3in1 - Skincare

//
Es wird wieder einmal Zeit für einen kleinen Sammelpost von verschiedenen Produkten, die ich in den letzten Wochen (und Monaten) in Gebrauch hatte. Heute dreht sich hierbei zufälligerweise alles um Hautpflegeprodukte. 

Ist euch schon einmal aufgefallen, dass es echt schwierig ist, einen guten Posttitel zu finden. Ich habe echt lange überlegt, wie man denn einen solchen Sammelpost nennen könnte. Einfach nur Sammelpost ist doch auch etwas langweilig. 3in1 ist nun zwar auch nicht gerade die Ausgeburt der glorreichen Ideen aber immerhin ein Anfang. Man muss sich hierbei zwar auf drei Produkte beschränken, aber dann hat man wenigstens mehr Platz zum Schreiben, ohne dass der Post explodiert.
Hada Labo "es" Lotion:
Mit dieser Lotion von der japanischen Marke Hada Labo hat mich Donna mit ihrem Bericht ganz schön angefixt. Bestellt habe ich sie mir eigentlich direkt nach Donnas Bericht und bin bisher sehr zufrieden damit, aber fangen wir einmal klein an. 

Die "es" Reihe ist extra für sensible Haut geeignet. Sie gehört zu den 5-free System Produkten und sind ohne Mineralöle, Alkohole, Duft- und Farbstoffe und Konservierungsstoffe. Die Lotion hat einen tiefen ph-Wert und schützt die Haut somit vor Irritationen (dazu mehr auf der FAQ-Seite von Hada Labo USA). Zudem spendet sie Feuchtigkeit und hinterlässt die Haut weich und gepflegt. Die genauen Inhaltsstoffe findet ihr auf Cosdna.

Das Erste was einem hierbei nun auffällt, ist die Konsistenz. Sie erinnert nicht gerade an eine Lotion, sondern eher an eine Essence oder eher schon an einen Toner. Die Lotion ist sehr flüssig, lässt sich aber dennoch sehr gut auf der Haut verteilen. Man braucht nicht sonderlich viel für das ganze Gesicht. Hierbei gibt es eine schöne Youtube-Anleitung, wie man die Lotion richtig aufträgt. Die Lotion ist zudem der erste Schritt nach dem Reinigen.

Ich mag die Lotion sehr gerne, sie zieht schnell ein und hinterlässt die Haut weicher und ich meinte sogar, dass meine Poren feiner wirken. Die Lotion ist zudem unheimlich gut verträglich und ich hatte bisher keine Probleme damit! Jetzt im Winter spendet sie etwas wenig Feuchtigkeit, was man aber mit einem guten Serum wieder ausgleichen kann. Der Preis schreckt im ersten Moment etwas ab, aber ich habe die Lotion nun seit zwei Monaten in Gebrauch und sie ist noch immer halb voll. Bestellt habe ich die Lotion auf Ebay bei einem Händler mit einer sehr schnellen Lieferung und einer ordentlichen Bewertung.

Einen Bericht zu einer weiteren Hada Labo Lotion findet ihr bei Cupcakes and Berries.
Missha Soft finish Sun Milk und Essence:
Kaum zu glauben, aber es gibt tatsächlich ein Sonnenschutz, der meine geliebte Innisfree Sonnencreme abgelöst hat. Angefangen hat alles mit einem Sample der Missha Soft Finish Sun Milk. Besonders die Konsistenz hat mich hierbei sehr von sich überzeugt.

Die Sun Milk hat mittlerweile eine neue Verpackung, nur für diejenigen, welche diese bereits vorher kannten und sich nun über die etwas andere Umhüllung wundern. 
Die Konsistenz ist sehr flüssig, aber zum Auftragen angenehm. Sie zieht schnell ein und hinterlässt bei mir ein leichtes mattes Ergebnis. Ich pudere dennoch nach - Gewohnheitstier. Die genauen Inhaltsstoffe findet ihr auf Cosdna. Kaufen kann man sie so ziemlich überall wo es koreanische Kosmetik gibt. Ich bevorzuge hierbei Testerkorea, Jolse oder über Ebay.

Da meine Sun Milk nun langsam leer ist, habe ich mir Nachschub bestellt. Als Verpackungsopfer ist mir dann die Line Friends Version des Sonnenschutzes von Missha aufgefallen und wie kann man zu Brown dem Bären schon nein sagen.
Nun ist es aber so, dass es sich hierbei nicht um eine Milk sondern um eine Essence handelt. Ich blicke hier ehrlich gesagt nicht mehr ganz durch, bei all den Milks, Creams und Essences die es von Missha gibt. Allerdings bin ich ziemlich sicher, dass es sich bei den beiden abgebildeten Sonnenschutzcremes nicht um die Selben handelt.
Nun gut, Brown ist etwas dickflüssiger, schon fast cremig. Sie lässt sich allerdings auch gut verteilen, wenn nicht sogar fast etwas besser. Die Creme ist weniger mattierend, braucht auch etwas länger zum Einziehen, gleitet aber besser über die Haut als die Milk.
Was mit hierbei nun auch aufgefallen ist, die Essence wirkt auf meinem Gesicht besser, als die Milk. Meine Haut wirkt praller und komischerweise auch rosiger. Ich mag sie auf jeden Fall sehr gerne und werde mir für die kalten Monate diese auch nachbestellen. Im nächsten Sommer stellt sich dann heraus, ob sie nicht zu schwer ist. Die genauen Inhaltstoffe findet ihr für die Essence ebenfalls auf Cosdna.

Im offiziellen Missha Shop gibt es die Essence ebenfalls, allerdings sieht sie ähnlich aus wie die Soft Finish Milk, nur mit grünem Deckel. Zudem hat sie anders als die Line Friends Version ebenfalls "Milk" im Titel - heisst also Safe Block Essence Sun Milk - wie melodisch..
Hada Labo AHA + BHA Cleanser:
Dieser Cleanser liegt nun wahrlich schon sehr lange bei mir rum. Ich habe ihn eine Weile regelmässig verwendet, danach wieder nur sporadisch und dann wieder etwas länger. 
Es handelt sich hierbei um ein mildes Peeling. Es entfernt abgestorbene Haut und soll eine klare, reine und aufgehellte Haut zaubern. AHA und BHA sind ja bei uns mittlerweile kein Fremdwort mehr und besonders Paulas Choice hat da einige gute Produkte im Angebot, was man so auf anderen Blogs liest. Ich habe leider keinen ph-Wert für diesen Cleanser gefunden, auf der FAQ-Seite von Hada Labo steht allerdings "..HADA LABO products are formulated to be between pH 5.0 and 6.5, helping balance your pH level to maintain healthy, moisturized skin." Die restlichen Inhaltsstoffe findet ihr unter Cosdna.

Ich mag den Cleanser sehr gerne. Er ist sehr gut verträglich und meine Haut fühlt sich danach sauber, weich und gepflegt an. Ob mein Hautbild dadurch besser wurde, sei einmal in den Raum gestellt. Ich habe keine schlechte Haut, was diese Bewertung immer etwas schwierig macht. Was ich auf jeden Fall sagen kann ist, dass Pickel und Pickelmale mit diesem Cleanser schneller verschwinden und ich zu weniger Rötungen neige, als mit anderen Cleansern. Auch ist meine Haut danach immer schön mit Feuchtigkeit versorgt und spannt nicht.
Ich möchte den Cleaser auf jeden Fall nachkaufen. Auch hier ist es allerdings so, wie bei so vielen japanischen Produkten, dass sie etwas teurer sind, als die koreanischen Produkte. Allerdings ist auch der Cleanser, wie die Lotion, sehr ergiebig. Gekauft habe ich ihn vor ca. einem Jahr über Ebay, aber der Shop, aus dem ich ihn hatte, bietet ihn nicht mehr an. Allerdings gibt es sonst noch genug andere Händler, einfach mal durchklicken.
Es sind drei oder eigentlich schon vier Produkte, die ich sehr gerne mag. Alle haben den gewünschten Effekt oder sind nah dran, sie sind sehr ergiebig und keines davon hatte unerwünschte Nebenerscheinungen. Bei den Sonnencremes ist es zwar jedes Mal ein kleines Verwirrspiel mit all den Namen und den neuen Verpackungen, aber ich glaube man kann bei denen gar nicht viel falsch machen. Am Ende muss man sich wohl für die Textur entscheiden, die für die eigene Haut am besten ist.

Kanntet ihr eines der vorgestellten Produkte?



Kommentare:

  1. Mit dem Hada Labo Toner hat mich Cupcakes & Berries schon angefixt, ich habe ihn mir aber noch nicht bestellt. Die beiden Sun Blocker von Missha sehen auch toll aus, aber ich habe gerade so viele LSF 50 offen (obwohl ich im Winter meist zu 30 greife), dass es echt unvernünftig wäre, sie zu bestellen. Vor allem weil grade noch die UV Aqua Rich Watery Essence von Bioré angekommen ist und darauf wartet, ausprobiert zu werden. :D

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  2. Über Hado Labo habe ich schon viel Gutes gehört und möchte ich mir die Lotion nun einmal bestellen....

    AntwortenLöschen
  3. Ich kannte tatsächlich keiner der vorgestellten Produkte *_* aber du hast mich angefixt
    LG
    Geri Diaries

    AntwortenLöschen
  4. Hast Labo is schon ein witziger Name. Habe ich aber so noch nicht gehört. Hört sich zumindest interessant an und verdient es genauer angeschaut zu werden.

    AntwortenLöschen
  5. Eine interessante Zusammenstellung! c: Ich finde Hada Labo bis jetzt wirklich eine tolle Marke und freue mich darauf mehr zu testen. c:

    AntwortenLöschen
  6. Ich mag die Sun Milk von Missha total gerne wegen der Konsistenz. Da sie so flüssig ist zieht sie schnell ein und bisher hatte ich noch keinen Sonnenschutz, der so ist.

    AntwortenLöschen
  7. Interessantes Produkt !

    Liebe Grüße
    Cyra von:
    bedeutungsvolle-momente.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  8. Besonders die Lotion und die Sun Milk hören sich für mich sehr interessant an. Der Cleanser ist kein Cleanser sondern dann eher ein Peeling oder? Danke fürs Zeigen :)!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, vermutlich könnte man ihn eher in diese Sparte stecken wegen dem BHA und dem AHA :)

      Löschen

Vielen Dank für eure Kommentare o(≧∇≦o)

Bitte haltet euch an die Netiquette, auch untereinander. Blogwerbung, die nichts mit dem jeweiligen Beitrag zu tun haben, werden gelöscht.