Hello 2017!

//
Willkommen zurück auf meinem Blog in einem neuen Jahr! Ich hoffe ihr hattet alle einen schönen Silvester, seit ordentlich gerutscht und hattet einen guten Januarstart! Ich freue mich ja sehr auf das neue Jahr. 2016 war ab Oktober doch ein ziemliches Miststück und es sind einige Dinge passiert, die nicht hätten passieren sollen. Unter anderem mein 30igster Geburtstag (kleiner Scherz).

Es wurde nun also ein neues Jahr eingeläutet und wie so jedes Jahr folgt natürlich auch der obligatorische "neuer Kalender"-Post, den es in den letzten Jahren auf meinem Blog gab. Es soll aber heute nicht nur alleine um meine beiden neuen Taschenkalender gehen, sondern auch um meine Jahresvorsätze, den ja, dieses Jahr wird es welche geben.

Eigentlich würde ein Filofax unheimlich gut zu meiner Verzierwut passen, allerdings komme ich mit der Grösse und dem ganzen System von Filofax und Co nicht so richtig zurecht, weshalb ich es bereits letztes Jahr aufgegeben habe und mir wieder einen normalen Taschenkalender gekauft habe. Mein letzter Versuch mit einem Dokibook (*klick*) ging trotz allem anfänglichen Freudentaumel dann doch in die Hosen. 
Meine derzeitigen Kalender sind nun beide gebunden, müssen jedes Jahr ausgewechselt werden, dafür sind sie aber um einiges handlicher und lassen sich ebenso verzieren. Beide Taschenkalender findet ihr auf Etsy (Gross und Klein)
Diesen blauen Kalender ist von der Marke Mery Keem aus Korea. Ich brauche immer sehr wenig Platz und eine Monatsübersicht reicht mir vollkommen. Einen solchen Kalender zu findet ist aber gar nicht einmal so einfach. Mery Keem hat allerdings sehr viele davon im Sortiment, einziger Nachteil ist hierbei, dass man die jeweiligen Daten selbst eintragen muss - wobei das beim Selbstgestalten natürlich wieder Vorteile birgt. Ich habe euch letztes Jahr bereits einmal meinen Mery Keem-Kalender vorgestellt, allerdings war der damals noch Rosa.
Der Pocket Planer kommt ebenfalls aus Korea und den Selben hatte ich bereits vor einem Jahr in Grün. Allerdings habe ich ihn nie vorgestellt. Er ist sehr schlicht vom Design wie auch vom Aufbau her. Er hat ebenfalls Monatsübersichten zum selber gestalten. Er passt perfekt in die Handtasche und er hat genug Platz für wenig Platz.  Ich mag ihn echt gerne und er wird ebenfalls verziert, egal ob er dann noch weniger Platz hat ^_~
Für 2016 habe ich mir einfach einmal keine Vorsätze gemacht. Manchmal ist das auch ganz schön, so ins Jahr hineinzuleben und abzuwarten was als nächstes passiert. Man hat so auch eindeutig keinen Druck, jetzt unbedingt alles noch zu erledigen, was man sich im Vorjahr vorgenommen hat. Im 2017 möchte ich noch einmal ein bisschen etwas ändern:

- Ich lese immer noch sehr viel und 2016 habe ich auch wieder eine ganze Tonne an Romanen verschlungen. Würde man mich allerdings fragen, was ich gelesen habe, könnte ich euch nur noch die Bücher nennen, die einen bleibenden Eindruck hinterlassen haben. Deshalb möchte ich im 2017 einmal eine Liste führen, mit allen Büchern, die ich gelesen habe. Ich habe sogar schon im Dezember damit angefangen. *höhö*

- Ich bin ein Sportmuffel, obwohl ich immer wieder angefangen habe, habe ich es nie länger als ein bis zwei Monate durchgezogen. Dies soll nun geändert werden. Ich will keinen Triathlon laufen, aber ich will einfach fitter werden. Man wird schliesslich nicht jünger und der Körper ebenfalls nicht.

- Gleichgültiger werden ist mein nächstes Ziel. Das klingt nun ziemlich bescheuert, aber ich rege mich immer viel zu oft auf, denke zu viel über etwas nach oder studiere noch ewig an etwas rum, dass eigentlich nicht einmal Beachtung wert ist. Das soll sich nun ändern, besonders aber das Aufregen. Das ist schlecht fürs Herz und bringt meistens sowieso nichts.

- Der letzte Vorsatz ist gezielteres Einkaufen. Ich habe bereits Mitte 2016 damit angefangen, was man auf dem Blog vielleicht auch etwas gemerkt hat. Beautyblogger wissen vermutlich nur zu gut, wie das ist, wenn man einfach von allem zu viel hat oder? So viele Lippenstifte und Nagellacke kann man niemals im Leben aufbrauchen und braucht man wirklich noch einen Toner oder eine Creme, wenn das andere Zeig noch halb voll ist? Da möchte ich wirklich etwas mehr darauf achten und nicht einfach bei jeder LE alles kaufen, nur weil es süss ist.

Es sind nur vier Vorsätze, die ich mir zu Herzen genommen habe, aber immerhin. Eigentlich kann man sich auch immer Vorsätze machen, nicht nur zum Anfang eines neuen Jahres, aber ein neues Jahr lädt doch auch dazu ein oder?

Habt ihr Vorsätze fürs 2017? Habt ihr einen (oder zwei) Kalender fürs neue Jahr oder braucht ihr sowas nicht?



Kommentare:

  1. OMG Sumikkogurashi Sticker. <3 <3 Sooo süß. Ich habe mir noch gar keinen neuen Kalender gekauft, zum Glück habe ich da hier genügend zuckersüße Auswahl. :D

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen und Dir ein frohes, neues Jahr! Ich habe mir keine Vorsätze genommen, mache ich schon eine Weile nicht mehr; seither klappt ohne den selbstauferlegten Druck alles besser. Auch bin ich der Meinung, wenn man wirklich Dinge ändern möchte oder neu anpacken, eignet sich dazu jeder Tag im Jahr, ich brauche dafür keinen Jahreswechsel mehr. Viel Freude beim Bloggen auch in diesem Jahr, bis bald und liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Ich wünsche dir ein fantastisches Jahr 2017 mit vielen tollen Momenten!
    Ich habe jetzt seit zwei Jahren einen Filofax (A5), bzw mehrere, aber ich benutze nur einen gleichzeitig. Für dieses Jahr habe ich aber tatsächlich noch keine Einlagen, weil ich irgendwie mit der Aufteilung etc nicht mehr ganz glücklich bin... vielleicht wechsele ich auch zu personal. Ich habe in letzter Zeit irgendwie kaum noch Zeit und Lust so richtig aufwändig zu dekorieren, deswegen brauche ich vielleicht nicht mehr so viel Platz... mal sehen!

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  4. Ja gezielter einkaufen sollte ich auch mal. Bei den Marken die man hier bekommt, fällt mir das auch nicht schwer, aber bei den koreanischen Produkten schon. Ich habe zB so viele Cushions hier und die Hälfte davon muss noch getestet werden. Echt schlimm :D Ich habe iwie noch gar keinen richtigen Kalender für dieses Jahr, weil ich einfach noch nicht den perfekten für mich gefunden habe. So langsam nervt es mich aber, weil ich unbedingt einen brauche!

    AntwortenLöschen
  5. Für das notieren der Bücher...da gibts doch bestimmt auch ne App :D
    Gezielter Einkaufen mache ich schon seit dem letzten Jahr etwas, aber dann kommen doch immer mal wieder Ausrutscher...gerade im November und Dezember habe ich dann doch noch gut zugeschlagen *hust hust*
    ICh habe keine Vorsätze, aber ich würde mir wünschen, dass ich bald mal wieder fleißig aussortierte...wobei das aussortieren nicht das Problem ist, sondern das los werden der Sachen. Wenn man viel Geld für Dinge gelassen hat mag man auch nicht alles nur so weggeben :D irgendwie muss ich das mal anpacken ^^ frohes neues Jahr wünsche ich dir!

    AntwortenLöschen
  6. Leselisten führe ich auch seit 2015. Jedoch war 2016 etwas traurig. Mein Vorsatz für dieses jahr sind deutlich mehr Bücher. Zwei hab ich dieses Jahr schon geschafft :) Habe nämlich noch einen großen Stapel ungelesener Bücher hier liegen... >____<"

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für eure Kommentare o(≧∇≦o)

Bitte haltet euch an die Netiquette, auch untereinander. Blogwerbung, die nichts mit dem jeweiligen Beitrag zu tun haben, werden gelöscht.