Es war einmal ein Darm..

// 17 Kommentare:
Einen wunderschönen Sonntag wünsche ich euch. Ich hoffe ihr hattet alle eine schöne Woche und ein noch schöneres Wochenende. Meine Woche war eher ruhig und mein Wochenende genauso. Dieses habe ich wieder einmal in Heilbronn verbracht.

Vor ein paar Wochen, war ich bei meiner Gastroenterologin (Darmspezialist). Ich habe eine entzündliche Darmerkrankung, habe aber seit Monaten unklare Beschwerden, die klar different sind, zum chronischen Schub den ich vor 7 Jahren hatte. Ich habe dann selbst Doktor gespielt und habe mich über Google schlau gemacht (Achtung! nicht zu empfehlen) Schlussendlich bin ich dann aber doch zur Ärztin, für eine Bestätigung der „Diagnose“.
Ich mag Ärzte ja eigentlich nicht besonders, obwohl ich bei einem arbeite. Es ist nicht so, dass viele Fehldiagnosen gestellt werden, sondern das Problem liegt wohl eher bei der fehlenden Empathie, die manche Ärzte an den Tag legen. Ich hatte schon ein paar Mal diese Erfahrung gemacht, dass der Arzt/Therapeut sich einfach nicht in meine Lage versetzen konnte und/oder mich nicht ernst genommen hat. Ich bin sehr froh, dass mein Chef sehr viel Empathie besitzt. Das schätzen auch die Patienten an ihm sehr, sonst wären wir wohl nicht so stark ausgebucht ^_~
Nun aber zurück zum Thema. Chronische Darmerkrankungen gehen anscheinend Hand in Hand mit einem Reizdarm. Ein Reizdarm ist nun nicht einfach ein Bäuchlein, dass hin und wieder zwickt, sondern es ist eine viel komplexere Sache. Der Darm ist der Sitz der Gesundheit, wie die Chinesen sagen. Ein Reizdarm kann so viel auslösen, unter anderem Verstopfung, Durchfall, Blähungen, Druckgefühle, aber auch Rücken- und Kopfschmerzen, Unwohlsein, Nervosität etc. Worauf ich nun hinaus will ist, dass ich nun eine Diät mache. Keine „ich-nehme-ab“- Diät, sondern eine Reizdarmdiät.

Das Ganze nennt sich FODMAP (Fermentierbare Oligo-, Di- und Monosaccharide und Polyole). Ich habe nun eine Liste bekommen, auf der Lebensmittel zu finden sind die ich einnehmen darf, die leicht verträglich sind und nicht blähen. Ich habe mir nun die beste Zeit ausgesucht um sowas zu machen, denn ich darf weder Wassermelonen noch Nektarinen essen – also genau DIE Sommerfrüchte.
Auch alles laktosehaltige ist auf der nicht-essen-Liste und eigentlich komplett alles was Weizen enthält. Seit 3 Wochen ernähre ich mich nun also von gluteinfreiem Brot, Mais/Reiswaffeln und Zwieback – also anstelle von Brot. Ansonsten ist es eigentlich gar nicht so schlimm, es gibt doch genug was ich essen darf, vor allem an Gemüse und Früchten. Zudem darf ich alle Fleischsorten, Fisch und Eier. Der einzige wirkliche Knackpunkt sind hier Brote, Teigware, Fertigprodukte etc. Milchprodukte habe ich sowieso noch nie wirklich viel zu mir genommen, da mir von Milch immer schlecht wird.
Geht es mir denn nun besser? Ja eigentlich schon. Mit einer ausgewogenen Ernährung, vor allem vielen Früchten, ist die Verstopfung nicht mehr ganz so ausgeprägt (tolles Thema haha), aber gebläht bin ich hin und wieder trotzdem noch. Auch kommt es manchmal zu Bauchkrämpfen. Es ist ein Ausloten, was ich nun wirklich vertrage und was nicht. So kann es meinem Bauch z.B. wieder schlechter gehen, sobald ich einen Sirup getrunken  oder das falsche Joghurt gegessen habe.
Leider ist der Reizdarm etwas, dass nicht einfach verschwindet, aber man kann es lindern. Man hat nun einmal nur einen Darm und wenn er von einer Nektarine verrückt spielt, dann wird er das wohl immer machen. Ich mache diese Diät nun für 6 Wochen und danach kann man langsam einmal schauen, was man verträgt und was nicht (als Erstes werde ich mir ein Kilo Wassermelone einverleiben)

Ich hoffe ich habe euch mit meinem darmigen Thema nicht vergrault. Ich war mir erst nicht sicher, ob ich überhaupt etwas darüber schreiben soll, aber hey, es ist mein Sonntagspost und das ist nun einmal ein Thema, dass mich gerade beschäftigt. Zudem finde ich, dass Darm-Verdauung-und-Co immer noch viel zu sehr totgeschwiegen werden. Es ist nichts Peinliches an einer Verstopfung und jeder hat einmal Durchfall oder muss pupsen. Zudem ist das Verdauung System ungeheuer wichtig. Zu diesem Thema gibt es noch ein interessantes Buch „Darm mit Charme“ – sehr zu empfehlen und mit viel Witz geschrieben.

 Pretty little liars
 MondSilberLicht Saga Band 4
 KPop - vor allem 2PM
  Montag und Dienstag hatte ich frei, da war ich sehr faul^^
 Über die positiven Kommentare zu meinem letzten Sonntagspost ♥
 Über nichts, manchmal kann man auch alles ganz locker sehen ^_~
 Alkoholfreie Gesichtsprodukte
 Sailor Moon Anhänger und ein Kleid (hoffentlich passt es!!)
 Einige World of Warcraft Seiten und die üblichen Social Media-Verdächtigen
 Katzenbilder-SPAM :3
★Das ist Gizmo, die Katze (oder eher der dicke Teufel) meiner Eltern. Kuschelig weich und sehr verschmust, aber wenn ihm was nicht passt, kann er auch ganz schön böse sein.
 Sir Henry bei seiner liebsten Beschäftigung, schlafen und von Fleisch träumen ♥
Neue Sonnen-Creme aus Japan - ein Review findet ihr *hier* bei Bambi
Einige neue Produkte aus Korea, wobei ich das eine nicht verwenden werde. Da gab es vor einer Weile einmal einen kleinen Skandal mit verunreinigten Produkten.
 Rausch Produkte (PR-Sample) - Review kommt nächsten Monat ^_^
★ So viele Anhänger wie ich habe, könnte ich mindestens 50 Schlüssel damit verschönern.
★Die wohl niedlichste Photobomb ever. Sumikko Gurashi.
★ Shingeki no Kyojin Darume, sind sie nicht super süss ♥

2PM hat ja nun auch wieder einmal ein neues Album und eines dieser Lieder, gefällt mir sehr gut - My House. Es gibt übrigens auch einen Video dazu, allerdings verlinke ich diesen nun nicht. Wir haben in der Schweiz kein GEMA und die Videos die ich hier sehe, werden in Deutschland leider oft nicht angezeigt. Aber dafür gibt es wieder einen Soundcloud-Link ^_~ Viel Spass! ♥

Berries in the Snow - 3CE Creamy Cheek Stick: Eine Marke die ich auch schon lange einmal testen möchte und ein wirklich tolles Produkt. Handlich, praktisch und ein tolles Ergebnis.

Blushaholic - Grey Hair, don't care!: Diese Haarfarbe ♥ Ein toller Post zum Färben mit Directions.

Cupcakes and Berries - Foreo Luna: Ein schönes Review zu der Gesichtsreinigungsbürste von Foreo.

lackfein - Glossybox by nailmatic: Diese Box hat einen tollen Inhalt und die Nagelsticker sehen so schön aus.

Moon River Waltz - Body shaming: In meinen Augen ein wichtiges Thema, besonders bei den ganzen sozialen Kanälen und bei dem sicher schon viele betroffen waren.
Pixel Credit *klick*

OPI Amazon..amazoff

// 5 Kommentare:
Wer hätte gedacht, dass es so schnell wieder ein OPI Lack auf meinem Blog gibt. Meine Schwester hatte im April Geburtstag und eine ihrer Freundinnen, hat sie zu einer Pediküre eingeladen. In diesem Studio gab es dann OPI Lacke heruntergesetzt und meine Schwester hat mir dieses wunderschöne grüne Etwas mitgebracht, das auf den Namen Amazon..amazoff hört. Diesen möchte ich euch heute einmal in seiner vollen Schönheit präsentieren.

Auftragen lässt sich der Lack sehr gut, OPI halt, die Qualität stimmt hier allemal. Mit einer Schicht hätte er bereits gut gedeckt, ich habe aber aus Gewohnheit eine zweite lackiert.
Die Haltbarkeit war sehr gut, mit einem Top Coat von Sally Hansen hielt der Lack ordentlich 3 Tage durch und am 4. Tag zeigten sich dann erste Abnutzungserscheinungen.
 Es gibt nun aber einen Punkt, der mich bisher davon abgehalten hat, den Lack nochmals aufzutragen und das war das Entfernen. Die ganze Farbe war extrem hartnäckig. Meine Nagelhaut war da auch gerade sehr trocken und die Farbe ging zwar vom Nagel ab, blieb dafür aber an der Haut haften. So hatte ich zwar saubere Nägel, dafür aber eine komplett grüne Nagelhaut.
Mit mehrmaligem Händewaschen, mehr Nagellackentferner und Handcreme habe ich meine Hulkfinger dann aber auch wieder in ihren Normalzustand bekommen. Trotzdem gibt es deswegen heute nur ein Handyfoto vom Lack auf meinen Nägeln, da ich kein anderes Tragefoto gemacht habe.
Mir stellt sich nun natürlich die Frage, ob der Lack einfach schon etwas älter ist, mein Nagellackentferner über dem Verfallsdatum war oder ob die Farbe an sich einfach hartnäckig war. Irgendwann werde ich ihn auf jeden Fall noch einmal lackieren und schauen, ob er sich besser entfernen lässt.

Wie gefällt euch die Farbe?
Hattet ihr auch schon ein solches Farbdesaster wie ich?


Hey Girl

// 17 Kommentare:
Lange habe ich mir überlegt, ob ich überhaupt noch einmal einen Sonntagspost schreiben soll. Meine Laune überhaupt zu bloggen, war Anfang des Jahres so ziemlich auf dem Gefrierpunkt angelangt und somit auch meine Lust, jeden Sonntag etwas über mich und mein Leben zum Besten zu geben.
Nun kommt bei mir die Lust zum Bloggen langsam wieder zurück und somit auch die Frage, ob ich denn nun den Sonntagspost wieder aufnehme oder nicht.  Meine Antwort momentan ist ein klares Ja! Ich finde es auch für mich ganz gut, wenn ich hin und wieder etwas anderes schreiben kann, als nur immer über süsses Zeug und Kosmetik und ich habe ja die klitzekleine Hoffnung, dass ihr ebenfalls etwas Gefallen daran finden könntet. Jeden Sonntag werde ich das vielleicht nicht schaffen, aber immerhin öfters als bisher. Also ist hier nun mein Sonntagspost 2.0 - oder so ähnlich ^_~

Also ein bisschen abändern möchte ich meinen Sonntagspost aber dennoch. Ich werde zwar weiterhin mein liebstes Lied der Woche posten, allerdings nur als Verlinkung. Mir ist in den alten Sonntagspost aufgefallen, dass die Lieder alle verschwunden sind oder zumindest zum grössten Teil. Sie wurden jeweils auf Soundcloud gelöscht und das, ist dann doch etwas doof, wenn hier nach einer Weile jedes Mal ein leeres Feld ist. Ich werde aber das Lied einfach mir einem *Klick* verlinken ♥

Was ist denn überhaupt in den letzten Monaten passiert? Ehrlich gesagt, gar nichts. Einmal davon abgesehen, dass ich meiner Sucht für Computerspiele komplett nachgegeben habe und regelmässig einmal World of Warcraft spiele. Immerhin habe ich nun 4 Level 100 Charakter *höhö* weil das ja auch so super wichtig ist *ironieoff* Die Lust zum Spielen hat ab und an aber auch etwas nachgelassen, aber im Grossen und Ganzen spiele ich immer noch sehr gerne. Das erste Mal habe ich World of Warcraft gespielt, als es auf den Markt kam. Dann immer wieder einmal und ab 2010 habe ich dann nicht mehr gespielt und nun spiele ich seit 2014 wieder. Spielt jemand von euch ebenfalls Wow oder hat es mal gespielt?

Eines der wichtigsten Dinge in den letzten Wochen, war aber der 7. Jahrestag von meinem Freund und mir. Es ist schon unglaublich, wie lange wir nun eigentlich zusammen sind und vor allem, dass er es so lange mit mir ausgehalten hat. Ich für meinen Teil, bin endlich angekommen, für mich stimmt die Beziehung und kein anderer Mann hat mich bisher so glücklich gemacht wie er. Von mir aus dürfen es also gerne noch weitere 70 Jahre sein. Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr euren Deckel zum Topf bereits gefunden?

Ansonsten möchte ich mein Blog bald einmal ein bisschen anpassen, vor allem ein neues Layout müsste endlich einmal her. Der Anfang hat zumindest einmal ein neues Profilbild gemacht. Gezeichnet wurde es von Simone, die einfach wunderbare Anime malen kann. 
Ich wollte schon immer gerne einmal eine Anime-Figur von mir und nun habe ich endlich eine ^_~ Den Tonymoly Bunny Gloss musste einfach mit aufs Bild, passt doch ganz gut zum Blogthema oder? *höhö*. Diese Idee kam mir irgendwann, als ich mir eine Pose für mein Anime-Ich überlegt habe, aber da ich selber nicht zeichnen kann, war das etwas schwer zum Umsetzen. Simone hat das wirklich unheimlich toll hinbekommen und ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal herzlich bedanken ♥

 Pretty little liars, Da Vincis Demons, Serenity
 Unter dem Weltenbaum Teil 5, MondSilberLicht Saga Band 4
 FT Island, Ghibli Soundtracks
  World of Warcraft gespielt, neues Layout ausgesucht
 Über die Edding Lacke, finde die wirklich sehr gut
 Mein Auto hat zwei Kratzer die mich extrem beschäftigen
 Ein schönes Kleid für eine Hochzeit im August
 Sonnencreme aus Japan, Gesichtspflegeprodukte und Nagellacke
 Ziemlich oft durch Etsy gesurft
 Neuer Lack von Edding - ein Post dazu wird noch folgen.
Innisfree Lack - ich mag ja diese schmutzigen Grüntöne unheimlich gerne. Der Post dazu wird ebenfalls folgen.
Essie Truth of Flare - dieser Post ist sogar schon fertig :3
Neue Nagellacke, die ich mir vor einer Woche in Deutschland gekauft habe. Momentan herrscht bei mir ein Blau/Grün-Faible
Der Versuch ein Profilbild zu machen, allerdings wird dieses bald wieder ersetzt und durch ein anderes ersetzt. Mehr verrate ich aber noch nicht ^_~
Meine ersten Beyond Tints Die Verpackungen sind so süss, aber auch die Farben können sich sehen lassen.
★ Mein neues Anime-Ich ♥
★Die neuen Sailor Moon Anhänger sind angekommen. Sie sind wieder einmal sehr niedlich.
Also wie bereits angedroht, werde ich das Lied nicht mehr direkt mit in den Post einbinden, aber dafür verlinken. Ich habe mir vor 2 Monaten das neue Album von FT Island vorbestellt und letzte Woche kam es dann auch endlich an. Ich mag das Album unheimlich gerne und höre es zurzeit rauf und runter. Ein Lied, dass mir besonders gut gefällt, ist 'Hey Girl'. 

Einfach Ina: Essence Nauti Girl LE: Mir gefällt die LE sowieso sehr gut, aber auch Inas Look dazu muss man gesehen haben! Wunderschön ♥

Kirschvogel Geflüster - Mephisto, oh!: Dieses AMU sieht so wunderschön aus und das dazu verwendete Pigment, Mephisto, ist ein Traum.

Nailove2807: Pokemon Nail Challenge Pink: Anhys Nägel sind immer super schön, aber diese Pokemon-Nägel sind ja mal der Hammer. Super süss ^_^

Secret Key Secret Kiss Sweet Glam Tint Glow

// 25 Kommentare:
Heute möchte ich euch drei Tints von der Marke Secret Key vorstellen. Secret Key ist eine koreanische Marke über die ich bisher noch nicht viel weiss oder eher, mit der ich mich einfach noch nicht richtig auseinandergesetzt habe. Bis anhin sind mir davon nur die Pflegeprodukte aufgefallen und weniger die dekorativen Sachen. Die Tints werden unter der Marke Secret Kiss aufgeführt. So wie ich das verstanden habe, gehört diese aber zu Secret Key.
Vor einer halben Ewigkeit, bin ich auf der Memebox-Seite auf diese Secret Kiss Tint aufmerksam geworden, damals gab es nur dieses eine helle Pink. In einer MemeBox habe ich später dann noch die orangene Farbe dazu bekommen und nun, fast 6 Monate danach, kam noch eine vierte Farbe auf den Markt. Da ich eine Schwäche für Beerentöne habe, durfte diese Tint nun auch noch bei mir einziehen. Insgesamt gibt es mittlerweile aber sogar sieben verschiedene Farben.

Da ich die Tints wirklich gerne mag und die Farben super schön sind, möchte ich euch heute alle drei einmal genauer vorstellen.
Die Verpackung der Sweet Glam Tint erinnert sehr an die Dior Glow Lipsticks- eigentlich sehen sie sogar gleich aus. Ich wurde auch auf Instagram schon darauf aufmerksam gemacht, dass die sich sehr ähnlich sehen. Mir gefällt diese zartrosa Verpackung wirklich gut. Es ist hierbei allerdings etwas schade, dass alle drei Farben  die selbe Verpackung haben und sie sich kein bisschen unterscheiden. Die neusten drei Farben haben eine etwas andere Verpackung, als die bisherigen vier.


Marke: Secret Key 
Inhalt: 3.5 g
Preis: ca.$8 bis $9
Bezugsquelle: BeautyNetKoreaEbay oder KoreaDepart
Baby Pink ist ein helles, fast durchscheinendes Rosa. Auf den Lippen dunkelt die Farbe aber noch etwas nach, wirkt aber immer noch sehr natürlich. Die Farbe hält gut und hinterlässt nach einer Weile einen Stain. Auftragen lässt sie sich super und man kann sie je nach Belieben noch etwas schichten. Sie ist übrigens auch meine liebste Tint von den dreien. 
Juicy Orange ist ein ziemlich knalliges Orangen, so als Stiftform zumindest. Auf den Lippen wird die Farbe dann nicht ganz so krass Orange, sondern geht schon etwas ins Rot über. Hier bleibt ebenfalls ein Stain zurück, wenn die Farbe langsam verblasst.
Burgundy Chic ist meine neuste Farbe. Dieser Beerenton ist einfach hinreissend und gefällt mir ausgesprochen gut. Sie lässt sich ebenfalls gut auftragen, allerdings wird der Stain dann eher zu einem Pink, als zu einem Beerenrot, was ich etwas schade finde. Sie ist zudem die dunkelste Farbe von den dreien und fällt auch am meisten auf.
Momentan sind sie meine meistgebrauchten Tints im Frühling! Ich mag sie total gerne und die Farben sind schön anzusehen mit einem angenehmen Tragegefühl und einer ordentlichen Haltbarkeit.
Wie gefallen euch die Tints?
Kennt ihr die Marke Secret Key?


The Saem Saemmul Telling Nails

// 10 Kommentare:
Heute habe ich mich einmal wieder an einem Nageldesign versucht. Obwohl ich nicht sicher bin, ob es diese Bezeichnung auch verdient hat. Ich folge einigen Koreanerinnen auf Instagram, die immer wieder ihre wunderschön gepflegten Nägel präsentieren. Ein gewisser Trend ist mit hierbei nun aufgefallen – es werden zurzeit öfters Topper ohne einen Lack darunter lackiert. Diesen Designtrend wollte ich nun auch einmal ausprobieren und das Ergebnis und die verwendeten Lacke möchte ich heute einmal vorstellen.
Von diesem äusserst bezaubernden Topper gibt es insgesamt fünf Stück, von denen ich mir zwei gekauft habe. Der Nachteil an solchen Toppen ist hier aber das Auftragen. Es war wirklich ein ganzes Stück Arbeit, einige Flocken auf die Nägel zu bekommen. Schlussendlich habe ich ein bisschen Lack auf ein Papier gekippt und die Glitzer- und Papierschnipselchen einzeln auf den Finger geklebt. Die Trocknungszeit war danach auch etwas länger, aber gerade noch akzeptabel.

Marke: The Saem
Inhalt: 7 ml
Preis: $4.77 
Bezugsquelle: BeautyNetKorea
Kombiniert habe ich den Topper mit einer sehr frühlingshaften Farbe von Kiko Quick Dry Naillaquer 821 Pearly Yellow. Dieser Lack ist mir im Kiko Store aufgefallen und da ich eine kleine Schwäche für gelbe Lacke habe, durfte er mit einziehen. Er lässt sich gut auftragen und wie der Name schon vermuten lässt, trocknet er gut an. Ich habe hierbei zwei Schichten verwendet.

Marke: Kiki Quick Dry Naillaquer
Inhalt: 10 ml
Preis: 3.90 Euro
Bezugsquelle: Kiko Online Shop oder im Kiko Store
Mir gefällt diese Idee mit dem Topper ohne Unterlack sehr gut, allerdings braucht es etwa Zeit und vor allem Geduld. Zudem empfehle ich einen Peel off Base Coat, da man sonst ebenso lange zum Entfernen braucht, wie man zum Auftragen gebraucht hat, wenn nicht sogar länger (。^‿^。)

Wie gefällt euch dieser Trend?
Lackiert ihr manchmal auch Designs, die ihr auf Instagram oder anderen Blogs gesehen habt?



Sailor Moon Twinkle Dolly Charms

// 17 Kommentare:
Heute wird es hier wieder einmal Fangirlie-kawaii-mässig auf meinem Blog. Ohne viele Worte möchte ich euch die Schlüsselanhänger von Sailor Moon vorstellen, die ich mir vor einer Weile auf AmiAmi bestellt habe.

AmiAmi ist übrigens meine erste Anlaufstelle, was Anime-Sammelobjekte angeht. Die Auswahl ist sehr gross und meistens bekommt man die Sachen wirklich zu einem fairen Preis. Hat man allerdings einmal etwas vorbestellt, kann man die Sachen nicht mehr stornieren. Man sollte sich also wirklich sicher sein, ob man dieses Objekt der Begierde auch wirklich will.
Bei den Sailor Moon Schlüsselanhänger gingen wieder einmal die Pferde mit mir durch. Ich habe ein Bild davon gesehen und habe sie direkt vorbestellt. Im späteren Verlauf, war ich mir dann gar nicht mehr so sicher, ob ich sie wirklich will. Dieser Zustand hielt aber nur an, bis ich sie dann ausgepackt hatte. Sie sind wirklich extrem niedlich!

Ich habe sie mir einfach alle viel grösser vorgestellt, als sie in Wahrheit sind. Sie sind doch recht klein und sehr niedlich. Jede Sailor-Kriegerin sitzt dabei auf ihrem Verwandlungssticks, ausser Chibiusa (rosa).
Am Ende bin ich doch froh, dass ich sie gekauft habe. Sie sind wirklich bezaubernd und vielleicht bringe ich es irgendwann auch über mich, sie an meinen Schlüssel zu hängen. Momentan habe ich dazu noch zu grosse Angst, dass ich dabei eine kaputt machen könnte ^ㅅ~

Wie gefallen sie euch?
Zu Kitschig oder einfach nur kawaii?
Gibt es etwas, dass ihr sammelt?