen wird sie immerhin etwas rosa. Wobei wir auch direkt zum Auftragen kommen - dies ging nämlich nicht ganz so einfach, wie ich mir das erhofft hatte. Der Blush ist ziemlich pudrig und mit dem beigelegten Tutu-Applikator alles andere als einfach zum Auftragen. Auch auf den Wangen fand ich das Ergebnis dann nicht ganz so schön. Es wirkte eher, als hätte ich mit Puderzucker gespielt, als mir einen Blush aufgetragen. Die Farbe resp. das Puder wollte einfach nicht mit meiner Haut verschmelzen. Die Farbe im Döschen gefiel mir hierbei auch noch recht gut, auf den Wangen wurde sie mir dann etwas zu hell – man muss hierbei bedenken, dass ich heller leuchte als Edward Cullen in der Sonne und wenn die Farbe für mich schon zu hell ist..... (_ _。)

Was ich hier nun aber doch noch machen muss, ist das wunderschöne Design zu loben. Es ist bezaubernd. Jeder Blush hat einen anderen Deckel und eine andere Prägung auf der Farbe selbst. Wirklich schön! Zum Glück kann man den Blush einfach rauskratzen und die Dose für etwas anderes verwenden.
Der Lippenstift mit dem überaus einfallsreichen Namen PK022 Jeté Pink (déjà vu?) war leider ein kleiner Fehlkauf. Die Verpackung ist auch hier unheimlich schön, zwar nichts Neues, da fast alle Lippenstifte von Etude House ähnlich aussehen, aber es ist hier doch wie mit einer Rose – die Lippenstifthülsen sind zeitlos schön. Dieses matte Rosa gefällt mir hier besonders gut.
Nun aber zum Wesentlichen: Wieso war er denn nun ein Fehlkauf? Die Farbe ist einfach gruselig. Zum einen wird sie extrem hell, was man auf dem Swatchbild und im Vergleich mit meiner normalen Lippenfarbe sehr gut erkennen kann. Nichts ist von diesem schönen Coral, das mich nach dem Armswatch so angemacht hat, mehr übrig. Zum Zweiten betont dieser Lippenstift wirklich jede Unebenheit meiner Lippen. Jede kleine Falte oder trockene Stelle wird hervorgehoben. Wir werden leider kein Tête-à-Tête mehr miteinander haben, dafür macht er sich ganz gut als Zimmerdekoration und das süsse Schleifchen kann man als Ring zweckentfremden. ( ˘ ³˘)♥
Alles in allem kommt nun eine etwas vernichtende Kritik von mir und es tut mir leid, wenn ich nun einigen Ballettfans da draussen das Herz brechen muss – ich bin von dieser Kollektion resp. von meinen beiden Produkten enttäuscht.
Verpackungstechnisch hat Etude House wieder einmal den Vogel abgeschossen resp. den Schwan, das Design ist bezaubernd und auch als nicht-Ballett-Fan bin ich ihr komplett verfallen. Der Inhalt kann aber leider nicht bei mir punkten – wie sagt man so schön: Aussen hui, Innen pfui.

Meinungen sind ja bekanntlich verschieden und so findet ihr auf A Bubblebee's Journey einen anderen Eindruck dieser Kollektion.

Wie gefällt euch die Kollektion?
Wäre etwas für euch dabei oder habt ihr sogar schon etwas gekauft?

Mai Wunschliste {2015}

// 9 Kommentare:
1. Innisfree Eco Flower Lip Tints: Momentan mag ich die Tints von Innisfree sehr gerne, da meine aber schon etwas älter und teilweise die Applikatoren ausgetrocknet resp. sogar kaputt sind, möchte ich meinen Vorrat wieder etwas aufstocken. Welche Farben es werden, weiss ich noch nicht. Am liebsten würde ich mir ja alle bestellen. ^ㅅ^
2. too cool for school Max in Pocket: Dieses Lippenprodukt habe ich auf einem anderen Beautyblog gesehen und fand die Farbe unheimlich schön, mal ganz davon abgesehen, dass das Design auch zuckersüss ist. von too cool for school habe ich bisher auch noch nie etwas bestellt.
3. Tonymoly Nails Daily: Mit den Lacken von Tonymoly habe ich bisher nur gute Erfahrungen gemacht. Sie lassen sich super auftragen, trocknen schnell durch und decken bereits mit einer Schicht. Nun möchte ich mir ein paar neue Sommerlacke bestellen.
4. Innisfree white pore facial cleanser: Bisher habe ich einfach noch keinen richtigen Cleanser für meine Mia 2 gefunden. Innisfree ist meine Lieblingsmarke aus Korea, weshalb ich nun wieder einmal ein Produkt von dieser Marke testen möchte.
5. Innisfree Jeju Sparkling Mineral Cream: Als letztes Produkt auf meiner Wunschliste, steht noch eine Creme. Da die Dr. Hauschka Creme nicht genügend Feuchtigkeit gespendet hat, möchte ich nun einmal etwas neues testen, ebenfalls von Innsifree und nach einem positiven Review von Shia (shiaswelt.de) soll es die Jeju sparkling Mineral Cream werden.

Wie sehen eure Mai-Wünsche aus?
Kennt ihr eines der Produkte?