“Man kann die Welt oder sich selbst ändern. Das Zweite ist schwieriger.”

//
Spürt ihr es? Es duftet gut, die Luft wird wärmer und die Vögel halten sich für Pavarotti und geben ihre Ständchen zum Besten. Es ist Frühling! Oder zumindest ein Zipfelchen davon. Mittlerweile ist es sogar schon April und mein Monat hat bereits gut angefangen.

Am 01.04. war ich mit meiner Schwester im Hallenstadion in Zürich am Disney in Concert. Wer meinen Blog hin und wieder liest, hat vermutlich mitbekommen, dass ich bereits am Zelda in Concert war. Damals hat meine Schwester mir diese Karten zum Geburtstag geschenkt und dieses Mal war es andersherum.
Das Konzert war gut, nicht so ergreifend schön wie das Zelda-Konzert, aber doch gut. Ich glaube, mir hätte es besser gefallen, wenn es rein instrumental gewesen wäre. Die Sänger waren zwar alle toll, aber es hat so das gewisse „Emotionale“ gefehlt. Es ist schwer zu beschreiben, was ich damit meine, einfach ausgedrückt; ich war nicht so bewegt wie bei Zelda. Was mich auch etwas gestört hat, war die Liedauswahl. Es waren sehr viele gute Lieder dabei, einige haben aber definitiv gefehlt und anstelle eines Disneyland Millennium-Songs, hätte ich mir eher ein Medley der älteren Disneyfilme gewünscht, wie Robin Hood, Dornröschen oder Schneewittchen. Trotz meinem Gemotzte, fand ich das Konzert im Grossen und Ganzen aber gut und man sollte es doch einmal gesehen haben, wenn man die Chance dazu hat.

Gelesen habe ich Jahrmarkt der Eitelkeit. Na ja, gelesen ist wohl übertrieben. Ich habe damit angefangen, finde das Buch super und witzig geschrieben aber, es ist so langatmig. Es nimmt einfach kein Ende, jede Kleinigkeit wird beschrieben, jede Szene ewig lang ausgeschmückt, weshalb ich nun eine Zwischenpause einlegen musste. Nun habe ich zu einer meiner liebsten Schriftstellerinnen gegriffen, Agatha Christie. Ich liebe ihre Kriminalromane mit Hercules Poirot. Sie sind immer unterhaltsam, spannend und gut geschrieben. Vor allem staune ich immer wieder über Agatha Christies Fachwissen in manchen Bereichen. Kennt ihr einen ihrer Romane?

Gesehen habe ich in letzter Zeit kaum etwas ausser Cold Case, Hart of Dixie und die sechste Staffel von Pretty Little Liars. Ich zocke einfach zu viel Stardew Valley, da hat man keine Zeit etwas zu schauen *husthust*. Was ich hin und wieder mit meinem Freund zusammen schaue, ist Battle Creek. Ich bin mir noch nicht sicher, wie ich diese Serie finden soll, aber da wir die erste Staffel fast durchhaben, kann sie nicht so schlecht sein.

Getan habe ich viel, vor allem viel Geld ausgegeben. Unter anderem fünf (!) neue Lippenprodukte bestellt und ein neues Objektiv gekauft. Ich bin weiss Gott kein Profifotograf und werde es auch niemals werden, aber ich wollte einfach auch einmal ein tolles Objektiv haben und wer weiss, vielleicht entdecke ich ja nun ein ganz neues Hobby für mich. Wenn man sich nämlich einmal mit der Fotografie auseinandersetzt, ist es ein wirklich breit gefächertes Thema.
Wie bereits gesagt habe ich zudem ordentlich Stardew Valley abgesuchtet. Es ist aber auch so super lustig und ich stehe kurz vor meiner Heirat HAHA! Na ja oder besser gesagt, vor der Heirat meines Fantasy-Mes.

Am Ostermontag habe ich endlich meine liebe Freundin Xin wieder einmal getroffen. Wir hatten ein vierer Date mit unseren Herzmännern (oder sechser Date, wenn man die Hunde miteinbezieht). Wir sind dazu in Ludwigsburger Schloss gefahren, das eine wirklich sehr schöne Parkanlage hat. Es hat so viel Spass gemacht und ich wünschte, wir würden in der selben Stadt wohnen. Xin ist eine ganz tolle Frau und ich bin froh, dass wir uns schon so lange kennen ♥ (seit ca. 14 Jahren, über einen Chat namens Anime Palace kennen gelernt XD)

Gedacht habe ich viel, aber was mich vor allem schon länger beschäftigt ist das Thema Kritik. Es geht dabei um Kritik auf Instagram, Blogger oder Twitter. Ich habe hierbei öfters einmal das Gefühl, dass es ein No-Go ist, etwas schlecht zu finden oder etwas zu kritisieren. Ich meine damit nun nicht solche Sprüche wie „Das sieht so scheisse aus und du bist zu fett“ sondern wirklich konstruktive Kritik, negative Bewertungen über etwas oder einfach ein nicht sonderlich positives Feedback zu einem Thema. Oft bekommt man eine mies gelaunte Antwort zurück oder aber die eingefleischten Anhänger der kritisierten Person rufen zum Shitstorm auf.  Ich bin froh, wenn eine anständig formulierte Kritik geäussert wird, ich möchte ja wissen, was ich falsch mache, was man besser machen könnte oder wenn jemand ein vorgestelltes Produkt/Shop einfach schlecht findet. Ich äussere auch hin und wieder einmal einen negativen Kommentar, getraue mich aber manchmal fast gar nicht dazu und lasse das Kommentieren am Ende einfach ganz sein. Wie steht ihr zu diesem Thema? Ist euch das auch schon aufgefallen?

Die wohl grundlegendste Veränderung in diesem kurzen Monat wird wohl meine Entscheidung, mein Internetpseudonym etwas zu kürzen sein. Ich muss nur noch einen guten Instagram/Twitter-Namen finden, da somethingbeautiful einfach überall besetzt ist >__< Das „neue“ Pseudonym unterscheidet sich nur leicht vom jetzigen, es ist eigentlich eine gekürzte, etwas unterschiedlich geschriebene Version von Sooyoona. Es ist nicht so, dass mir Sooyoona nicht mehr gefällt, aber es ist so lang und beim Vorstellen klingt das immer so doof. SNSD, von denen ich diesen Namen habe, mag ich trotzdem noch, aber ich möchte etwas Eigenes – wenn mir dann jemals ein passender Twitter/Instagram-Benutzername einfällt *lol*. Ich habe dabei schon an eine Charaktereigenschaft von mir gedacht und bin dabei nur auf Grummeluff gekommen..   Wie seid ihr zu euren Benutzernamen gekommen? Habt ihr eine Idee, wie an etwas Gutes finden kann?

Bei Annyeounghanna findet ihr ein sehr lesenswertes Review zu einer der Power 10 Formulas von It's Skin.

Bei Beauty Mango findet ihr die Code Glökolor Moomin Season 2. Sie hat da auch ordentlich zugeschlagen und stellt unter anderem auch noch das Cushion Case und die Nagellacke vor.

Cheers, Jen hat einen schönen und übersichtlichen Post zum Gradient Lips Trend aus Korea geschrieben, mit toller Anleitung und super Fotos zu jedem Schritt.

Auf Cupcakes and Berries findet ihr einen Vergleich der verschiedenen Innisfree-Sonnencremes. Gut geschrieben, informativ und auf  jeden Fall einen Blick wert!

Maike von Ekiem hat wieder einmal für uns gebastelt und ein super niedliches DIY für Wassermelonen-Kissen gebastelt. Mit Wassermelonen wird aber auch gleich alles viel niedlicher!

Kommentare:

  1. Mit Kritik ist das so eine Sache... ich habe auch das Gefühl, dass es im Internet leider selten geworden ist, dass die Leute Kritik konstruktiv und freundlich äußern. Wenn sich jemand von "du bist scheiß" etc.pp angegriffen fühlt, verstehe ich das! Das ist einfach keine Kritik, die irgendjemanden etwas bringt. Bei solchen Kommentaren (egal ob bei YouTube, Blogs oder sonst wo) denke ich mir nur: dann schau's dir nicht an. Zwingt dich keiner dazu. Was man da manchmal alles sieht... da wird man aggressiv, obwohl es einen selbst nicht betrifft.
    Konstruktive Kritik ist etwas, was einem weiterbringen soll. Nur haben wohl viele Leute mittlerweile einfach vergessen wie man so etwas formuliert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vermutlich hat die Menschheit wirklich verlernt, Kritik richtig zu äussern aber auch diese anzunehmen.
      Es gibt auf Instagram auch oft gut geäusserte Kritik und dennoch reagieren die Menschen beleidigt darauf. Ein gutes Beispiel sind hierbei die Puls Size Blogger. Es wird ein Bild gepostet mit einem Look, der manchen nicht gefällt. Egal wie man es nun formuliert, am Ende steht der Kritiker als Plus Size Model-verachtendes Monster da, auch wenn ihm der Look auch an einer Grösse 36 nicht gefallen würde.
      Ich verstehe das mit dem aggressiv werden bei manchen gemeinen Kommentaren, aber schlussendlich bringt es nichts, sich darüber aufzuregen und vor allem dann noch giftig zurückzugeben. Das macht alles nur noch schlimmer und diese Person, die zuerst beleidigend war, wird nichts daraus lernen.

      Löschen
  2. Toller Post! Dein Blog sieht wirklich super süß aus. :)

    Love, Julia
    www.sere-ndipity.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Oh jaaaa und wie ich den Frühling spüre *haccchoooo* XD;

    Ich war selbst noch auf keinem Konzert, stelle mir das aber wunderschön vor, wenn die Lieder/Themes zu einem passen *_* Ich würde so gern auf ein SquareEnix Konzert mit Final Fantasy Liedern <3 Höre auch so ganz gern zu Hause Instrumentale Lieder zu Anime Openings/Endings/Soundtracks in Dauerschleife XD

    Ich kritisiere auf Blogs gar nicht mehr, weil dann eh wieder sowas kommt wie, "Wenn's dir nicht gefällt", les es nicht....Da muss ich mir nicht die Mühe machen konstruktive Kritik 'rauszuhauen :)

    Stardew Valley macht echt Spaß, aber so krass suchten tu ich es gar nicht, weil mich so viele Leute immer zu anderen Spielen wie CS Go oder LOL einladen XD;;; Und da ich keinen vor den Kopp stoßen mag, nehm ich die Invites an und komm gar nicht zu Stardew Valley T_____T

    Und vielen lieben Dank für die Verlinkung <3~ Freu mich dumm und dämmlich XD;

    AntwortenLöschen
  4. Ja das mit der Kritik ist schwierig. Über das Schreiben versteht man halt auch vieles falsch, bzw. fühlt man sich gleich angegriffen. Am besten man sagt gar nichts, wenn es was negatives ist, weil man halt nie weiß, wie der andere es auffasst. :D Mir gefällt übrigens dein Name Sooyoona total gut und für mich bist du auch einfach Sooyoona. Ich würde das Pseudonym schon so behalten. :) Ich finde überhaupt nicht, dass es doof klingt.

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe eigentlich das Gefühl, das die meisten doch recht empfindlich/dünnhäutig/emotional reagieren, egal wie konstruktiv eine Kritik ist. Es wird wahrscheinlich eher angenommen wenn man es mehrfach in Watte umwickelt und mit Schokolade überzieht, dann nehmen sie es weniger irritiert an v_v ....

    ich spiele im Moment noch die alten Harvest Moon Versionen (weil die Marke sich ja seit einigen Jahren wegen Firmenstreit USA und Japan sich ja zerstritten haben und die letzten 2-3 Spiele mit dem Namen Harvest Moon eigentlich kein "Original" mehr ist. Werde mir vielleicht Story of the Seasons anschauen, von den japanischen Harvest Moon Machern) von Stardew Valley habe ich schon einiges mitbekommen und bin auch schon am Überlegen es mir zu holen xD.
    Aber zuerst muss ich mein aktuelles Spiel noch "fertig" kriegen ^-^

    AntwortenLöschen
  6. <3 <3 <3 <3 ein Hoch auf den Anime Palace >v< ! Ich fand es auch super schön euch zu sehen <3 <3 <3 wie cool dass wir uns dieses Jahr noch mehr sehen werden!!!!! Ich finde den einen Vorschlag von dir bezügl Pseudonym schon super schön. Bin gespannt wie du dich entscheidest. Mein Nickname kommt ja vom Manga 'Nana' :D

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für eure Kommentare o(≧∇≦o)

Bitte haltet euch an die Netiquette, auch untereinander. Blogwerbung, die nichts mit dem jeweiligen Beitrag zu tun haben, werden gelöscht.