Overnight Masks/Packs

//
Sheets Masks gehören mittlerweile zu meiner Pflegeroutine dazu und kommen ein bis zwei Mal wöchentlich zum Einsatz. Sie sind einfach zu handhaben und meistens ist die Haut danach prall und gut durchfeuchtet. Einfacher geht es eigentlich kaum, dachte ich eigentlich, bis ich mit Overnight Packs in Berührung kam.
Natürlich waren mir diese bereits früher bekannt, allerdings konnte ich mir einfach nicht vorstellen, mit einer Maske im Gesicht ins Bett zu gehen. Ich hatte hierbei allerdings eine etwas falsche Vorstellung davon und habe  mir nun einmal zwei bestellt, die ich euch heute vorstellen möchte.

Wieso sollte man sich Overnight Masks kaufen? Nun, sie sind super praktisch! Overnight Masks oder aber Sleeping Packs sind meistens sehr reichhaltig. Über den Tag würden wir uns niemals eine solch reichhaltige Creme ins Gesicht schmieren, ausser wir haben nicht vor, vor die Tür zu gehen. Zudem, oder besser gesagt der wichtige Punkt ist wohl, dass sich unsere Haut über Nacht regeneriert und eine andere Pflege braucht, als am Tag. Hierbei sollte man wohl am besten auf seine Bedürfnisse achten.
Mamonde Rose Honey Sleeping Mask:
Diese Maske fällt einem ja nur schon wegen der schönen Verpackung auf! Zweiter Punkt, der einem ziemlich schnell in die Nase steigt, ich der Duft nach Rosen und ein Hauch an Honig. 

Versprochen wird einem hierbei ein grossartiges Anti Aging und feuchtigkeitsspendendes Produkt. Es soll über Nacht Feuchtigkeit spenden und feine Falten glätten. Die Damaszener-Rose sorgt hierbei für eine glatte und gesunde Haut. Zudem enthält die Maske Rosenöl für die perfekte Feuchtigkeitspflege über Nacht. Weiter findet sich auch  Honig als Zutat um die Hautbarriere zu stärken und ebenfalls Feuchtigkeit zu spenden. Die gesamte Inhaltsliste findet ihr bei Cosdna.

Die Anwendung ist ganz einfach. Man trägt sich die Sleeping Mask auf das gereinigte Gesicht auf und lässt sie über Nacht einwirken. Die Maske hat eine gelartige Konsistenz mit kleinen, mir undefinierbaren Flöckchen drin. Leider ist dieser Tiegel nicht gerade hygienisch und es wird auch kein Spatel mitgeliefert – oder ich habe ich einfach weggeschmissen, was auch denkbar wäre.

Ich habe die Maske immer mal wieder unter der Woche verwendet, meistens alle 2 bis 3 Tage. Dafür nehme ich eine ca. haselnussgrosse Menge. Zuviel Produkt führte bei mir sehr schnell zu einer kitzelnden/juckenden Haut und die Maske trocknet nicht richtig an.
Das Ergebnis am nächsten Morgen ist gut, nicht überwältigen, aber gut. Die Haut fühlt sich praller an und ist gut mit Feuchtigkeit versorgt. Kleinere Falten wurden aber keinesfalls geglättet und auch sonst sah mein Teint nicht anders aus. Momentan verwende ich diese Maske nur noch hin und wieder, da sie von der COSRX Maske abgelöst wurde. Aufbrauchen möchte ich sie aber trotzdem noch, da ich sie gut vertragen habe und der feuchtigkeitsspendende Effekt ja auch gut ist. Bei Shia findet ihr übrigens auch einen Bericht zu über diese Sleeping Mask.
Cosrx Ultimate Nourishing Rice Overnight Spa Mask:
Auf diese Maske wurde ich wegen dem informativen Beitrag von Cupcakes and Berries aufmerksam und auch gleich schwer angesteckt damit. Auch wenn COSRX die langweiligsten Verpackungen auf dem koreanischen Beautymarkt hat, sind die Produkte alle sehr interessant und gerade für Leute, die auf Inhaltsstoffe achten, geradezu einladend.

Die Maske verspricht einem eine glatte, gut durchfeuchtete und aufgehellte Haut. Zudem soll die Haut elastischer werden und sich anfühlen, als wäre man gerade im Spa gewesen – also erfrischt und glücklich? Zudem ist diese Maske eine Creme, ein Wash of Pack und ein Sleeping Pack in einem. Die gesamte Inhaltsliste findet ihr bei Cosdna.
  
Auch hier ist die Anwendung sehr einfach oder eigentlich genau gleich wie beim Sleeping Pack von Mamonde. Auf das gereinigte Gesicht auftragen und ab ins Bett. Bei dieser Maske nehme ich meistens eine etwas grössere Menge, da sie gut einzieht und auch keine unangenehmen Erscheinungen hervorruft. Die Konsistenz erinnert hierbei sehr an eine normale Feuchtigkeitscreme. Sie zieht auch dementsprechend gut ein und ist komplett geruchlos. Auch hier ist es leider ein Tiegel ohne Spatel.
Meine Haut fühlt sich am nächsten Morgen jeweils sehr weich an und sieht praller aus. Hierbei kann es vorkommen, dass meine Nasolabialfalte etwas weniger gut sichtbar ist, als normalerweise. Allerdings ist das auch etwas Zustandsabhängig und wenn ich schlecht geschlafen habe, kann keine Creme der Welt mehr helfen. Momentan verwende ich diese Maske fast jeden Abend nach der Anwendung vom BHA Liquid, welches ebenfalls von COSRX ist. 
Unterschiede und Nachkauf?
Rein vom Ergebnis her unterscheiden sich die beiden Masken kaum. Ich mag beide sehr gerne, auch wenn einem mehr versprochen wird, als schlussendlich dabei rauskommt.
Unterschiede gibt es eigentlich keine grossen ausser die Konsistenz und das angenehmere Gefühl auf der Haut von der COSRX Maske.
Nachkaufen werde ich das Sleeping Pack von COSRX. Ich mag bei dieser das Hautgefühl während der Nacht und auch das am nächsten Morgen einfach etwas mehr, als bei der Maske von Mamonde. Auch ist der Geruch bei der Mamonde Maske zwar gut, aber ganz ohne Geruch, wie bei COSRX ist halt doch einfach angenehmer, besonders wenn man sie die ganze Nacht im Gesicht hat.

Kaufen könnt ihr die Rose Honey Mask auf Ebay und die COSRX Rice Mask auf Jolse.

Kennt ihr eine der Masken? Verwendet ihr selbst auch ein Sleeping Pack?

Kommentare:

  1. Ich kannte die gar nicht :O wird zeit jetzt :D

    AntwortenLöschen
  2. Oh, wie ich mich freu, dass das Rennen für die COSRX Maske ausgegangen ist und du nicht enttäuscht wurdest! Sie hört sich vom "Tragegefühl" wirklich angenehmer an als die Mamonde Maske. Auch wenn die natürlich sehr süß aussieht! Aber mit COSRX fährst du ja auch bezüglich den Inhaltsstoffen besser #cosrxfangirl ^^ ;D Ich denke, es ist einfach eine sehr gute Basic-Feuchtigkeitsmaske, mit der man praktisch nichts falsch machen kann :) Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und ganz dicken Knuddler für die Verlinkung! <3

      Löschen
  3. Mich sprechen beide Masken schon sehr an, aber jetzt so nach deinem Bericht würde mich die von Cosrx mehr ansprechen.

    AntwortenLöschen
  4. Was für ein schöner Blog <3 Ich mag koreanische Produkte auch sehr <3
    Liebe Grüsse aus der Schweiz
    Sonja
    www.koschka.ch

    AntwortenLöschen
  5. Hört sich wirklich nach tollen Produkten an!
    Ich habe noch nie eine overnight Maske ausprobiert, aber ich glaube es wird mal langsam Zeit :D

    Liebe Grüße

    http://nilooorac.com/

    AntwortenLöschen
  6. Ich benutze die von Laneige jeden 2. Tag und ich liebe sie abgöttisch ♥ Sleeping packs sind klasse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die von Laneige würde ich auch noch zu gerne einmal testen.

      Löschen
  7. Ich habe bisher noch keinerlei Erfahrungen mit Overnight Masks sammeln können – es warten zurzeit aber eine Augen und eine Lippenmaske bei mir darauf getestet zu werden :)

    xxx, Mia
    Mia's Little Corner

    AntwortenLöschen
  8. Diese Flöckchen in der Mamonde-Maske könnten vielleicht Stücke von Honigwaben sein. :o
    Ich habe noch nie eine Overnight-Maske ausprobiert, einfach weil ich mir nicht vorstellen kann, damit nicht mein ganzes Kissen einzusauen. :D

    Liebe Grüße! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh sowas gibt es? Wusste ich gar nicht :) Das ich mein Kissen einsaue, dachte ich am Anfang auch. Das war auch der Grund, dass ich lange keine Masken verwendet habe. Aber die Overnight Packs trocknen ganz leicht an und sauen somit das Kissen nicht ein. Ausser du erwischt zu viel Produkt ;)

      Löschen

Vielen Dank für eure Kommentare o(≧∇≦o)

Bitte haltet euch an die Netiquette, auch untereinander. Blogwerbung, die nichts mit dem jeweiligen Beitrag zu tun haben, werden gelöscht.