W. Lab Honey Beam-Reihe*

//

Yesstyle ist einer  meiner absoluten Lieblings-Online-Shops. Seit ich ihn vor 5 Jahren entdeckt habe, kaufe ich dort regelmässig Klamotten ein. Also eigentlich vor allem Pullover und T-Shirts, da ich in die Hosen nicht reinpasse und die Röcke zu kurz sind. Yesstyle hat nun seit einiger Zeit auch asiatische Kosmetik im Sortiment. Als ich nun von Sarah von Yesstyle angeschrieben wurde, ob ich nicht Lust hätte, mir von zwei koreanischen Marken etwas auszusuchen, habe ich mich natürlich umso mehr gefreut. Thank you Sarah and Yesstyle! Die Produkte, die ich euch heute vorstelle, wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Die Marke W.Lab kannte ich bisher nur von anderen Blogs. So hat Miss Laven von Berries in the Snow bereits einmal ein das Honey Beam Cushion vorgestellt und an die mürrische Biene auf der Verpackung, habe ich mich auch sehr schnell wieder erinnert. Bei meiner trockenen Haut war die Honey Beam-Reihe direkt eine der interessantesten für mich und ich habe mir einige Produkte davon ausgesucht.
Es ist Winter, die Lippen neigen wieder zur Trockenheit und ein guter Lip Balm muss her. Ich tue mich immer etwas schwer mit Lip Balms oder ich sollte wohl eher sagen, meine Lippen tuen sich damit schwer. Ich habe sehr viele, die auch nicht so schlecht sind, aber den wirklichen WOW-Effekt hatte ich bisher nur bei Neutrogena – die haben schlichte und einfache Balms ohne viel Geruch und Tamtam.
Der Honey Lip Balm ist schlicht verpackt, sieht aus wie eine kleine Biene und ist einfach zum Handhaben.  Es ist hierbei nun echt schwierig, die Inhaltsstoffe für diese Marke zu finden, wenn man der koreanischen Sprache nicht mächtig ist. Immerhin habe ich so viel heraus gefunden, dass der Balm Honig, Argan Oil, Seed Oil, Plum- und Cherry Oil, Magadamia Oil und Primrose Oil enthält. Zudem soll der Balm nur natürliche Inhaltstoffe enthalten. Der Balm ist für trockene und gereizte Lippen – eigentlich wie jeder Lip Balm oder?

Der fast geruchlose Balm lässt sich Dank der abgeflachten Spitze sehr gut auftragen. Er ist nicht zu klebrig und pflegt die Lippen sehr gut. Ich mag das Gefühl sehr gerne und meine Lippen werden auch ordentlich gepflegt. Der Balm eignet sich auch sehr gut um ihn über eine Tint aufzutragen.
Die Honey Beam Mask soll die Haut intensiv nähren. Sie ist für sensible und trockene Haut geeignet und wirkt zudem gegen gestresste und irritierte Haut.  Nebst Honig und Royal Jelly enthält die Maske auch noch Propolis, für ein strahlendes Hautbild.

Die Maske riecht sehr angenehm, einen leichten Hauch an Honig und nach etwas blumigem. Sie ist aus sehr dünnem Material, unheimlich gut durchfeuchtet und hat eine angenehme Passform, wobei der Mund etwas grösser hätte ausfallen dürfen.
Die Maske funktioniert so wie die meisten anderen Sheets Mask auch. Nach dem Waschen und dem Auftragen des Toners kommt sie für 20-30 Minuten aufs Gesicht.
Mein Gesicht sah danach frischer aus. Gut durchfeuchtet und irgendwie rosiger.  Die Maske braucht einen Moment, bis sie komplett eingesogen ist, danach ist die Haut aber nicht mehr klebrig sondern schön weich. Es gibt von der Honey Beam Mask übrigens auch noch eine Water Beam Mask, die mehr Feuchtigkeit spenden soll. Ich habe sie bisher aber noch nicht getestet.
Kommen wir zum letzten Produkt der Honey Beam Reihe von W.Lab, das ich mir ausgesucht habe. Da meine Gesichtsreiniger langsam leer sind, habe ich mich beim letzten Produkt für einen solchen entschieden. Ich war sehr gespannt auf dieses Produkt, da ganze Seifenstücke doch schon etwas veraltet sind. Sie haben einige Nachteile, besonders die Lagerung, nachdem das Produkt nass geworden ist. Mich hat hierbei aber vor allem die Beschreibung neugierig gemacht und ich wollte mir selbst ein Bild davon machen.

Die Honey Beam Soap soll die Haut mit Feuchtigkeit versorgen und gleichzeitig eine reine und strahlende Haut zaubern.
Auch hier ist der gleiche Geruch wie bei der Maske vorhanden nur viel extremer,  nach Honig mit einem blumigen Abgang. Der Geruch kommt mir extrem bekannt vor, aber ich kann ihn einfach nicht zuordnen, laut KoreaDepart soll es nach Zitrus riechen.

Ich bin nun auch hier an meiner Koreanischkenntnis gescheitert, was die Inhaltstoffe angeht, habe aber immerhin ein paar Inhaltsstoffe herausgefunden. Unter anderem ist darin Soap Berry (?), Lotus, Walnut Shells, Centella asiatica, Tea Tree, Charcoal, Manuka Honey und Propolis.  Zudem wird damit geworben, dass das Produkt 7-free ist, d.h. ohne künstliche Zusatzstoffe und ohne Alkohol. Tee Tree kenne ich auch bereits von anderen Produkten und fand diesen Inhaltsstoff gegen Pickel eigentlich immer ganz gut.

Wie hat sie sich denn nun geschlagen? Überraschend gut, würde ich einmal behaupten. Die Seife lässt sich gut aufschäumen und hat eigentlich eine ziemlich praktische Form. Dadurch, dass sie rund ist, lässt sie sich ordentlich handhaben. Ebenfalls kann man sie sehr gut mit der MIA 2 verwenden. Einfach ein bisschen mit der Bürste daran rubbeln und ab geht die Post.

Der Langzeittest wird sich wohl erst in ein paar Wochen zeigen, allerdings bin ich ansonsten recht zufrieden. Die Haut fühlt sich gut gereinigt und vor allem nicht trocken an. Nur der Geruch ist mir etwas zu extrem, der dürfte gerne ein bisschen dezenter sein, aber da man die Seife ja nicht ewig im Gesicht lässt, passt das schon. Auch die Lagerung ist bei festen Seifen immer so ein Thema. Ohne Unterlage gibt es meistens eine ziemliche Sauerei, was etwas schade ist.

W.Lab ist auf jeden Fall eine sehr interessante Marke. Es gab noch ein paar Produkte, die ich mir auf jeden Fall einmal genauer anschauen muss, besonders das Camellia Serum und die Stick Blusher. Der Lip Balm und die Maske haben auch beide Nachkaufpotential, bei der Seife wird sich das erst in ein paar Wochen zeigen, wenn meine Haut sich daran gewöhnt hat.

Kennt ihr Yesstyle und habt dort schon etwas bestellt, egal ob Kleider oder Schminke? Wie steht es mit W.Lab? Wäre das auch eine Marke für euch?

Ich möchte euch an dieser Stelle noch auf den Cyber Monday Sale auf Yesstyle aufmerksam machen. Es gibt darunter Produkte, die bis zu 80% reduziert sind. *Klick*



Kommentare:

  1. Ich kenne die Marke noch gar nicht und auch nicht den Onlineshop. Aber das Seifenstück sieht interessant aus.....

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin immer auf der Suche nach guten Lipbalms und Sheet Masks, vielleicht muss ich mir die beiden Mal ansehen. :D Von Seifenstücken bin ich komplett weg, auch wenn das Design wirklich äußerst herzig ist! c: <3

    AntwortenLöschen
  3. Bei Yesstyle habe ich zwar schonmal bestellt, aber die Marke kannte ich bisher noch nicht. Muss ich mir mal näher anschauen!

    AntwortenLöschen
  4. Ich kenne Yesstyle und habe mal vor Jahren dort was bestellt. Bin wirklich zufrieden mit meiner Bestellung gewesen, aber die Schnitte der asiatischen Blusen standen mir leider nicht so wirklich :-( W.Lab sagt mir noch nichts, aber finde sie für mich persönlich auch nicht interessant, da ich Honig und den Duft von Honig nicht wirklich mag.

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe ja alles mit Honig - vorausgesetzt es riecht auch wirklich nach Honig oder Bienenwachs. Nicht so wie die Honey Produkte vom Body Shop, die gefühlt nach allem riechen, außer nach Honig. Was Seifen für die Gesichtsreinigung angeht, bin ich immer hin uns her gerissen. Einerseits mag ich die Anwendung ganz gerne, andererseits enthalten sie oft aggressive Tenside und die Lagerung ist auch immer ein bisschen tricky. Sheet-Masks mag ich ja leider überhaupt nicht, aber ich habe mir jetzt die Honey Overnight Mask von Corsx bestellt und bin schon total gespannt!

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für eure Kommentare o(≧∇≦o)

Bitte haltet euch an die Netiquette, auch untereinander. Blogwerbung, die nichts mit dem jeweiligen Beitrag zu tun haben, werden gelöscht.