Disney-Design Kosmetik aus Taiwan

//
Heute wage ich einmal einen Kosmetikversuch aus einem anderen asiatischen Land als Japan und Korea. Ich habe mir über Ebay zwei Produkte aus Taiwan bestellt und diese möchte ich euch heute auch vorstellen. Ich war mir ehrlich gesagt nicht ganz sicher, ob die Produkte wirklich aus Taiwan kommen, da beide auf japanisch angeschrieben sind. Allerdings ist auf dem Balm Made in Taiwan aufgedruckt und auf den Masken findet sich ein Link zu einer taiwanesischen offiziellen Homepage. Falls dem nun aber doch nicht so sein sollte, bitte ich um Korrektur, falls sich da jemand besser auskennt.
Morelove Alice Lip Balm:
Hach ja, Alice im Wunderland. Man kann nie genug von diesem Zeug haben, wobei ich hier ehrlich gesagt extrem enttäuscht bin.
Das Design ist super, sehr niedlich und schön bedruckt. Daran gibt es nichts auszusetzen, auch nicht daran, dass der Stift von der Qualität her etwas billig wirkt, auch wenn ich dafür $9.90 bezahlt habe.

Spätestens wenn man den Balm dann auftragen will, rückt das ganze Design dann aber komplett in den Hintergrund. Der Balm ist einfach scheisse. Ich glaube, ich hatte in all den Jahren meiner Selbsttests mit Lippenprodukten noch nie ein Produkt, bei dem ich das einfach so sagen konnte.
Er lässt sich ganz schlecht auftragen und zerfällt dabei auch noch in seine Einzelteile. Er benimmt sich wirklich wie Butter, die zu lange draussen stand. Es wird schmierig, ungleichmässig und sitzt nicht mal richtig. Man muss jedes Mal Angst haben, dass die Plörre plötzlich an Kinn hängt. Ob dann wenigstens die Wirkung gut wäre, kann ich nicht einmal sagen, da der Butterbalm auf meinen Lippen ziemlich schnell einem Taschentuch übergeben wurde

Leider tröstet das niedliche Design hier nicht über dieses katastrophale Etwas hinweg, das ich mir da gekauft habe. Besonders toll ist ja auch, dass ich davon zwei gekauft habe, da ich einen verschenken wollte. Der Einzige, der nun damit beschenkt wird, ist mein Abfalleimer.
Sexy Look Disney Princess Black Facial Mask:
Die Masken habe ich über Instagram schon einmal gesehen und fand das Design sehr süss. Von diesen Disney Masken gibt es vier verschiedene Sorten mit jeweils einer anderen Prinzessin, die das Cover ziert. Ich habe mich für Ariel – Moisturizing und Cinderella – Anti-Wrinkle and Moisturizing entschieden. Es gibt hierbei noch Snow White – Anti Anging and Whitening und Belle – Repairing.

Über die Verpackung brauche ich wohl gar nicht erst in Begeisterungsrufe ausbrechen, sie sprechen hier eindeutig für sich. Die Masken sind alle schwarz, riechen sehr gut und sind sehr gut durchfeuchtet, schon fast tropfnass. Die genauen Inhaltsstoffe habe ich zu Cinderella auf Cosdna gefunden. Für Ariel habe ich leider keine Liste gefunden, denke aber, dass sie sich nicht sonderlich unterscheiden sollten. Besonders positiv fällt mir hier Niacinamide auf, was ja ein wahres Wundermittel der Inhaltsstoffe sein soll und besonders für trockene Haut sehr gut geeignet ist. Ich bin ja kein Ass, was Inhaltsstoffe angeht, aber einige hochgelobte entgehen mir ja dann auch nicht. Eine genaue Erklärung zu diesem Vitamin B3 findet ihr bei Hanni Hunter.

Die Masken sind etwas erschwert zum Auflegen. Sie sind viel dicker, als ich es von den Masken aus Korea gewohnt bin. Auch sind die Nasen-, Mund- und Augenlöcher viel grösser. Sitzt die Maske erst einmal, dann bleibt sie aber auch da, wo sie hingehört.

Nach 20 Minuten habe ich die Masken jeweils wieder abgenommen und fand das Ergebnis sehenswert. Die Haut war gut mit Feuchtigkeit versorgt und dezente Linien wirkten feiner. Ich konnte keinen Unterschied zwischen den beiden Masken feststellen. Beide hatten das Selbe zufriedenstellende Ergebnis.

Nachkaufen würde ich sie aber dennoch nicht. Mich spricht die Maskenform einfach nicht besonders an und ich hatte eindeutig schon bequemere und einfacher zu handhabende Masken, die ich dann doch lieber nachkaufen würde.
Auch wenn ich kein Produkt nachkaufen würde und eines davon sogar ziemlich mies finde, probiere ich einfach zu gerne asiatische Kosmetik aus und es werden bestimmt nicht die letzten exotischen Marken sein, die Einzug bei mir halten, besonders wenn es solch anziehend kitschige Designs sind.

Kennt ihr eine der Marken? Könnt ihr bei solch niedlichem Kram auch nicht widerstehen?


Kommentare:

  1. Oh man wie schade, dass die Produkte nicht so wirklich überzeugen. Vor allem bei dem Balm würde mich das schon ärgern. Dabei ist das Design sooo schön!

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin manchmal hier in Japan verwirrt, woher die Sachen eigentlich kommen. Gefühlt ist hier schon echt viel durcheinander geworfen. :D
    Schade, dass die Produkte nicht überzeugen können, aber zumindest von außen sind sie niedlich. q:

    AntwortenLöschen
  3. Die Maske :D :D :D ! Hahahahahaha - der Look ist 1A - aber schade, dass dich die Sachen nicht überzeugen konnten. :/

    AntwortenLöschen
  4. Etwa ein Viertel aller Sachen in Taiwan sind japanisch beschriftet. Das ist ein kleines Überbleibsel aus der Kolonialzeit! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank für diese Information :)

      Löschen
  5. Wie schade, dass der Lipbalm so ein Reinfall war. Aber bevor du ihn komplett wegwirfst, mach ihn doch lieber leer und befüll ihn selbst mit anderem Lipbalm - dann kannst du wenigstens die niedliche Optik noch ein bisschen genießen.

    Liebe Grüße ♥
    Jana

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für eure Kommentare o(≧∇≦o)

Bitte haltet euch an die Netiquette, auch untereinander. Blogwerbung, die nichts mit dem jeweiligen Beitrag zu tun haben, werden gelöscht.