Eglips Jolie Bebe Lip Treatment*

//
Die letzten beiden Produkte, die ich mir von Yesstyle aussuchen durfte, drehen sich um Lippenpflege. Ich habe ja bereits zwei Posts zuvor berichtet, dass ich mir einige PR Samples aussuchen durfte. Ich habe im Winter meistens häufig und schnell trockene Lippen. Das sieht nicht nur unschön aus, gerade wenn man oft Farbe trägt, sondern kann mitunter auch einmal schmerzhaft sein, wenn die Lippen aufplatzen. Diese Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Den Lip Scrub von der koreanischen Marke Eglips hatte ich mir schon einmal selbst gekauft. Ich habe ihn auf Ebay gesehen und fand die Idee und vor allem die Handhabung ganz interessant. Die passende Pflege dazu fand ich von der Verpackung her ganz süss und man soll gepeelte Haut, also auch Lippen, ja ordentlich pflegen. Es gibt von der Jolie Bebe-Reihe auch noch einen Lip Laquer, der die Farbe auf den Lippen versiegeln soll und die Lippen glänzen lässt.
In diesem kleinen und kitschig verpackten Stick versteckt sich ein Lip Scrub. Der Stick enthält Walnussschallenpuder um tote Hautschuppen zu entfernen und die natürliche Lippenfarbe hervorzuheben. Der Stift hat keinen Eigengeruch.

Die Handhabung ist hierbei super einfach. Man fährt sich mit dem Stick über die nassen Lippen, das wars! Am Ende nimmt man den Rest des Produktes mit lauwarmen Wasser und einem Wattepad wieder ab. 

Ich mag das Ergebnis des Scrubs sehr gerne, allerdings ist er nicht so gründlich wie z.B. ein Scrub von Lush. Die Peelingwirkung ist sehr dezent, es schmerzt zum Glück auch überhaupt nicht, aber meiner Meinung nach ist es etwas zu wenig, wenn die Lippen sehr spröde sind. Wenn man die Lippen allerdings immer ordentlich pflegt und den Stick häufiger anwendet, dann reicht es vollkommen aus. Zudem enthält der Stick wohl eine Art Öl, welches die Lippen nach der Anwendung schön weich machen.
Das Lip Treatment wollte ich einfach einmal aus reiner Neugierde ausprobieren. Auf den Pressebildern sah das Ergebnis natürlich wieder einmal mehr super aus! Es enthält Shea Butter, Aloe Extrakt, Sweet Almond Oil und Babassu Oil.

Die Verpackung ist ebenfalls sehr niedlich, rosa und mit kleinen Figurchen bedruckt, also eindeutig so ein Mädchendings. Die Handhabung und das Auftragen ist sehr einfach. Ich hätte bei dem Applikator eigentlich etwas anderes erwartet. Aber die Flüssigkeit ist nicht zu fest, lässt sich gut auftragen, aber ohne zu verschmieren. Der Geruch finde ich mal richtig klasse, er erinnert mich an Kirmes - Zuckerwatte und gebrannte Mandeln ♥ Die Pflege ist ebenfalls sehr gut und die Lippen sind ordentlich gepflegt.
Mir gefallen beide Produkte sehr gut. Eine sehr liebevolle Aufmachung und beide können etwas, auch wenn der Scrub gerne noch etwas gröber sein dürfte. Wer mit wirklich trockenen Lippen zu kämpfen hat und/oder keine Zeit und Lust oft seine Lippen zu peelen, sollte hierbei wohl ein etwas potenteres Produkt suchen, als diesen Stick.

Kennt ihr die Marke Eglips? Was verwendet ihr am liebsten zur Lippenpflege?



Kommentare:

  1. Ich kenne die Marke Eglips noch gar nicht, aber die Produkte sehen interessant aus. Ich muss mal bei Yesstyle ein bisschen stöbern :)

    AntwortenLöschen
  2. Wie interessant, die Marke ist für mich ganz neu! Ich bin ja ein totaler Lippenpflege-Junkie, und bei der niedlichen Verpackung bin ich schnell angefixt. :) Das Lush Lippenpeeling ist mir eigentlich fast zu "heftig", da wäre so ein sanfterer Stift vielleicht sogar besser.

    AntwortenLöschen
  3. Ich glaube ein Peelingstift wäre auch was für mich... Ich benutzte auch ein Lush Peeling, aber das fliegt mir dabei immer durch die halbe Wohnung, irgendwie schein ein Stift etwas idiotensicherer. :D

    AntwortenLöschen
  4. Ich benutze auch das Peeling von Lush, aber es ist in einem Tiegel und da wäre ein Stick schon toller....Einfach auftragen mit dem Stick und fertig....schade das die Peelingwirkung nicht so gut ist.

    AntwortenLöschen
  5. Da scrolle ich erstmal durch den Post, gucke Bildchen und denk mir "hö, der Lippenstift ist aber arg bröckelig" :'-D Ein Lippenpeeling könnte ich im Moment auch gut gebrauchen. Meine geliebte Lanolips Pflege ist nämlich letztens gekippt und die Zwangspause rächt sich gerade. Da kommt für mich einfach keine andere Pflege ran. Das Lush Peeling war mir persönlich etwas zu aggressiv, daher wäre so ein Stick vielleicht die optimale Lösung für mich. Liebste Grüßte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha oh Gott, dass wäre ja dann wirklich ein sehr spezieller Lippenstift :D Ja Lush fand ich bisher auch immer fast etwas zu grob. Dieser hier ist auf jeden Fall viel angenehmer. Bei mir reicht er momentan, ich pflege die Lippen aber auch regelmässiger :)

      Löschen
  6. ich benutze zur Zeit das shea sugar scrub von mary kay und finde es recht gut

    AntwortenLöschen
  7. Die Marke kannte ich noch gar nicht, aber so ein Peelingstift klingt echt gut.

    Liebe Grüße
    Sabine von lilyfields.de

    AntwortenLöschen
  8. Die Marke kannte ich noch nicht. Die Verpackung ist wie immer richtig süß 💜

    AntwortenLöschen
  9. Der Peelingstift ist sehr interessant, denn an meinem Peeling von LUSH stört mich, dass ich das Produkt immer mit dem Finger aufnehmen muss.

    Lieber Gruß ♡

    AntwortenLöschen
  10. Der Peelingstift ist natürlich genial, wenn man nicht mit dem Finger im Pöttchen rumtatschen möchte. Aber ich kann mir vorstellen, dass er sich auch relativ schnell abnutzt, oder?

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Abnutzen geht eigentlich noch, er sieht einfach mit der Zeit etwas unschön aus und er trocknet teilweise auch etwas ein. Es sieht dann nicht mehr sehr appetitlich aus, aber er wirkt noch genauso :) Der Stift an sich ist sonst ziemlich fest und solange man nicht zu arg drückt, geht das schon

      Löschen

Vielen Dank für eure Kommentare o(≧∇≦o)

Bitte haltet euch an die Netiquette, auch untereinander. Blogwerbung, die nichts mit dem jeweiligen Beitrag zu tun haben, werden gelöscht.